Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.4.2007

Innen- und Außentüren sowie die passenden Beschläge werden mehr und mehr zu selbstdarstellenden Designobjekten: da dreht sich ein ganzes Türschloß innerhalb einer Tür um die eigene Achse, Holztüren werden durch dünne Acrylglasstreifen transluzent oder "Architektüren" sprengen ihren eigentlichen Rahmen:

()  Hewi und Gira mit drei Materialien rund um die Tür
Hewi hat sich konzeptionell mit dem "Frankfurter Modell" auseinandergesetzt und daraus ein System in Polyamid, Aluminium und Edelstahl abgeleitet. Die neuen Hewi Beschläge und Beschilderungen sind außerdem optisch kompatibel zu dem objektspezifischen Schalterprogramm E22 der Gira.
 
() Die Hand bleibt am Drücker: kein Klinkenwechsel aufgrund Drehschloss
Claus Hencken machte sich Gedanken, wie man das herkömmliche Schließen und Öffnen einer Tür vereinfachen kann. Wir kennen alle den Bewegungsablauf, der uns zwingt, die Klinke beim Betreten oder Verlassen eines Raums loszulassen und dann wieder zu packen. Henckens Lösung nun ist ein "Drehschloss", das sich beim Passieren der Tür um die eigene Achse dreht - sofern man die Türklinke nicht loslässt.
 
() Geometrisch kantige Beschlagserie in dänischem Design
Randi A/S aus Randers in Dänemark ist bekannt für seine schlanken Drücker aus Edelstahl. Mit dem renommierten dänischen Architekturbüro Friis & Moltke aus Aarhus entwickelte man nun eine neue Drückerserie, die hohe gestalterische und technische Ansprüche berücksichtigen möchte.
 
() Stilgarnituren "Sanssouci": nomen est omen
Die Detailverliebtheit der 20er Jahre wirkt auch heute noch hier und da anziehend. Darauf baut zumindest die klassische Beschlagserie "Sanssouci" aus JADOs Stilwelt Nostalgic und bietet dazu eine Vielzahl von verzierten und geschnörkelten Rosetten, Langschildern und Drückern.
 
() Aluzarge mit einem montagefreundlichen Kern aus Holz
Herholz will mit einer neuen Zarge die elegante, moderne Optik einer Aluminiumzarge mit den Vorteilen einer Holzzarge vereinen: "Aluline" heißt das gute Stück, und es handelt sich dabei um eine mit Aluminium ummantelte Holzzarge, die allemal optische Akzente setzt, gleichzeitig aber durch eine unkomplizierte Montage überzeugen möchte.
 
() Plexiglas als Stilmittel bei Moralt Türen
Die neue Modellreihe PlexiArt, mit der Moralt Türen sein umfangreiches Programm an stumpfen Trendtüren erweitert hat, soll wie so viele andere Neuvorstellungen in diesem Frühjahr mehr Individualität ins Wohnen bringen. Das Besondere dieser Tür: Die PlexiArt-Türmodelle besitzen dezente Lichtöffnungen in unterschiedlichen Formen mit beidseitig flächenbündig eingelassenem Plexiglas.
 
() Garants Türtrends von Marmor über Edelstahl bis Laminat
Marmor ist ein Inbegriff für elegante Innenraumgestaltung. Die Garant Türen und Zargen GmbH präsentierte nun Anfang des Jahres edle Steinoptik auch bei Innentüren. Auf der BAU 2007 zeigte der Hersteller aus Ichtershausen eine Tür, auf deren Blatt eine echte Steinschicht angebracht ist.
 
() Gelackte Türen mit Fine-Line-Furnieren
Superlack-MiX nennt Dextüra den Material-Mix aus hochglänzendem weißem EPC-Lack und hochwertigen Fine-Line-Furnieren. Die Fine-Line-Furniere können in unterschiedlichen Formen, Farbnuancen und Designs in das Türblatt integriert werden.
 
() Tür Couture by Dana
Das Motto ist Programm: Es soll den hohen Anspruch des österreichischen Türenherstellers unterstreichen, sich bewusst als Qualitätsmarke und "Sondertürenschmiede" am europäischen Markt zu positionieren und als Kontrapunkt zur Massentür zu profilieren. "Couture" - das erinnert nicht selten auch an eigenwillige Unikate und individuelle Maßanfertigung. Und genau diese Schlagworte hat sich DANA für die eigene Marktstrategie zurechtgelegt.
 
() Simonswerk komplettiert Produktlinie für flächenbündige Raumarchitektur
Obwohl Architekten und Bauherren im privaten Wohnungsbau noch Türen mit überfälzten Strukturen bevorzugen, zählt die flächenbündig eingesetzte Tür im Objektbereich in Deutschland mittlerweile zum häufig eingesetzten Standard. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Bündigkeit von Türfläche und Zargenverkleidung auch im privaten Haus- und Wohnungsbau immer mehr an Akzeptanz.
 
() Justierbandsystem als Problemlöser für Innentüren im Bestand vorgestellt
Zu Beginn des Jahres präsentierten die SFS Bandspezialisten aus Oberursel / Taunus auf der BAU das Justierbandsystem RenoLift. Es handelt sich dabei um ein höhenverstellbares, dreiteiliges Bandsystem für die Montage von Innentüren. Der Hersteller verspricht deutliche technische Verbesserungen gegenüber herkömmlichen Bändern; im Fokus dabei der Renovierungsmarkt für Türen.
 
() Hörmann-Stahlblechtür besteht übertriebenen Härtetest sehr anschaulich
Dass Innentüren für den Objektbereich nicht nur funktionalen, sondern auch gestalterischen Ansprüchen genügen müssen, weiß jeder, der an der Planung und Ausführung von industriellen oder gewerblichen Gebäuden beteiligt ist. Allerdings ist die schönste Tür nicht zu gebrauchen, wenn sie nicht normgerecht hergestellt wurde. Eine Feuerschutztür muss beispielsweise eine Dauerfunktionsprüfung nach DIN 4102, Teil 18 mit 200.000 Bewegungsspielen durchlaufen.
 
() "Architektüren" sprengen den Rahmen einer reinen Durchgangsöffnung
Eine der Produktinnovationen 2007 des Haustürspezialisten Biffar heißt "Architektür". Das Türkonzept, das sich an trendbewusste Hausbesitzer wendet, umfasst aufwändig produzierte Portale. Die Kombination von Aluminiumbeschichtung, Holz und Glas macht die neue Serie zum Hingucker. Gleichzeitig erreichen die neuen Biffar-Türen mit der Widerstandsklasse drei den höchsten europäischen Sicherheitsstandard.
 
() Handgemalte Glasunikate für Haustürfüllungen
Für traditionsbewusste Menschen haben eigene Familienwappen als Zeichen der Gemeinsamkeit und Identität nichts von ihrer Faszination verloren. Auf die Rückbesinnung solch traditioneller Wertvorstellungen ist man bei Rodenberg "bestens gewappnet". Die Kunst der Glasmalerei, wie sie in der eigenen Glasproduktion eingesetzt wird, hat einen wesentlichen Anteil daran und ist aktueller denn je.
 
() Dr. Hahn überarbeitet Premium-Türbänder
Seit Jahren erfüllen Dr. Hahns Premium-Türbänder der Serien KT-N und KT-V ihren Zweck an vielen hunderttausend Türen weltweit. Nun war es an der Zeit, die Formgebung zu überarbeiten. Das Ergebnis will natürlich optisch gefallen, verspricht aber auch eine einfachere Verarbeitung in der Werkstatt und einen festeren Sitz auch bei hohen Wärmedämmkammern.
 
() Glänzende Aussichten für und mit transparentem Kratzschutz
Kratzfeste Brillengläser und Displays, Edelstahlküchen ohne Fingerabdrücke, reflexfreie Armaturen für Autos und Motorräder - in der Fraunhofer-Allianz Transparenter Kratzschutz arbeiten Forscher aus sechs Instituten seit drei Jahren an neuen Materialklassen. An einem Motorrad demonstrieren die Wissenschaftler ihre Entwicklungen auf der Hannover-Messe (16. bis 20. April) in Halle 6, Stand C02.
 
() Glasbaupreis 2007 verliehen
Am 23.3.2007 wurde erstmals der "Glasbaupreis 2007" in den Kategorien Bauingenieurwesen und Architektur an Architekturstudierende verliehen - mit ihm soll der Nachwuchs im Glasbau gefördert werden. Die Auszeichnung wurde auf der vom Institut für Baukonstruktion der Technischen Universität Dresden ausgerichteten Tagung "glasbau2007" verliehen.
 
() Starker Anstieg des Baupreisindex im Februar 2007
Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes stieg der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) im Februar 2007 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 7,7%. Dies ist die höchste Jahresteuerungsrate seit Februar 1992 (+7,5%).
 
() Tiefensee: 120 PPP-Projekte in Vorbereitung
"PPP - im Wesentlichen in den Bereichen Verkehr, Hochbau sowie IT- und Verwatungsmodernisierung - bedeutet mehr Wirtschaftlichkeit und Effizienz," so Tiefensee nach einer Kabinettssitzung Anfang April in Berlin. "Beim Planen, Bauen, Betreiben und Finanzieren von Infrastrukturprojekten hat die langfristige Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und privater Wirtschaft eine gute Zukunft."

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE