Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.12.2006

"Alea iacta est" kann man sowohl mit "Der Würfel ist gefallen" wie auch mit "Die Würfel sind gefallen" übersetzen. Weil nämlich "alea" (singular femininum) nicht nur "Würfel" sondern auch "Würfelspiel" bedeutet. "Alea iacta sunt" - gerne verwendet von besonders smarten Menschen - wäre ohnehin falsch, weil der Plural von "alea" "aleae" lautet, so dass es dann schon heißen müßte: "Aleae iactae sunt" - also: "Die Würfelspiele sind gefallen".

() Alea iacta est: Lafarge will Dachbaustoffgeschäft an PAI Partners verkaufen
Die Würfel sind (offensichtlich) gefallen: Der Verwaltungsrat von Lafarge ist in seiner Sitzung am 3. Dezember 2006 zu der Überzeugung gelangt, dass das Angebot von PAI Partners, einer Private-Equity-Gesellschaft, zum Erwerb des Geschäftsbereichs Dachbaustoffe von Lafarge die beste strategische Option für die Gruppe und ihre Aktionäre sowie für die Fortführung und Weiterentwicklung des Dachbaustoffgeschäfts und dessen Mitarbeiter darstelle.
 
() Tresorräume in Leichtbauweise optimal positionierbar
Kaba Safes & Vaults verspricht mit den neu entwickelten Leichtbau-Tresorräumen optimalen Wertschutz dank hochsicherer und gewichtsreduzierter Relastan-Panzerung. Damit können Wertschutz-Räume ohne baustatische Einschränkungen auf einer vor Wassereinbruch geschützten Etage errichtet und zudem besser in den Arbeitsprozess integriert werden.
 
() Videoüberwachung: Digitaler Wachmann entdeckt ungebetene Besucher
Siemens hat ein Videoüberwachungssystem entwickelt, das unerwünschte Besucher automatisch entdeckt und weiter beobachtet. Wie das Forschungsmagazin Pictures of the Future in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, digitalisiert das System namens Sistore Aufnahmen der Kameras in Echtzeit und durchsucht sie mittels spezieller Algorithmen auf verdächtige Bewegungen.
 
() DIBt-Zulassung für Funk-Rauchschalter
Der Funkrauchschalter ORS 145 F hat vom Deutschen Institut für Bautechnik die DIBt-Zulassung erhalten. Damit ist es nun möglich, bauaufsichtlich zugelassene Rauchschaltanlagen zu installieren, die ausschließlich funkbetrieben sind.
 
() Lokales SicherheitsNetzwerk (LSN) mit Vorteilen für Schulen weiterentwickelt
Bosch hat das Lokale SicherheitsNetzwerk LSN zur "LSN improved version" weiterentwickelt. LSN ist eine Ringbustechnik für Einbruch- und Brandmeldezentralen. Planer und Anwender dieser Technik sollen es jetzt einfacher haben, die Ringtopologie zu gestalten: Der leistungsfähige Bus arbeitet mit Ringströmen von bis zu 300 mA und kann dadurch wesentlich mehr Signalisierungselemente als der bisher eingesetzte LSN-Bus aufnehmen.
 
() Umfassende Gebäudeüberwachung mit Funksensorik und Aerocontrol
Nicht selten hat ein unbeabsichtigt offen gebliebenes Fenster Gelegenheitseinbrechern zu fetter Beute verholfen. Besonders dort, wo viele Menschen viele Fenster bedienen, bleiben diese oft unbemerkt offen und werden damit zur Gefahrenquelle. Gut beraten ist deshalb, wer in Sicherheitssysteme investiert.
 
() Vorurteile und Mythen über Wohnungs- und Geschäftseinbrüche
In den Herbst- und Wintermonaten steigt erfahrungsgemäß die Anzahl der Wohnungs- und Geschäftseinbrüche, gemessen am Jahresdurchschnitt, deutlich an. Auch in diesem Jahr sind bereits eine große Anzahl von "Dämmerungseinbrüchen" gemeldet worden. Der durch Einbrüche verursachte Schaden beläuft sich mittlerweile auf rund 800 Millionen Euro im Jahr.
 
() Energiesparmeister 2007 gesucht
Zum dritten Mal suchen ZDF.umwelt und die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne zehn Energiesparmeister, die nachweislich Kohlendioxid und Energie einsparen und in den Bereichen Gebäude, Strom, Verkehr und Alltag.
 
() HOAI: Bundesregierung will die Freien Berufe schützen und europafest machen
"Die Bundesregierung will die Freien Berufe schützen und europafest machen", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Hartmut Schauerte, am 30.11.2006 in Berlin anlässlich der AHO-Veranstaltung zur Novellierung der Honorarordnung der Architekten und Ingenieure (HOAI) und der Präsentation des AHO-Bürokostenvergleichs 2005 mit Aussagen zur Auskömmlichkeit ausgewählter Honorartafeln vor rund 180 Gästen.
 
() Neuauflage des Leitfadens "Nachfolge im Planungsbüro"
Der Verband Beratender Ingenieure VBI und der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU haben im Rahmen des "Kooperationsverbundes Unternehmensübergaben" die 3. vollständig überarbeitete Auflage des Leitfadens "Nachfolge im Planungsbüro" herausgegeben.
 
() Bau: Boom löst strukturelle Probleme nicht
Die Stimmung am Bau ist so gut wie seit Jahren nicht mehr. Die Konjunktur zieht momentan an und führt zu vollen Auftragsbüchern. Doch trotz des konjunkturellen Aufschwungs gibt es viel Handlungsbedarf in der deutschen Bauwirtschaft. So lautet das Fazit der Fachkonferenz "Neue Qualität des Bauens", an der am 29.11.2006 in Berlin rund 80 Experten des Bauen teilnahmen.
 
() Schrottimmobilien: Die Rückkehr einer beliebten Abzockmasche
Es war ein glänzendes Geschäft: In den neunziger Jahren verkauften unseriöse Vermittler an gutgläubige Kapitalanleger mit wenig Eigenkapital überteuerte Eigentumswohnungen. Heute gelten die Objekte als Schrottimmobilien. ... Jetzt hoffen windige Vermittler auf einen kräftigen Nachschlag: Sie bieten zurzeit wieder verstärkt Schrottimmobilien an, wie mehrere Anlegeranwälte berichten.
 
() Sieben Fachbegriffe, die Bausparer kennen sollten
"Papa, nur 1,75 %* für unser Haus" oder "Ab 1,9 % Darlehenszins für Ihre Baufinanzierung - unschlagbar günstig". So werben Bausparkassen derzeit um bau- oder kaufwillige Kunden. Doch der Darlehenszins ist nur einer von mehreren Kostenfaktoren im Bausparsystem. Wer die komplizierte Funktionsweise und die wahren Kosten der Bausparfinanzierung erfassen will, sollte deshalb die sieben wichtigsten Begriffe und deren Bedeutung kennen.
 
() 80 Jahre Bauhaus in Dessau
Pünktlich zum 80. Jahrestag der Eröffnung des Bauhauses in Dessau Anfang Dezember werden die Sanierungsarbeiten am Gebäude beendet. Diese waren mit der Ernennung zum UNESCO-Welterbe vor zehn Jahren beschlossen worden. Diese Ereignisse begeht / beging die Stiftung Bauhaus Dessau mit der Ausstellung "Ikone der Moderne" und der Konferenz "Moderner Internationalismus - globale Weltkultur".
 
() WEKA MEDIA veröffentlicht "Bauplanungsatlas 2007 - Haustechnik"
Angesichts steigender Energiepreise gewinnt das Thema nachhaltiges und energieeffizientes Bauen in Politik und Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Dieser Tatsache können sich auch Architekten und Ingenieure nicht entziehen. Um die Kosten im Bereich Haustechnik möglichst gering zu halten, ist eine detaillierte Planung und Ausführung bereits im Entwurf unverzichtbar. Damit Architekten und Ingenieure diesem Anspruch genüge leisten können, bringt WEKA MEDIA Anfang Dezember den "Bauplanungsatlas 2007 - Haustechnik" heraus.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE