Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.5.2007

Zu Pfingsten ein paar Wellness-Themen:

() Badespaß in übergroßen Petrischalen?
Der Sommer lockt viele Menschen an den nächsten Badesee oder in's Freibad. Wer es etwas ruhiger will und einen Garten besitzt, gönnt sich eine Badeoase zu Hause. Es muss nicht gleich der große Swimmingpool sein. Eine gern gekaufte Alternative sind mobile Becken aus Kunststoff oder Gummimaterial und die gibt es in jedem Baumarkt. Diese Pools sind preisgünstig und können schnell und einfach aufgestellt werden. Doch Vorsicht!
  
() Pools mit Isolierschalsteinen und Wärmepumpe
Mit dem Styropool-Bausystem sollte praktisch jede Beckenform möglich sein - und zwar Stein auf Stein selbstgebaut mit hochwirksamer Dämmung. Isolierschalsteine und eine leistungsfähige Wärmepumpe machen diesen Pool im Rahmen der Möglichkeiten zu einem Energiesparer. Zusätzlich sorgt eine Wärmepumpe für den erforderlichen Wärmenachschub, da das Baden im Pool bei 28°C mehr Freude macht als beispielsweise bei 18°.
 
() Neue Teuco Dampfdusche verspricht Hamam-Erlebnis
Zur ISH 2007 stellte Teuco, der Wellnessspezialist aus Italien, die neue Dampfdusche 155 vor, die ein "einzigartiges Hamam*)-Erlebnis" verspricht und durch ein anspruchsvolles Design punkten möchte. Das Modell 155 wurde von Nilo Gioacchini entworfen, der den Fokus auf eine stringente Linienführung und Transparenz setzte.
 
() Transparenz total: "Hüppe Creation Design" mit transparenten Rückwänden
Gerade für Bäder, in denen aufwändig gestaltete Wände sichtbar bleiben sollen, aber vor Spritzwasser geschützt werden müssen, ist "Hüppe Creation Design" gedacht - in der Version mit transparenten Glasrückwänden.
 
() Neues "Badobjekt": DuschoFree Cube von Duscholux
Die ausgeprägte Möbelkomponente lässt das Dusch- und Dampfbad "DuschoFree Cube" nach Meinung des Herstellers über das konventionelle Badezimmer hinaus zum "integralen Bestandteil privater Wohnarchitektur" werden.
 
() Fertigduschen - nicht nur der Zweck heiligt die Mittel
Mit der "Solid 90" hat der Duschabtrennungs- und Badewannenhersteller Koralle jetzt eine Fertigdusche im Programm, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch ästhetischen Ansprüchen genügen kann. Vorbei damit die Zeiten der ausschließlich funktionalen Fertigduschen, wie man sie in preiswerten Pensionen auf bed and breakfast-Touren kennengelernt hat.
 
() TÜV: bodengleiche Duschwanne hygienischer als gefliester Duschbereich
Neben ästhetischer Gestaltung und Nutzungskomfort spielt der Aspekt der Hygiene eine besondere Rolle bei der Badgestaltung. Denn das Gefühl von Sauberkeit und strahlender Reinheit trägt auch psychologisch zum perfekten Wohlfühlen und Entspannen im Bad bei. Mit formschönen und superflachen Duschen bieten Unternehmen wie Kaldewei eine breite Auswahl an Modellen, die diesen Anforderungen gerecht werden und eine hochwertige Alternative zu durchgefliesten Duschbereichen bieten.
 
() Warum wird ein Waschtisch "Kalahari" genannt?
Die Kalahari ist eine Sandwüste aus überwiegend feinpulverigem rotem Sand. Sie erstreckt sich von der Nördlichen Kapprovinz in Südafrika durch Namibia und Botsuana hindurch bis nach Angola und Sambia hinein über eine Fläche von mehr als 1,2 Mio. km² (siehe Google-Maps). Soweit der Erdkundeunterricht; nun stellt sich aber die Frage, warum ein Badausstatter wie Roca eine Waschtisch-Serie mit durchaus einprägsamem Design den Namen einer Sandwüste gibt.
 
()  Ab Pfingsten: wöchentliche Premiere-Sendung für ein perfektes HD-Bild
Premiere startet am 27. Mai auf Premiere HD die Sendung "HD perfekt", in der sich alles um das perfekte HDTV-Bild dreht. Anhand von Testbildern erklärt Premiere-Moderatorin Tamara Sedmak den HD-Zuschauern, wie sie ihren Fernseher optimal einstellen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE