Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 30.4.2007

Zwischen Wochenende und Feiertrag:

() Carport-Bau online am 3D-Simulator/-Konfigurator
Die SKAN HOLZ Europe GmbH, Anbieter von Do-it-yourself-Bausätzen für Haus und Garten, hat einen neuen Online-Konfigurator für Carports im Internet zur Verfügung gestellt. Individuelle Maße, realistische Darstellungen und sofortige Preisangaben kennzeichnen dieses Tool, das dem Kunden Planungssicherheit verspricht und Kaufentscheidungen erleichtern soll.
 
() Zeichen setzen für den Ingenieurholzbau
Der Ingenieurholzbau zählt zu den Königsdisziplinen des Holzbaus. Hierbei handelt es sich im Allgemeinen um Bauwerke mit größeren Tragweiten oder aufwändigeren Konstruktionen wie z.B. Hallenbauten, Sportstätten, Brücken oder andere Sonderbauten. Besonders die weit gespannten Konstruktionen erfordern in allen Phasen der Bauwerksentstehung äußerste Präzision, einwandfreie Kommunikation sowie eine lückelose Dokumentation und Qualitätssicherung der Abläufe. Dass nur vollständig gekennzeichnete und bauaufsichtlich geregelte oder zugelassene Bauprodukte und Bauteile zum Einsatz kommen dürfen, ist eine weitere wesentliche Grundlage für höchste Bauqualität.
 
() Kingspan TEK veröffentlicht Regeldetails für ihr Holzbausystem
Durch Vorfertigung im Werk erreicht der moderne Holzbau kurze Bauzeiten - und aufgrund der CNC-gefertigten Elemente hohe Maßgenauigkeit. Damit liegt die Hauptaufgabe für den Holzfachbaubetrieb auf der Baustelle darin, die Anschlüsse und Verbindungen exakt auszuführen. Das Kingspan TEK System hat dafür definierte Regeldetails entwickelt, von denen einige im folgenden exemplarisch gezeigt werden.
 
() Deutscher Mauerwerkskongress 2007: Perspektiven für den Mauerwerksbau
Die aktuelle demografische Entwicklung in Deutschland soll im Mittelpunkt des deutschen Mauerwerkskongresses 2007 stehen, der sich speziell an die Mauerwerksindustrie, bauausführende Firmen, Mitarbeiter und Führungskräfte von Architektur- und Planungsbüros, von Bauträgern sowie an Vertreter der Bereiche Lehre, Forschung, Entwicklung und Behörden richtet.
 
() Unipor-S-Klasse verspricht viel Schallschutz und gute Tragfähigkeit
Bemerkenswerte "Schallschlucker" mit hoher Tragfähigkeit: In diese Kategorie gehören Mauerziegel der S-Klasse von Unipor. Sie werden überwiegend bei Innenwänden, Haustrennwänden sowie im Geschossbau eingesetzt. "S-Klasse-Ziegel bieten eine hohe Schalldämmung und weisen gleichzeitig sehr gute statische Eigenschaften auf", erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber. Zu ihnen zählen auch der "ZD-Hochlochziegel" und der "USZ-Schalungsziegel". Letzterer ist mit fließfähigem Beton zu befüllen und verbindet so die bauphysikalischen Vorteile der Ziegelbauweise mit denen des Betonbaus.
 
() Planungshilfe für Poroton-Planziegelwände erschienen
Hilfreiche und zeitsparende Unterstützung bei der Gebäudeplanung verspricht die neue Broschüre von Wienerberger. Die kostenlose Unterlage ermöglicht einen schnellen Überblick über die verschiedenen Poroton-Ziegel und ihre jeweiligen Einsatzbereiche.
 
() Super-bauma durch weltweiten Bauboom
Die bauma 2007 ist die erfolgreichste bauma aller Zeiten und konnte offensichtlich ihre führende Position als bedeutendste Plattform für die Bauindustrie weltweit ausbauen. Die 28. Internationale Fachmesse für Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte fand vom 23. bis 29. April 2007 auf dem Messegelände der Neuen Messe München statt und übertraf die Veranstaltung 2004 sowohl hinsichtlich der Größe als auch hinsichtlich der Aussteller- und Besucherzahlen deutlich
 
() Summiert sich die Solarstromförderung bis 2010 auf 77 Milliarden Euro?
Für alle bis zum Jahr 2010 in Deutschland gebauten Photovoltaikanlagen müssen die Verbraucher voraussichtlich 77 Milliarden Euro aufbringen, wenn die Einspeisevergütung nicht der Kostenentwicklung angepasst wird. Dies berichtet das Solarstrom-Magazin PHOTON vorab aus seiner in diesen Tagen erscheinenden Mai-Ausgabe. Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) hat hierzu ebenfalls Zahlen publiziert, die nach PHOTON-Berechnungen jedoch deutlich zu niedrig liegen.
 
() "Woche der Sonne" gestartet
Am 28.4. fiel in Berlin der Startschuss für die "Woche der Sonne". Bis zum 6. Mai informieren mehr als 1.500 Veranstaltungen in ganz Deutschland über die sichere und klimaschonende  Energieversorgung aus Sonnenenergie. Die Informationskampagne steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und ist die größte je da gewesene Solarkampagne. Zahlreiche Informationsveranstaltungen in allen Bundesländern zeigen, wie Verbraucher sich mit dem Einsatz von Solarenergie unabhängiger von steigenden Öl- und Gaspreisen machen und zugleich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Die Veranstalter rechnen mit einer regen Teilnahme.
 
() SAFEKON - neue Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz
Vom 12. bis 14. September 2007 soll erstmals die SAFEKON - Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz im Kongresszentrum Karlsruhe stattfinden. Die hohe Konzentration an wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Süddeutschland - allein in Baden-Württemberg gibt es rund 700 Forschungseinrichtungen - generiert einen enormen Bedarf an Sicherheitsleistungen.
 
() Frühlingserwachen bei Häuslebauern - Sicherheit oft vernachlässigt
Ob Neubau oder Modernisierungen - im Frühjahr erwachen die deutschen Häuslebauer und Heimwerker. Doch im Bau-Elan wird die Sicherheit oft verschlafen: Weniger als ein Prozent der über 225.000 im Jahr 2006 fertig gestellten Wohngebäuden verfügen über das notwendige Minimum an Einbruchschutz. Darauf weist die bundesweite Initiative für aktiven Einbruchschutz "Nicht bei mir!" hin, in der sich die Verbände der Sicherheitswirtschaft und die Polizei zusammengeschlossen haben.
 
() Ratgeber für Immobilienkäufer neu aufgelegt: Kauf eines gebrauchten Hauses
Beim Hauskauf, so heißt es, gebe es drei wichtige Kriterien: Lage, Lage und nochmals Lage. Doch auch wenn ein gebrauchtes Haus attraktiv gelegen ist, kann eine Fehlbeurteilung von Bausubstanz und Haustechnik im Nachhinein teuer kommen. Mit dem Ratgeber "Kauf eines gebrauchten Hauses" will die Verbraucherzentrale Kaufinteressenten bei der Entscheidungsvorbereitung helfen.
 
() Bauplatz für 1 Euro
Der Kampf der Städte und Gemeinden um junge Familien ist voll entbrannt. Kräftige Rabatte beim Baulandkauf oder direkte Zuschüsse für den Hausbau werden gezielt eingesetzt, um Neubürger zu locken. Eine Internet-Datenbank zeigt jetzt erstmals, wo es wie viel Baugeld vom Bürgermeister gibt.
 
() Langfristiger Abwärtstrend der Zinsen ist gebrochen
Seit 1990, also seit 17 Jahren, hat der Trend bei den langfristigen Kapitalmarktzinsen in Deutschland nach unten gezeigt. In den letzten Wochen wurde die Abwärtstrendlinie nun aber nach oben durchbrochen. Damit beginnt eine neue Phase mit tendenziell höheren Kapitalmarkt- und damit auch Baugeldzinsen. Seit den historisch hohen Zinsen im Zuge des Wiedervereinigungsbooms, der auch von hohen Inflationsraten begleitet war, hat Deutschland geringe und damit inflationsdämpfende Wachstumsraten verzeichnet. Gleichzeitig haben die Kräfte der Globalisierung weltweit zu einem disinflationären Umfeld (also einer Phase sinkender Inflationsraten) geführt und die US-Notenbank hat mit ihrer Politik der tiefen Leitzinssätze ebenfalls dazu beigetragen, dass die langfristigen Zinsen historisch tiefe Niveaus erreicht haben.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE