Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.11.2007

Gestern haben Nelskamp, HeidelbergCement und Evonik Wohnen den "ersten industriell gefertigten, umweltaktiven Dachstein der Welt" vorgestellt. Luftreinigung ist ja für Baulinks- bzw. Bauletter-Leser nichts neues - siehe z.B. auch Beitrag "Pflastersteine sorgen für saubere Luft" vom 18.9.2006. Aber wieder stellt sich die Frage, was damit gemeint ist, wenn laut Pressemitteilung "sich bei maximaler Sonneneinstrahlung eine NOx-Reduzierung innerhalb weniger Stunden von bis zu 90 Prozent erzielen läßt". 90% von was? Leider konnte ich an der Pressekonferenz nicht teilnehmen (Sie wissen schon: GDL versus DB), darum stehen für mich die 90% noch im Raum. Ich spekuliere mal: Es kann sich doch eigentlich nur um 90% der Luft handeln, die mit den Dachsteinen in Kontakt kommt? Was bedeutet das dann aber tatsächlich für die Verbesserung der Luftqualität eines Quartiers oder gar einer ganzen Stadt? .... Die Fragen sind adressiert, und ich gehe davon aus, dass es nächste Woche ein Antwort gibt.

()  Dachsteine sorgen für saubere Luft
Drei Mehrfamilienhäuser der Evonik Wohnen GmbH werden zur Zeit mit den neuen ClimaLife-Dachsteinen der Firma Nelskamp eingedeckt. Ihre Oberfläche ist mit Mikrobeton verarbeitet, der Titandioxid enthält. Dieses wiederum spaltet mit Hilfe von Tageslicht u.a. gesundheitsschädliche Stickoxide auf und wandelt sie in ungefährliche Substanzen um.
 
() Waldschlößchenbrücke - eine Karrikatur
Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat mit Beschluss vom 12. November 2007 die Anträge dreier Naturschutzverbände auf vorläufigen Baustopp abgelehnt (wir erinnern uns an die Fledermaus "Kleine Hufeisennase") und den vom Verwaltungsgericht Dresden verhängten Baustopp aufgehoben. Mit dem Bau der Waldschlößchenbrücke wird nun umgehend begonnen. Dazu gibt's hier eine kleine Karrikatur.
 
() Sicher bauen mit Gerüsten und Schalungen
Dass Arbeitssicherheit ein wichtiges Thema der Bautechnik ist, hat nicht zuletzt der tragische Einsturz eines riesigen Stahlgerüsts auf der Baustelle des Braunkohlekraftwerks in Grevenbroich gezeigt. Darum befasst sich die VDI-Fachtagung "Verfahrenstechnik im Ingenieurbau" am 19. und 20. Februar 2008 in Darmstadt mit Maßnahmen zum Arbeitsschutz auf Baustellen.
 
() Neue Broschüre: Architektur im Wirtschaftshochbau
In ihrer umfangreichen Broschüre "Ikone und Identifikation: Gebäude als urbane Signale - Architektur im Wirtschaftshochbau" stellen die Autoren Jörg M. Fehlhaber, Falk Ermert und Armin D. Rogall eine bemerkenswerte Sammlung unterschiedlichster Gebäude vor.
 
() Ohne Straßenlärm stadtnah wohnen ... mit Hilfe von Unika-Planelementen
Viele Grundstücke in der Stadt oder an der Peripherie werden aufgrund der schwierigen örtlichen Gegebenheiten nicht bebaut. Verkehrsreiche Straßen lassen Investoren zurückschrecken, trotz der bei Bauherren beliebten City-Lage. Es wird befürchtet, dass umfangreiche Schallschutzmaßnahmen die Baukosten extrem in die Höhe treiben.
 
() Wienerberger Mauerwerkstage 2008
Die Wienerberger Mauerwerkstage werden vom 17. Januar bis zum 28. Februar 2008 in insgesamt neun deutschen Städten durchgeführt und stehen unter dem Motto "Die neue EnEV - Energetische Gebäudeplanung und Umsetzung in der Baupraxis".
 
() Unipor erhält Zulassung für W09-Ziegel mit "Dreiecks-Lochung"
Mit seinem Wärmeleitwert von 0,09 W/mK ermöglicht der neue "W09-Ziegel mit Dreiecks-Lochung" von Unipor die Errichtung von einschaligem Mauerwerk, das auch für staatlich geförderte KfW-40- und KfW-60-Häuser geeignet ist.
 
() 0,09 W/mK: Naturbimssteine mit verbesserter Wärmedämmung
Auch 2008 will sich die Bisotherm GmbH mit ihren Naturbims-Steinen in Essen präsentieren. Im Vordergrund soll der Bisoplan mit verbesserten Wärmedämmwerten stehen. Der Leichtbetonstein ereicht mittlerweile immerhin eine Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,09 W/mK.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE