Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.9.2007

Über zwei Jahre hat das Bremer Energie Institut einen Praxistest mit zentralen Einzelraum-Temperaturreglern begleitet. Für den Feldtest waren in drei Geschosswohnungsbauten in insgesamt 72 Wohnungen moderne Einzelraumregler eingebaut worden. Das Ergebnis des Tests entspricht nicht unbedingt dem, was zahlreiche Energiespar-Experten gerne predigen: Laut Studie ist nämlich keine Energieeinsparung durch zentrale Einzelraum-Temperaturregler festzustellen. ... und noch mehr Haustechnik gibt's im heutigen Bauletter:

()  Die (Licht)Farbe macht's: Wohlfühlen oder aktiv im Büro
Licht hat auf das Befinden der Menschen einen sehr großen Einfluss, da sich der Organismus an den natürlichen Tageslichtverlauf angepasst hat. Innovative Bürobeleuchtung, wie die neue "fraim-ergo" von Regiolux, ist deshalb in der Lage, auch bei künstlicher Beleuchtung den natürlichen Tageslichtverlauf nachzubilden.
 
() Neues Schnellmontage-Lichtbandsystem Q-Rail von Lite-Licht
Die Vorteile eines Lichtbandsystems liegen auf der Hand: Sie erleichtern die saubere und gleichmäßige Montage von langen Lichtanordnungen. Dabei sprechen die hohe Flexibilität und das einheitliche Erscheinungsbild eines solchen Systems für sich - ganz gleich ob Industrie- oder Lagerhallen sowie Verbraucher- oder Discountermärkte.
 
() Hightech von heute für 70er-Jahre-Bungalow
Der Traum vom vernetzten Eigenheim ist längst bezahlbare Realität geworden - zumindest beim Neubau. Busch-Jaeger stellt in diesem Beitrag nun ein Wohnhaus aus den 1970er-Jahren vor, bei dem der besondere Charme eines stilprägenden Gebäudes trotz Modernisierung mit aktueller Hightech erhalten bleibt. In Ratingen bei Düsseldorf nämlich ist es dem Hausherrn und dem Bochumer Architekturbüro Kitzig mit Hilfe moderner Installationstechnik des Lüdenscheider Herstellers gelungen, einen Bungalow der 70er-Jahre in die Neuzeit zu überführen.
 
() Studie: Keine Energieeinsparung durch zentrale Einzelraum-Temperaturregler
Zentral gesteuerte Einzelraum-Temperaturregler führen in Mietwohnungen nicht zwangsläufig zu einem geringeren Heizenergieverbrauch. Dies ist das Ergebnis eines Praxistests im Auftrag der Klimaschutzagentur Bremer Energie-Konsens. Die Studie wird zum kostenlosen Download angeboten!
 
() Excel 800 - neue HLK-Haustechniksteuerung von Honeywell
Das neue Excel 800 System von Honeywell besteht aus dem DDC-Controller XCL8010A und den über den Panelbus oder Lonworks-Bus angeschlossenen Ein-/Ausgangsmodulen. Es bietet eine kosteneffiziente, frei programmierbare Regelung für Heizung, Lüftung, Klimaanlagen und anderen Gebäudeautomationsaufgaben.
 
() Platz und Übersicht in neuer Spelsberg-Anschlussdose
Spelsberg bringt mit der Abox (i) 250 eine Anschlussdose für Querschnitte von 10 mm² bis 25 mm² auf den Markt. Die Dose verfügt über 10 variabel ausschlagbare Leitungseinführungen M20 / M40 / M50 für den schnellen Anschluss von Kabeln. Hochgesetzte Klemmen ermöglichen dabei eine sehr leichte Montage, Prüfung und Nachinstallation in der 250 x 200 x 115 mm großen Verbindungsdose.
 
() Pyroment-KVB Brandschutzsystem für Stromleitungen universell zugelassen
Die Kabelvollbandage Pyroment-KVB 2000 von G+H Isolierung für den vorbeugenden Brandschutz an elektrischen Leitungen im Innenbereich hat vor kurzem die universelle Zulassung erhalten. Mit dem System lassen sich demnach nun alle Kabeltypen und Kabelanlagen ohne Einschränkung schützen. Die Kabelumhüllung verhindere bei Kurzschluss oder Überhitzung die Ausbreitung eines Brandes über mindestens 90 Minuten.
 
() Kompaktwissen zur Leitungsanlagen-Richtlinie
Für nicht wenige Planer und Praktiker der Elektrobranche ebenso wie für Praktiker des Brandschutzes ist die Leitungsanlagen-Richtlinie MLAR 11.2005 nach wie vor ein Thema, das viele Fragen aufwirft. Antworten gibt ein neues Symposium.
 
() Hier nur ein Randthema, das aber möglicherweise für Haustechniker ganz interessant werden könnte: Organische Elektronik: OE-A stellt neue Roadmap und Give-Aways vor
Welche Anwendungen der organischen Elektronik sind zu erwarten, welche Herstellungsverfahren und Materialien werden benötigt, welche technologischen Barrieren sind zu überwinden? Die zweite Version der OE-A Roadmap für organische Elektronik gibt Antworten auf diese Fragen. Außerdem enthält die neue Broschüre der Organic Electronics Association (OE-A) Einleger mit gedruckter Elektronik sowie interaktiven elektronischen Papierkarten.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE