Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.5.2008

Heute meldete der Intersolar-Veranstalter, die Solar Promotion GmbH, den 1000. Aussteller. Auf der um 120% gewachsenen Ausstellungsfläche von 76.000 m²  wollen in diesem Jahr mehr Unternehmen als je zuvor ihre Produkte und Services rund um die Solartechnik ausstellen. Auch in diesem Jahr  gliedern sich die Aussteller wieder in die Bereiche Solarthermie, Photovoltaik und Solares Bauen auf. ... Der Bauletter ist allerdings heute nur wenig solar - sondern eher holzig:
 

()  ein faszinierender Holzwerkstoff auf 44 Seiten
Holz ist ein Werkstoff mit Tradition und prägt nach wie vor den Alltag: im Haus- und Innenausbau, im Fahrzeugbau, als Möbel oder in umgewandelter Form als Papier. Auf die vielfältigen Anforderungen und Bedürfnisse besonders zugeschnitten ist der Holzwerkstoff Sperrholz. Aufgrund langjähriger Entwicklungen ist Sperrholz sowohl einer der Werkstoffe mit dem breitesten Einsatzgebiet als auch Hightech-Produkt mit sehr differenzierten Anwendungen.
 
() BAU 2009: Tragende Rolle für den Baustoff Holz
Ob Dach, Wand oder Boden - der Baustoff Holz spielt auf der BAU traditionell eine tragende Rolle; und das soll, mehr denn je, auch auf BAU 2009 so sein. Vom 12. bis 17. Januar 2009 will die Holzindustrie auf dem Gelände der Neuen Messe München zeigen, was Holz kann und attraktiv macht.
 
() Dach: Holzschutz nach DIN 68.800: Theorie und Praxis
Der Schutz des Dachgebälks gegen holzzerstörende Schädlinge allein unter Anwendung bestimmter baulich-konstruktiver Maßnahmen birgt Risiken. Worin diese bestehen, dies zeigt auf anschauliche Weise die neue PDF-Präsentation "DIN 68.800 - Holzschutz" der Gütegemeinschaft Holzschutzmittel e.V.
 
() Holzschutz: Richtige Holzkonstruktion ist das A und O
Das Holzobjekt im Außenbereich ist fachgerecht beschichtet, die besten Produkte für den Anstrich verwendet - trotzdem treten nach kürzester Zeit Holzschäden auf. Der Grund: die falsche Konstruktion. Schon beim Bau muss sichergestellt sein, dass verbautes Holz vor permanenter Durchfeuchtung geschützt ist. Denn es soll weder Nährboden für Schimmel und Fäulnis bilden, noch sich durch starkes Schwinden und Quellen verformen.
 
() Holzbau: Praxis-Workshops zur neuen Holzbaunorm
Das Ingenieurbüro Holzbau in Karlsruhe, seit mehr als 50 Jahren Ansprechpartner im Ingenieurholzbau, bietet in verschiedenen Städten Praxis-Workshops zur neuen Holzbaunorm, die ab dem 1. Januar 2009 bei Entwurf, Berechnung und Bemessung von Holzbauwerken verpflichtend anzuwenden ist. Die Dauer der Workshops beträgt zwei Tage, die jedoch auch einzeln gebucht werden können. Der erste Tag widmet sich jeweils der Berechnung und Bemessung von Bauteilen wie Sparren, Pfetten und Stützen, der zweite Tag vermittelt die Bemessung von Verbindungen wie Nägeln, Schrauben und Dübeln sowie die Bestimmung ihrer Abstände.
 
() Internetauftritt der Holzbau-Fachzeitschrift "mikado" aufgemöbelt
„mikado, das Unternehmermagazin für Holzbau und Ausbau“ aus dem Hause WEKA MEDIA hat seinem Internetauftritt einen frischen Anstrich verpasst. So finden Zimmerer und Holzbauer neue Funktionen, wie eine Jobbörse, eine Bildergalerie oder das E-Paper, die Online-Version der mikado-Printausgabe, im Internet. Außerdem stehen Handwerkern neue Arbeitshilfen zur Verfügung.
 
() Fertighaus: Buchvorstellung: So entsteht ein Holzhaus
Das Buch "So entsteht ein Holzhaus - Von der Planung bis zum Einzug" bietet Bauherren und Architekten mit wenig Erfahrung in der Thematik eine umfassende Einführung in den Holzhausbau.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE