Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.11.2006

Bei dem schönen Wetter Mitte November (23°C bei uns heute Mittag in Neustadt) geh's noch 'mal raus. Der entspr. Schwerpunkt heute: Außenanlagen. Und sollte es dann in den nächsten Tagen und Wochen doch (hoffentlich) grau und kalt werden, läßt sich die nächste Saison schon mal planen und visualisieren - von KANN gibt es entsprechende kostenlose Software:
 

() Hecke am laufenden Meter
Ein häufiges Dilemma: Der Neubau des Hauses ist fertig, die Terrasse lädt zum Aufenthalt im Freien ein. Was immer noch fehlt, ist eine attraktive Trennwand, die das Grundstück zum Nachbarn abschirmt und für entspannte Privatsphäre sorgt. Mit der Hecke am laufenden Meter als grünem, dichtem Sichtschutz rückt der Nachbarn in weite Ferne. Was an nur einem Tag entsteht, ist eine attraktive, natürliche und blickdichte Abgrenzung zur Außenwelt.
 
() Pergolen aus Stahl - Systembauweise verspricht Freiheit bei der Gestaltung
In unserem hektischen Alltag setzen Parks und Grünanlagen Kontrapunkte und schaffen Oasen der Entspannung und Erholung. Schon die alten Römer wussten das durch Pflanzen entstehende gesunde Mikroklima zu ihrem Wohlergehen zu nutzen. Mit Pergolen lassen sich diese positiven Effekte verstärken, indem sie Außenräume sinnvoll gliedern und auch innerstädtisch wirkungsvoll aufpeppeln.
 
() Ein Regentank wie eine Terrakotta-Amphore zum Vorzeigen
Der Spezialist für Regenwasser-Nutzung, Otto Graf in Teningen, bietet mit seiner Regen-Amphore die Möglichkeit, in ansehnlicher Art und Weise Regenwasser zu sammeln und zu nutzen.
 
() ACO erweitert Schachtabdeckung Multitop um neuen Einlaufrost
Leichtgewicht mit schraubloser Arretierung - nach dem Erfolg der Schachtabdeckung Multitop sind zur Oberflächenentwässerung jetzt auch Aufsätze, passend zu Betonteilen nach DIN 4034, lieferbar. Der neue muldenförmige Aufsatz Klasse D 400 / DIN EN 124 wird auf Ablaufschächten, vor allem in Straßenablaufbuchten, eingesetzt.
 
() Neuer wasserundurchlässiger Pflasterfugenmörtel PFN von tubag
tubag Trass ergänzt ihr Programm an Bettungs- und Fugenmörteln mit dem neuen Pflasterfugenmörtel PFN. Der PFN wurde speziell für den Einsatz im GaLaBau entwickelt und verspricht eine sichere, einfache und rationelle Verarbeitung. Der trasszementgebundene Mörtel bietet sich zur Neuverfugung sowie Instandsetzung von Pflaster- und Plattenbelägen an und lässt sich auf Flächen mit leichter bis mittlerer Verkehrsbelastung einsetzen.
 
() Neue Visualisierungssoftware von KANN
Bei der Neuplanung von Außenflächen ist in erster Linie die Phantasie gefragt. Trotzdem ist es nicht immer einfach, sich eine fertiggestellte Pflasterfläche in einer bestimmten Umgebung vorzustellen. Unterstützung bietet jetzt eine spezielle Visualisierungssoftware von KANN.
 
() Neues Gestaltungspflaster von F.C. Nüdling
Öffentliche Plätze, Straßen und Grünanlagen, aber auch anspruchsvolle Grundstücksauffahrten und Eingangsbereiche - es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für das Marktpflaster von Nüdling. Das neue Gestaltungspflaster will sowohl mit der gewachsenen Architektur alter Stadtkerne harmonieren als auch mit zeitgenössischer Bebauung.
 
() Pflasterklinker Meißen von A·K·A erweitert
Den Pflasterklinker Meißen im Farbspiel blau-anthrazit optimierte die A·K·A Ziegelgruppe GmbH zur Fachmesse GaLaBau mit einer interessanten Produkterweiterung. So wurden zum "normalen" Pflasterklinker Meißen und zum gerumpelten RUSTIKA Pflasterklinker aktuell auch umweltfreundliche Sickerklinker, keramisches Verbundpflaster sowie die Pflasterplatte im Format 200x200 mm ins Programm aufgenommen.
Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE