Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.4.2008

Am Mittwoch startet die "ACS - Computersysteme im Bauwesen" (9.-11.4.) im Rahmen der light+building. Wenn das kein Grund ist, mal wieder ein IT-Spezial über den Bauletter zu versenden:

()  Autodesk stellt neue Lösungen für Building Information Modeling vor
Autodesk hat seine Software-Lösungen für das Building Information Modeling (BIM) aktualisiert und neue Versionen von Revit Architecture 2009 und AutoCAD Civil 3D 2009 vorgestellt sowie erstmals die komplett neuen Lösungen Revit Structure und Autodesk NavisWorks präsentiert:
 
() Neuer Markenauftritt von Nemetschek
Die Nemetschek Gruppe tritt ab sofort mit einem neuen Erscheinungsbild auf den Markt. Kern des neuen Auftritts ist der Claim "moving minds" verbunden mit dem Horizont als Key Visual und einem Logo, das die Vielfalt der Gruppe widerspiegelt.
 
() Neue Berechnungssoftware von Wavin für die Unterdruck-Dachentwässerung
Der Wavin DrainStar Syphonic Calculator ist eine neue Software zur Berechnung des Unterdruck-Dachentwässerungssystems Wavin QuickStream. Von der hydraulischen Berechnung über die Stückliste bis zum Leistungsverzeichnis lassen sich damit alle wesentlichen Projektschritte ermitteln.
 
() Dübelbemessungs-Software von Würth
Mit der neuen Dübelbemessungs-Software Version 4.4 hat Würth ein Instrument entwickelt, mit dem sich Dübelverbindungen berechnen lassen. Der Anwender kann damit aus einer enormen Angebotsvielfalt an verschiedenen Dübelsystemen das für seine spezifische Aufgabe passenden Produkt auswählen. Die Software untergliedert sich in insgesamt drei Bausteine: Dübel-, Geländer- und Fassadenbemessung:
 
() ERP für die Fensterbaubranche
Die Adulo GmbH, Systemdienstleister für die Fensterbaubranche, hat eine strategische Vereinbarung mit Microsoft zur Einführung von Dynamics Nav im Bereich Bauelemente beschlossen. Damit bringt Adulo die Standard-ERP-Software auch in die Bauelementebranche. Adulo will damit ein Komplettsystem anbieten können, das alle Unternehmensprozesse abdeckt.
 
() Fassadeninfos und Angebotsmanagement per Kawneer Service-Center
Von Kawneer Alcoa wurde zur BAU 2007 das Kawneer Service-Center (KSC) für Metallbauer ins Leben gerufen. An dieser Serviceplattform beteiligen sich mittlerweile 11 verschiedene Unternehmen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft, mit dem Ziel ihr spezifisches Fach-Knowhow zu einem kompletten Kompetenzangebot für das Objektgeschäft im Bereich Fenster und Fassade zu bündeln.
 
() Kooperation zwischen Data Design System und WSCAD electronic
Die Unternehmen Data Design System GmbH (DDS) und WSCAD electronic GmbH haben im Februar 2008 eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam wird eine Schnittstelle entwickelt, um Verteiler- und Stromkreisdaten aus der Schaltplanerstellung von DDS an WSCAD zu übergeben.
 
() Viega-Viptool: Von CAD über Rohrnetzberechnung bis Bad-Design
Seit Jahren nutzen Tausende von Fachplanern und Fachhandwerkern Viega-Software beispielsweise zur Rohrnetzberechnung oder zur Badplanung. Jetzt hat der Systemanbieter diesen Service weiter ausgebaut: "Viptool" deckt alle wesentlichen Planungen für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) aus einer Hand ab.
 
() Marktübersicht CAFM-Software 2008
Als GEFMA 940 ist die neue "Marktübersicht CAFM-Software 2008" erschienen. Die bereits 9. Auflage bietet detaillierte Informationen zu 30 Software-Produkten für das Computer Aided Facility Management und zu elf Unternehmen, die sich auf die Implementierung dieser Systeme spezialisiert haben.
 
() Version 2.0 von Glastik Professional vor der Veröffentlichung
Anfang 2007 brachte mkt die Glassoftware Glastik Standard komplett erneuert auf den Markt. Ab Ende 1. Quartal 2008 soll nun auch Glastik Professional den Profis unter den Glasplanern und Glasverarbeitern mit umfangreichen Änderungen und vielen neuen Features zur Verfügung stehen.
 
() STLB-Bau jetzt als Online-Version mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten
Für Ausschreibende bietet das DIN.bauportal ab sofort eine Online-Version von "STLB-Bau - Dynamische BauDaten", die Ausschreibungstext-Sammlung des GAEB für neutrale Leistungsbeschreibungen im Bauwesen. Anwender können zwischen 14 Paketen wählen.
 
() Schweizer Projekt will urbane Hitzeinseln entschärfen
Wie Pressetext Deutschland Ende Februar berichtete, untersucht eine Schweizer Forschergruppe der ETH Lausanne im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms (NFP) "Nachhaltige Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung", wie sich mit innerstädtisch höheren Temperaturen - so genannten "Hitzeinseln" - besser umgehen lässt. Ziel der Studie ist eine Verringerung des Energieaufwands für die Wärmeregulierung in Gebäuden.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE