Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.3.2007

Alles nur Fassade heute - genauer gesagt: vorgehängte, hinterlüftete Fassade. Gleichwohl ist das Spektrum sehr breit: Es reicht von Schiefer und Keramik über Kunststoff und HPL (mit selbst gemachten Dekoren) bis zu Faserzement und Metall. Und alle Beiträge sind keinesfalls nach potemkinschen (richtiger: potjomkinschem) Prinzip:

()  FVHF-Broschüre 2007 und Dokumentation Deutscher Fassadenpreis 2007 für VHF
In einer aktuellen Broschüre stellt der Fachverband für Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. die drei Säulen der FVHF-Strategie vor. Außerdem ist die Dokumentation zum Deutschen Fassadenpreis 2007 für VHF erschienen. Beide Broschüren können kostenlos angefordert werden.
 
() Eine Platte, ein Dübel - fertig ist die VHF-Dämmung
Isover hat erstmals eine Glaswolle- sowie Steinwolle-Dämmplatte für die Ein-Dübel-Befestigung an vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden auf dem Markt gebracht.
 
() Symmetrische Deckung: Neues Fassaden-System mit Schiefer
Ein neuartiges Fassaden-System mit großen Schieferplatten kommt von Rathscheck Schiefer. Die einen Zentimeter dicken Platten liefert das Unternehmen bis zu einer Größe von 60x60 cm. Nicht nur allein aufgrund der Dicke werden diese Schieferplatten nicht wie üblich überdeckend verlegt, sondern auch aus gestalterischen Überlegungen erfolgt die Montage mit etwa einen Zentimeter breiten Fugen.
 
() Saniert mit vorgehängter Ziegelfassade ... in türkis-grün!
1958 ist das Institut für mechanische Schwingungslehre der Technischen Universität Berlin in das ehemalige Oetker-Haus eingezogen, ein viergeschossiger Klinkerbau aus dem Jahre 1929. Mitte der 1960er-Jahre wurde dann ein Aufzugsschacht ergänzt sowie eine Versuchshalle, alles in Beton bzw. als Stahlbeton-Skelettbau mit Kalksandstein-Ausfachung. Nun wurde saniert mit u.a. mit einer türkis-grünen Ziegelfassade von Moeding.
 
() transluzent oder durchgefärbt: Fassadenplatten aus faserverstärktem Kunststoff
Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden (VHF) zählen im zeitgenössischen Industrie- und Verwaltungsbau zu den am meisten nachgefragten Fassadensystemen. U.a. weil sie große Freiheiten bei der Gestaltung der Fassade dank der zahlreichen Formatmöglichkeiten und der variablen Lichtdurchlässigkeit eröffnen.
 
() Fundermax: neue Dekore braucht die Fassade
Fundermax präsentierte auf der BAU 2007 eine breite Palette an neuen Dekoren und Services für seine Werkstoffe. Besonderes Augenmerk galt dabei dem Exterior-Bereich, in dem Fundermax sich als bekannter Anbieter Mitteleuropas etabliert hat.
 
() Architekten entwickeln neue Farbsystematik für Eternits Fassadentafel Natura
Als Höhepunkt der eigenen Produktinnovationen präsentierte Eternit auf der BAU 2007 die Fassadentafeln Natura. In Zusammenarbeit mit internationalen Architekten hat das Unternehmen eine neue Farbsystematik für Faserzementtafeln entwickelt.
 
() Lamellenwand bringt Luft und Abwechslung innen und außen
Renson, Entwickler und Hersteller von Systemen und Konzepten im Bereich der Lüftung und des Sonnenschutzes, bietet mit dem LINIUS-Lamellenwandsystem eine funktionelle Wandverkleidung für innen und außen an. Die Lamellen kombinieren Wetterschutz mit optimalen Lüftungsleistungen und können bedarfweise schalldämmend ausgestattet werden.
 
() RAL-Gütesicherung: Reinigung von Metallfassaden
Schmutzige oder angelaufene Hausfassaden sind weder iene Zierde für Hausbesitzer noch für Unternehmen. Darum ist es umso wichtiger, dass eine perfekte Reinigung zu jedem Zeitpunkt sicher gestellt ist. Dies soll(te) bei Unternehmen gewährleistetl sein, die Leistungen nach der Gütesicherung Reinigung von Metallfassaden anbieten. In der Gütesicherung werden nicht nur Anforderungen an die Reinigungsleistungen sondern auch an die Reinigungs-, Konservierungs- und Reinigungshilfsmittel gestellt.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE