Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 7.10.2007

Gestern ist mir leider zum gestrigen Schwerpunkt "Bad" noch eine Meldung durch die Lappen gegangen - nämlich der Hinweis auf eine weitere neue Badbroschüre, und zwar in diesem Falle von Hansa. (Da das Duravit-Badmagazin und die Villeroy & Boch Fliesen-Broschüre gestern und heute so oft angefordert wurden, könnte dieser Nachtrag für Sie interessant sein!?)

Ansonsten geht es heute um Lichtschalter und Gebäudeleittechnik einerseits und um ein paar Software-Themen der letzten Tage aus dem AEC.WEB andererseits.
 

()  Extrembeispiel? Wohnen in der Welt von morgen.
Für einen Gebäudesystemtechniker mit innovativen Ideen war es eine überaus reizvolle Aufgabe: Für den Bau seines privaten Wohnhauses hat Matthias Schmidt zahlreiche Einzelkomponenten der Elektrotechnik und Teilnetzwerke zu einer durchdachten Gesamtlösung verbunden.
 
() Neues Funksystem von Merten nutzt Z-Wave-Standard
Merten hat sein Produktprogramm um ein neues Funksystem erweitert. Mit der Connect-Lösung, die auf dem internationalen Z-Wave-Standard basiert, adressiert das Unternehmen den rapide anwachsenden Renovationsmarkt.
 
() KNX-Raumcontroller im FD-design von Jung
Der KNX Raumcontroller im FD-design aus dem Hause JUNG kommt mit einer niedrige Bauhöhe aus und kann zusammen mit dem integrierten Busankoppler in eine handelsübliche DIN Unterputz-Dose eingesetzt werden.
 
() kallysto - das Schalterprogramm von Hager
Als Weiterentwicklung seines Systemangebots hat Hager ein eigenes Schalterprogramm in drei Designlinien für die Anforderungen des deutschen Marktes entwickelt.
 
() 2007/2008 - 600 Seiten Berker
Neue, ausgefallene Produkte sowie etablierte Schalterserien und Systeme stellt Berker in seinem Katalog 2007/2008 vor. Auf fast 600 Seiten präsentiert das sauerländische Unternehmen Ideen, Perfektion, vor allem aber Leidenschaft für ausgezeichnetes Design.
 
() Die neue Hansa-Badbroschüre ist da
Ab sofort ist die neue Hansa-Broschüre "Für das Bad" mit aktuellem Sortiment inklusive aller Produktneuheiten erhältlich. Komplett überarbeitet bietet sie dem Leser nicht nur bessere Orientierung und Übersichtlichkeit, sondern visualisiert auch verstärkt die Hansa-Philosophie "Wasser erleben".
 
() AEC.WEB: Adobe Photoshop CS3 Extended in Architektur und Bauwesen
Adobe Photoshop CS3 Extended stellt Werkzeuge für spezielle Anwendungsbereiche zur Verfügung, die über die bisherigen Möglichkeiten von Photoshop hinausgehen und sich gerade auch an Architekten und Bauingenieure richten.
 
() AEC.WEB: Gebäudesimulationsspiel ModernuS für die eigene Homepage
Wie wichtig die Beratung im Modernisierungsbereich durch Architekten oder Energieberater ist, will das Gebäudesimulationsspiel ModernuS verschaulichen. An einem Musterhaus aus den 60er Jahren können Hausbesitzer und Interessierte eine energetische Sanierung einmal selbst nachvollziehen. Dazu stehen Sanierungsmaßnahmen aus den Bereichen Fenster, Dämmstoffe, Heizungserneuerung und Solarthermie zur Auswahl.
 
() AEC.WEB: Aktuelle Baupreise schnell zur Hand
Neben einem fachlich fundierten Entwurf im Sinne des Auftraggebers und einer guten Bauüberwachung muss der Architekt die Kosten im Griff haben. Diese sollten auf einer realistischen Basis beruhen und angefangen bei der ersten Kostenschätzung über die Kostenberechnung bis zu den tatsächlich abgerechneten Kosten im Rahmen bleiben und nicht zu einem risikoreichen Unterfangen für den Auftraggeber werden. Denn dieser will von seinem Planer nicht nur wissen, was er bezahlen muss, sondern auch welche Leistungen er für diesen Preis bekommt.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE