Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.1.2008

Laut Heinze Marktforschung bleibt die Modernisierung die stabilisierende Kraft im Wohnbau. Das reale Modernisierungsvolumen wird demnach zwischen 2006 und 2020 um ca. 10 Mrd. Euro auf knapp 90 Mrd. Euro wachsen. Der Neubau hingegen setzt seine Talfahrt fort und landet 2020 bei ca. 39,5 Mrd. Euro. Entscheidende Impulse erhält die Modernisierung von der demografischen Entwicklung und dem Trend zur Energieeffizienz. Nach 2020 besteht allerdings die zunehmende Gefahr des Rückgangs, da mit stark sinkenden Haushaltszahlen zu rechnen ist, die sich dann auch negativ auf den Modernisierungsmarkt auswirken. ... So, so!

()  Buchvorstellung "Innenarchitektur heute - 55 Designer und ihre neuesten Projekte"
Mit ihrem reich bebilderten Buch porträtiert Jennifer Hudson 55 bedeutende zeitgenössische Designer. Sie alle beschäftigen sich mehr mit den architektonischen Elementen eines Gebäudes als mit den rein dekorativen. Alle zeichnen sich durch einen ganzheitlichen Denkansatz aus, der Architektur, Innenarchitektur und Produktdesign umfasst.
 
() PVC-Bodenbeläge im Markt gut behauptet
"PVC-Bodenbeläge haben sich durch ihre praktischen Vorteile und immer wieder neues Design sehr gut im Markt behauptet" erklärt Werner Preusker, Sprecher der Initiative PVCplus. Von Anwendern besonders gelobt würden elastische Bodenbeläge aus PVC für ihre hohe Strapazierfähigkeit, den geringen Reinigungs- und Pflegeaufwand sowie für die lange Lebensdauer
 
() Plädoyer pro Parkett
Mit der Wahl des Bodenbelags entfaltet sich die besondere Gestaltung einer Wohnung oder eines Raumes. Erst durch ihn stellt sich eine besondere Atmosphäre her. Vor allem dann, wenn es sich dabei um Parkett handelt.
 
() Neuer Fließbettspachtel für dekorative, fugenlose Böden
Sopro ambiento floor - unter diesem Namen präsentierte die Sopro Bauchemie GmbH auf der Deubau 2008 in Essen einen neuen zementären Fließbettspachtel, mit dem sich dekorative und strapazierfähige Oberflächen in ansatzfreier und edler Optik erstellen lassen.
 
() Größte Domotex aller Zeiten
Nie zuvor in der Geschichte der Domotex Hannover waren so viele Aussteller auf so großer Fläche vertreten. Zur Domotex Hannover 2008 präsentieren 1.442 Aussteller ihre Produkte und Innovationen. Die Angebotsbereiche der Domotex umfassen u.a. Teppichboden, Webteppiche, textile und elastische Fußbodenbeläge, Parkett und andere Holzfußböden, Laminat-Beläge, Naturstein und keramische Fliesen.
 
() Entwicklung des Wohnungsbauvolumens in Deutschland
Die Modernisierung bleibt die stabilisierende Kraft im Wohnbau. Das reale Modernisierungsvolumen wird zwischen 2006 und 2020 um ca. 10 Mrd. Euro auf knapp 90 Mrd. Euro wachsen. Der Neubau hingegen setzt seine Talfahrt fort und landet 2020 bei ca. 39,5 Mrd. Euro.
 
() "Honorarurteil des Jahres 2007": Zusatzhonorar bei Verzögerungen
Architekten und Ingenieure haben 2007 ein Instrument erhalten, um einen der größten Ertragskiller im Planungsbüro, nämlich den Mehraufwand bei verlängerten Bau- und Ausführungszeiten, wirksam entgegenzutreten. Ein Zusatzhonorar für Planungs- und Bauzeitverzögerungen ist ab sofort nämlich wesentlich leichter durchsetzbar.
 
() Zahlungsmoral in Deutschland sinkt weiter
"Das ist ein katastrophales Zeugnis für die Auftraggeber in Deutschland: Drei Viertel der von uns befragten Ingenieurunternehmen haben im vergangenen Jahr eine Verschlechterung der Zahlungsmoral festgestellt. 73% registrierten diesen Trend bei öffentlichen Auftraggebern, sogar 75% bei den privaten Bauherren". Darauf hat Dipl.-Ing. Klaus Rollenhagen, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Beratender Ingenieure VBI hingewiesen.
 
() Realisierungswettbewerb: Zurück in die Stadt - Urbane Dachverdichtung
Der Trend (zurück) zum Wohnen in der Stadt ist derzeit in der Öffentlichkeit ein ebenso aktuelles wie breit diskutiertes Thema. Dass Wohnraum vor allem in den Großstädten heiß begehrt ist, belegen zahlreiche Studien und Veröffentlichungen. Für die kommenden Jahrzehnte wird attraktiven Standorten wie Berlin, Hamburg, Köln oder München ein signifikanter Bevölkerungszuwachs prognostiziert, bei gleichzeitig schrumpfendem Angebot an freien Grundflächen. Um diese immer weiter wachsende Nachfrage zu decken, müssen neue Konzepte zur Nachverdichtung entwickelt werden.
 
() contractworld.award 2008 verliehen
Der contractworld.award 2008 ist mit insgesamt 50.000 Euro Preisgeld die höchstdotierte Auszeichnung für innovative Raumkonzepte in Europa und wurde in diesem Jahr bereits zum achten Mal verliehen. Insgesamt wurden 14 Teilnehmer prämiiert, darunter zwei mit Sonderpreisen. Die ersten Plätze gingen heuer an Teilnehmer aus Frankreich, Spanien, der Schweiz und Großbritannien.

   

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE