Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 22.3.2007

Bestimmendes Thema des heutigen Bauletters ist die Solarthermie. Dazu paßt auch ganz aktuell - zumindest im weiteren, energieeffizienten Sinne, dass die Förderung von Naturdämmstoffen weiter geht - und zwar rückwirkend!

() Solarthermie2000plus und Sonnenschein im Wassertank
Dr. Ulrich Schirmer (Professur Technische Thermodynamik an der TU Chemnitz) stellte auf der Fachmesse für Energie, der enertec, die Tätigkeiten der TU Chemnitz im Rahmen des Bundesforschungsprojektes "Solarthermie2000plus" vor. Zudem informierte Dr. Thorsten Urbaneck über Entwicklungs- und Optimierungsmöglichkeiten bei der Speicherung von thermischer Energie, beispielsweise in Wassertanks.
 
() Zigtausend Liter-Speicher für ausschließlich solar beheizte Häuser
Mittlerweile wurden alleine in Deutschland über zweihundert Sonnenhäuser gebaut, welche 80 bis 100 Prozent ihres Wärmebedarfs mit der Solaranlage decken. Die Jenni Energietechnik AG hat eigenen Angaben zufolge die Mehrheit dieser Häuser mit Solarspeichern ausgestattet. Diese fassen in der Regel bis zu 40.000 Liter Wasser und speichern die von den Sonnenkollektoren gewonnene Wärme bis in den tiefen Winter hinein.
 
() Was ist / was macht ein "EnergyRouter"?
Internet-affine Personen haben ständig mit Routern zu tun - auch wenn's ihnen nicht bewusst ist. Ein Netzwerk-Router ist sozusagen ein "Wegewähler" für Datenströme. Auch Immosolars EnergyRouter "wählt Wege" - nur eben die von solarer Energie.
 
() Mit Rehau vom Solardach, über die Solarfassade bis zum Thermosiphon
Mit Solaranlagen lassen sich bis zu 70 Prozent der Energiekosten für Trinkwassererwärmung und bis zu 35 Prozent bei Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung einsparen. Um im Wettbewerb um die Sonnenenergie mitspielen zu können, hat Rehau die Solarsysteme Rehau Solect auf den Markt gebracht.
 
() Windhager hat eigenen Indach-Kollektor vorgestellt
Nachdem Holzpelletsspezialist Windhager seit 2006 auch solarthermische Wege beschreitet, haben die Österreicher nun auf der ISH 2007 ihren Indach-Kollektor SWI vorgestellt und runden damit ihr SolarWIN-Angebot für erneuerbare Energien ab.
 
() HelioPool: direkte solare Erwärmung von Schwimmbadwasser
Auf der ISH präsentierten die Roth Werke den Schwimmbadabsorber HelioPool zur direkten solaren Erwärmung von Schwimmbadwasser im Durchlaufprinzip. Mit nur einem Absorbertyp sollen alle Montageanwendungen realisiert werden können, da acht variable Abgänge am Absorber vorhanden sind.
 
() DBU-Kampagne "Haus sanieren - profitieren"
Wer sein Haus energetisch fit für die Zukunft machen möchte, stellt sich viele Fragen: Ob sich eine neue Heizung oder Solaranlage lohnt oder wie dick Wände zusätzlich gedämmt werden sollten - Antworten gibt es für Eigentümer etwa bei Verbraucherzentralen, Handwerkern oder Architekten, aber in der Regel nur auf Nachfrage: Den ersten Schritt musste der Hausbesitzer bislang selbst machen. Die neue, bundesweite Info- und Beratungskampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) "Haus sanieren - profitieren" will dies ändern.
 
()  Förderung von Naturdämmstoffen geht weiter - rückwirkend!
Bund unterstützt Bauherren auch künftig mit einem Zuschuss für Naturfaserprodukte Rückwirkend zum 1. Januar 2007 nimmt das Bundesverbraucherschutzministerium (BMELV) das Markteinführungsprogramm "Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen" wieder auf. Förderanträge können wie bisher bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. eingereicht werden.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE