Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.11.2007

Ich habe heute eine ergänzende Info zum luftreinigenden Nelskamp-Dachstein erhalten, der am vergangenen Donnerstag vorgestellt wurde: Bildlich gesprochen gehen die Experten von HeidelbergCement und Nelskamp davon aus, dass ein 200m² großes und mit ClimaLife-Dachsteinen gedecktes Dach den Schadstoffausstoß von ca. 2000 PKW-Kilometern pro Jahr klimafreundlich neutralisieren kann. Angesichts dieses Wertes und der Smogbelastung in unseren Großstädten, liegt der Nelskamp-Dachstein nun wohl u.a. auch im Spielfeld der Kommunen: Denn was spräche dagegen (außer vielleicht der eine oder andere Lobbyismus), luftreinigende Dachsteine im Rahmen von Dachsanierungen in stark belasteten Quartieren zu verordnen, wenn nicht sogar zu fördern? Viele kleine Dachsteine auf vielen großen und kleinen Dächern könnten dann vielleicht sogar hier und da die Schadstoffwerte der Luft wieder unter die EU-Grenzwerte drücken ... soweit der Nachtrag zum Bauletter vom 16.11.

Das eigentliche Thema des heutigen Bauletters sind aber Bodenbeläge und Bodenbeschichtungen:
 

()  Marktsituation textiler Bodenbeläge
Da sich ein Anstieg der Konsumausgaben erfahrungsgemäß immer erst mit einem gewissen Zeitverzug auch positiv im Bereich der Heimtextilien widerspiegelt, überrascht es nicht, dass im bisherigen Jahresverlauf die deutsche Heimtextilienindustrie noch nicht an der positiven Entwicklung der Wirtschaft partizipierte.
 
() Markante Teppichböden für plastische Bodengestaltungen
Enia Carpets hat sein Programm für Objekt-Teppichböden um eine neue Produktlinie erweitert. Mit "Gravel" bietet der Teppichbodenspezialist drei Designs als Bahnenware und Fliesen, die sich für die Ausstattung von Bodenflächen in modernen Business-Welten eignen.
 
() Neue Teppichbodenkollektion von InterfaceFLOR
Mit einer neuen Teppichbodenkollektion will InterfaceFLOR Architekten und Planern ein kompaktes Programm objektgeeigneter Systemteppichböden an die Hand geben: Zwölf ausgewählte Produkte versprechen ein hohes Maß an gestalterischer Flexibilität, die mit Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Funktionalität korrespondieren.
 
() Hier swingt sogar der fließbeschichtete Fußboden
Die Goldenen Zwanziger - im Berliner Hotel Ellington leben sie wieder auf. Die Metropole an der Spree verfügt seit kurzem über eine neue Attraktion in der Hotel-Szene: das Hotel Ellington. Miit von der Sanierungs-Partie war auch die Bodenbeschichtung PUR Indu Color aus dem Programm der Remmers Baustofftechnik.
 
() Broschüre über Bodenerneuerung in Verkaufs- und Präsentationsräumen
Je nach Material, Farbe und Muster verleiht ein Bodenbelag Präsentations- und Verkaufsflächen eine natürliche, elegante oder originelle Ausstrahlung. Eine neue Broschüre von UFloor Systems informiert über verschiedene Möglichkeiten der Bodenverlegung und -erneuerung - von schnell bis individuell.
 
() Neuer Bodenkonfigurator von Stonhard
Der Spezialist für polymere Bodenbeschichtungen hat für Architekten und Planer einen neuen Bodenkonfigurator für den Bodenbelag Stonblend RTZ entwickelt. In drei Schritten kann aus dem großen Farb- und Dessinangebot von Stonhard der gewünschte Boden "komponiert" werden.
 
() Ökobilanz für DLW Linoleum von Armstrong
Da Umweltschutz ein fester und aktiv gelebter Bestandteil der Firmenphilosophie der Armstrong DLW GmbH ist, hat das Unternehmen Prof. Manfred Hegger von der TU Darmstadt mit einer Ökobilanzierung für DLW Linoleum beauftragt.
 
() Nora schult das richtige Verlegen von Kautschukbelägen
Bodenbeläge aus Kautschuk sehen nicht nur ansprechend aus, sondern gelten als langlebig, pflegeleicht und extrem strapazierfähig. Seit Jahren bewähren sie sich in Kindergärten, Schulen und im Gesundheitswesen, in Industrie, Handel und Gewerbe, in Bahnen, Bussen und Schiffen sowie in Sportstätten, Flughäfen und Bürobauten. Doch ...

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE