Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.4.2007

Wie man dem heutigen Bauletter ansieht, waren wir auf der bauma; gleichwohl geht es um viel (Sicht)Beton - aber nicht nur:

() Ufo-ähnliches Fachmarktzentrum in Baden-Baden gelandet
Auf dem ehemaligen Gelände der französischen Kaserne in Baden-Baden entstand mit "Shopping Cité" ein futuristisches Fachmarktzentrum mit Gastronomie und Dienstleistern. Es besteht aus zwei runden, Ufos ähnelnden Gebäudeteilen, die durch eine Passage verbunden sind.
 
() ALHO zeigte Systembaukompetenz für die Baustelle
Auf Baustellen sind Robustheit und Komfort wichtige Aspekte, auch bei den Baustellengebäuden: Teams von Architekten, Bauplanern und Bauleitern benötigen Büros, in denen sie ihre Arbeit unter den besten Bedingungen ausführen können. Technische Standards wie Telefon- und Internetanbindung sind Bedingung, aber auch perfektes Raumklima sowie Schutz vor jeglicher Witterung sind wichtig und gewünscht.
 
() Mobile Räume sind zu wenig - Oecon setzt auf "Systempartnerschaft"
Die Abläufe auf Baustellen von Großprojekten wie dem Leipziger DHL-Hub sind immens komplex: Die über die Projektdauer ineinander greifenden Bauabschnitte erfordern von der Bauleitung hohen planerischen und überwachenden Aufwand, da kleinste Fehler zu großen Folgeproblemen führen können - verbunden mit entsprechenden Kosten. Bei solchen Bauvorhaben kommt modernen Raumsystemen eine besondere, eine entscheidende Rolle zu.
 
() Raketenschutzschild in Polen und ABC-Fertigbunker im Garten
Sind wir schon wieder so weit, dass man in Mitteleuropa vor atomaren, biologischen oder chemischen Waffen Angst haben müsste? Verfolgt man das Reden und Agieren u.a. von bigotten Christen in Amerika, geheimgedienten Atheisten in Rußland oder atomar angereicherten Islamisten in Asien, könnte man den Eindruck gewinnen ... Da passt es, dass das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in diesen Tagen der ABCguard safety systems GmbH nach fast vierjährigem Prüfungsverfahren die Zulassung für Europas ersten ABC-System-Schutzbunker erteilt.
 
() Tagungsband "Trockene Bauwerke aus wasserundurchlässigem Beton"
Der Tagungsband zum Fachseminar "Trockene Bauwerke aus wasserundurchlässigem Beton" am 6. und 8. März in Dresden gibt Antworten auf Fragen zum Einsatz von WU-Konstruktionen aus Beton bei erhöhten Anforderungen an die Raumnutzung. Die früher unter Fachleuten übliche Ansicht über eine permanente Wasserdampfdiffusion durch wasserberührte Wände und die Sohle Weißer Wannen ist heute durch verschiedene Untersuchungen widerlegt. Ein wichtiger Vorteil der Weißen Wanne ist, dass der Ort einer evtl. Undichtheit eindeutig lokalisierbar und damit zielgerichtet und einfach instandsetzbar ist.
 
() Das kleine Buch vom Beton
Wussten Sie, dass Beton mit jedem Tag stärker wird, Notzustände anzeigen oder schädliche Abgase aus dem Straßenverkehr absorbieren kann? "Das kleine Buch vom Beton" lädt dazu ein, 100 Vorteile der Betonbauweise kennen zu lernen. Gedruckt wurde das von der BetonMarketing Deutschland GmbH herausgegebene Buch im äußerst handlichen Buchformat von 9 x 12 cm.
 
() Praxis-Fachbuch "Wegweiser Sichtbeton" erschienen
Der Wegweiser Sichtbeton ist - wie der Name schon sagt - als Hilfestellung für alle gedacht, die sich mit dem Thema Sichtbeton befassen. Der Wegweiser beleuchtet den großen Themenkomplex aus vielen Perspektiven - vom Entwurf bis zum realen Ergebnis.
 
() Moderne Schalungsplatten machen Sichtbeton ansehnlich
Die Westag & Getalit AG aus Rheda-Wiedenbrück versteht sich mit ihrer Sparte Sperrholz/Schalung als zuverlässiger, internationaler Lieferant für Schalungsplatten mit unterschiedlichen Einsatzbedingungen und Anforderungen an die Betonoberflächen. Entsprechend waren die Präsentationen auf der bauma 2007.
 
() PERI bringt Ordnung ins Sichtbetonbild
4.200 m² standen PERI auf der bauma zur Verfügung, um zahlreiche Neuheiten, Detailverbesserungen sowie Bewährtes aus der Schalungs- und Gerüsttechnik zu präsentieren. Dazu gehörte u.a. das neue Wandschalungssystem PERI MAXIMO, welches die Störstellen im Betonbild minimiert und ein geordnetes Fugen- und Ankerraster erlaubt.
 
() "Doka. So formt man ((mit Beton)) Zukunft!"
Unter dem Motto "Doka. So formt man Zukunft!" präsentierte sich Doka auf der bauma 2007. Im 2.500 m² großen Ausstellungsbereich des Doka Forums auf dem Freigelände gewährten "Die Schalungstechniker" Einblicke in ihre neuesten Produktentwicklungen. Dabei wurden die Schlagworte "Sicher. Schnell. Effizient" besonders gerne ausgesprochen.
 
() Gut geklettert ist schon halb betoniert
MGC ist ein neuartiges Kletterschalungssystem, das für den Einsatz im Hochhausbau prädestiniert ist und auf der bauma 2007 vorgestellt wurde. Die Wandschalung und das komplette Sicherheitsgerüst bilden eine Einheit, die nicht nur während der Bauphase, sondern auch während der Hubphase am Bauwerk fest und windsicher verankert ist. Die Besonderheit: Das System wird von unten und damit sicher und Zeit sparend montiert (MGC steht für MEVA Guided Climbing System).
 
() Baulogistik mit BRZ-System
"Mitarbeiter, Geräte und Material zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort zum Einsatz bringen und dabei die Kosten für Beschaffung, Transport und Lagerhaltung im Auge behalten", so charakterisiert Johannes Lunz, Geschäftsführer von BRZ Deutschland GmbH, kurz und prägnant die Anforderungen an eine gut organisierte Baulogistik. "Denn genau hier bieten sich die besten Ansatzpunkte, Einsparpotenziale zu erschließen, die Wirtschaftlichkeit und Produktivität auf den Baustellen zu steigern und eine völlig neue Informationsqualität zu schaffen." Zur Messe bauma 2007 setzte BRZ deshalb seinen Themenschwerpunkt auf Baulogistik mit den beiden Bereichen Beschaffung und Disposition.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE