Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.3.2008

Heute alles nur Fassade:

()  Holzfenster: Energiesparen mit Luftkammer-Holzfensterprofilen
Immer mehr Bauherren und Renovierer liebäugeln mit zukunftssicheren Holzfenstern. Darauf setzt eine neue Entwicklung von Holz Schiller - nämlich die Airotherm-Fensterkantel*) mit integrierten Luftkammern.
 
() Aluminiumfenster: Raico kündigt neues Aluminium-Fenstersystem an
Eine "Fensterinnovation, die neue Maßstäbe setzt" kündigt das Systemhaus Raico Bautechnik GmbH für die fensterbau/frontale 2008 an. Das Unternehmen will mit seinem Aluminium-Fensterprogramm Frame+ neue Antworten auf die aktuellen Anforderungen aus der Architektur, dem Metallbau und dem Klimaschutz anbieten.
 
() Sonnenschutzglas: Luxus-Hotel bietet farbechtes Hafen-Panorama
Der bronzene Turm verändert die Skyline von Hamburg - 65 Meter hoch ragt er über den neuen Stadtteil "Hafenkrone" zwischen Reeperbahn, Hafen und Speicherstadt empor. Den Gästen des neuen Luxus-Hotels "Empire Riverside" bietet sich ein grandioser Panoramablick über die Elb-Metropole, denn alle Zimmer sind über die komplette Breite raumhoch mit Sonnenschutzglas verglast.
 
() Structural-Glazing: Neuer Edelstahl-Abstandhalter für Schüco Structural-Glazing-Fassaden
Schüco bietet für die Structural-Glazing-Fassadensysteme FW 50+SG und FW 60+SG ab sofort einen zweiteiligen Edelstahl-Abstandhalter an. Großer Vorteil dieses neuen Edelstahl-Abstandhalters ist ein gasdichter Randverbund des Mehrscheiben-Isolierglases. Dadurch kann ein Mehrscheiben-Isolierglas mit einem Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,1 W/m²K realisiert werden.
 
() Titanzink: 30 Jahre vorbewittertes Titanzink
Bis weit in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein stand für die Gestaltung von Dächern und Fassaden mit dem Werkstoff Zink nur walzblankes Zink zur Verfügung. Die materialtypische graublaue Oberfläche stellte sich erst nach und nach durch die Bildung der Patina ein. Das dadurch bedingte recht enge Gestaltungsspektrum wurde 1978 durch das erste vorbewitterte Titanzink erweitert.
 
() Schieferfassade: Schiefermix in rot und schwarz
Mit einer ungewöhnlichen Schieferfassade wurden drei Wohngebäude in Arnheim/NL saniert. Die zweifarbige Fassadengestaltung entstand auf Anregung der Architekten und in Zusammenarbeit mit den Mietern.
 
() Europäischer Faserzementhersteller bringt Cembrit auf den Markt
Die Dansk Eternit Holding A/S hat Ende Februar die Marke Cembrit eingeführt und gleichzeitig ihren Namen in Cembrit Holding A/S geändert. Die neue Marke Cembrit soll den Aufbau einer Wachstumsplattform für Faserzementprodukte im europäischen Markt unterstützen.
 
() Betonbau: Schlanke Fassadenelemente aus Kunststoffbewehrung und Beton
Die Schulanlage "Guthirt" der Schweizer Stadt Zug sollte zur Schaffung neuer Kapazitäten erweitert werden. Architekt Peter Frei hat dazu eine moderne Schulanlage mit schlanken Betonfassadenelementen entworfen. Die Fassadenelemente sind mit der glasfaserverstärkten Bewehrung Schöck ComBAR bewehrt und bieten damit eine architektonisch interessante und zugleich dauerhafte, sichere Lösung.
 
() "Warm-Wand" mit Aufdoppelung bestehender WDVS-Fassaden
Unter der Bezeichnung "Warm-Wand" hat Knauf Marmorit sein Produktprogramm zur Fassadendämmung in sechs Systemvarianten zusammengefasst. Hinzugekommen ist außerdem noch ein System zur Aufwertung bestehender Dämmfassaden: "Warm-Wand-Duo".
 
() Fassadendämmung: WDVS-Online bei Brillux aufgewertet
Die Internet-Rubrik "Dämmstoffe" wurde auf der Brillux-Site neu gestaltet und inhaltlich ergänzt. So sorgen ein Systemüberblick und die je System in einem Menüpunkt gebündelten (System-)Informationen für eine verbesserte Übersichtlichkeit und somit für einen schnellen, gezielten Zugriff auf die gewünschten Daten.
 
() Kalkputz - warum nicht auch zur Außenanwendung?
Nachdem Saint-Gobain Weber bereits vor gut einem Jahr - offensichtlich erfolgreich - ein Bio-Kalkputzsystem für den Innenraum auf den Markt brachte, hat der Edelputzhersteller nun auch ein rein mineralisches Kalkputzsystem für die Hausfassade entwickelt. "Wir sind damit der einzige Hersteller, der ein vollständiges Kalkputzsystem für innen und außen anbietet“, erklärt Weber-Marketingleiter Christian Poprawa.
 
() Fassaden: Gutachten bestätigt: Siliconharzfarben helfen Energie sparen
Siliconharzfarben halten Fassaden länger trocken - und senken dadurch auch die Heizkosten. Das bestätigt eine aktuelle Untersuchung. Hochwertige Siliconharzfarben, fand das Fraunhofer Institut für Bauphysik in Holzkirchen heraus, verringern den Wärmeverlust einer ungeschützten mineralischen Fassade um bis zu 40 Prozent.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE