Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.10.2007

Es ist schon ein erheblicher Unterschied (nicht wertend gemeint), ob man mit dem (austauschbaren) CEO einer Aktiengesellschaft spricht - oder einem Unternehmer, der sein eigenes Unternehmen durch die Auf und Abs der Bauwirtschaft steuert. Vor diesem Hintergrund möchte ich das (An)Lesen des Beitrages "Bauen ist Lust auf Zukunft - Architektur als Kommunikationsmittel" empfehlen. Mit einer ganz anderen Erfolgsstory beginnt der heutige Bauletter-Reigen, der alles in allem im Innenausbau verharrt.

()  Jubiläum: 125 Jahre Linoleumproduktion in Deutschland
Linoleum ist eines der ältesten und beliebtesten Designprodukte der Bodengestaltung. In Deutschland wird Linoleum ausschließlich in Delmenhorst produziert, und das seit nunmehr 125 Jahren. Architekten, Innenarchitekten und Raumausstatter schätzen Linoleum auch heute wieder(!) als einen modernen und ökologischen Bodenbelag.
 
() Parkettfußboden bei Altbausanierungen wieder besonders attraktiv
Kaum ein Boden fügt sich so natürlich in einen Altbau ein wie das Parkett, das bis in die 1950er- und 60er-Jahre hinein ganz selbstverständlich in den Wohnungen der wohlsituierten Bürger auslag. In den 1970ern und 80ern wollte man sich mit Teppichen in modernen und zuweilen gewagten Mustern vom "Spießbürger" distanzieren, bevor dann zu Beginn der 90er-Jahre ein Laminat-Boom über die deutschen Wohnzimmer hereinbrach. Inzwischen aber steht der attraktive und vielseitige Parkettboden insbesondere in Altbauwohnungen wieder hoch im Kurs.
 
() Wellenbrecher in der Kork-Trittschalldämmung
Bei der neuen Kork-Trittschalldämmung "Acousticork DPW" ist die Ober- von der Unterseite leicht zu unterscheiden: Die untere Seite hat keine glatte Oberfläche, sondern besitzt eine durchgehende Wellenstruktur. Diese regelmäßigen Erhöhungen und Vertiefungen sollen die natürlichen Eigenschaften des Korks unterstützen - nämlich den Schall zu dämmen und Vibrationen zu absorbieren.
 
() Lange "Offenzeit" unterstützt streifenfreies Streichen
Beim Streichen großer Flächen entstehen immer wieder Beschichtungsansätze, die den Gesamteindruck trüben. Das will die Innenfarbe "StoSilco In" mit einer langen "Offenzeit" verhindern.
 
() Alpina bringt neues Konzept für fertig abgetönte Dispersionsfarben
Immer mehr Menschen setzen sich mit dem Thema "Wohnen" intensiv auseinander. Aber wie wirken verschiedene Farben zusammen? Passen die neuen Farbtöne zur vorhandenen Einrichtung? Ein neues Konzept fertig abgetönter Dispersionsfarben unterstützt nun die Verbraucher in der Farbauswahl.
 
() Interpane: "Glasdesign erobert Innenräume"
Glaselemente versehen mit Dekors, Logos, Bildern - der Werkstoff Glas erlebt derzeit als Gestaltungselement in der Innenarchitektur eine Renaissance. Verbesserte Produktionstechniken, wie keramischer Digitaldruck und Design-Laminate, schaffen neue Möglichkeiten, Glasflächen dekorativ zu gestalten. Carl-Robert Kümpers, seit Mai 2007 Geschäftsführer von Interpane Hildesheim, spricht über das Geschäftsfeld.
 
() Neue Dialock-Planungshilfe "Möbel und Ladenbau"
Elektronische Schließlösungen für Ladenbau und Inneneinrichtungen beschreibt die neue Planungshilfe "Möbel und Ladenbau" von Häfele. Das Unternehmen erweitert dabei sein Angebot an segmentspezifischen Planungshilfen für das elektronische Identifikations- und Schließsystem Dialock.
 
() Bauen ist Lust auf Zukunft - Architektur als Kommunikationsmittel
Jede Investition in einen Neubau ist eine unternehmerische Entscheidung, kontinuierliches Bauen Vorraussetzung für beständiges Wachstum. Die Auffassung vom Bauen als langfristige unternehmerische Aufgabe lässt sich letztlich auch am gebauten Ergebnis ablesen. So wird im Familienunternehmen Feederle offensichtlich seit jeher mit Weitsicht investiert, geplant und - gestaltet. Große Erweiterungen, ob für Produktion, Ausstellung oder Verwaltung, sind hier selten aus einem akuten Bedarf heraus entstanden. So blieb immer Zeit, Gedanken und Pläne reifen zu lassen. Auch das neue feco-forum ist Teil einer langfristigen Zukunftsausrichtung des Karlsruher Unternehmens für Trennwände.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE