Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 1.7.2008

Kampagnen und Werbung für den Klimaschutz sind häufig zu negativ. Anstatt mit düsteren Botschaften auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, sollten sich öffentliche Kampagnen auf positive, emotionale Impulse konzentrieren, um ein verändertes Bewusstsein in der Bevölkerung zu schaffen, so das Fazit einer britischen Untersuchung. Das National Endowment for Science, Technology and the Arts (Nesta) untersuchte 3.000 Kampagnen aus unterschiedlichen Bereichen. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass zuversichtlichere Botschaften nützlicher wären, um die Menschen zu aktivem Handeln zu bewegen, berichtet der Guardian. ... Unser eigentliches Thema heute sind allerdings keine Kampagnen und kein Klimaschutz, sondern Tür und Tor sowie die Dinge drumherum:
 

()  Briefkasten incl. Paketkasten
Größere Sendungen finden nun sogar im "Briefkasten" Platz. Mit der Renz-Depotbox können Paketzusteller das Postgut auch dann abliefern, wenn die Bewohner nicht zuhause sind. Das Paketfach gibt es zum Nachrüsten in unterschiedlichen Größen und kann mit oder ohne integrierten Briefkasten geliefert werden.
 
() Plexiglas trifft auf Briefkasten, Klingel, Hausnummern
Bei der Gestaltung des Eingangsbereiches eines Hauses spielen Accessoires wie Klingel, Schilder oder Beleuchtung eine wichtige Rolle. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Briefkasten zu, der nicht nur schmücken soll, sondern höchste funktionale Ansprüche und vor allem Sicherheitsanforderungen zu erfüllen hat.
 
() Sicherheits-Tür-Verriegelungen: 3fach, 5fach, elektronisch, gedruckt, ...
Mehrfacherriegelungen lassen zuverlässigen Schutz für Wohn- und Geschäftsgebäude erwarten. Das breite Programm reicht beispielsweise bei Winkhaus von der Standard-3fach-Verriegelung bis hin zu vollelektronischen Systemen mit hohem Komfort. Die Einsatzbreite reicht von Haus- und Wohnungstüren sowie Außentüren im Objektbereich für alle gängigen Rahmenmaterialien und umfasst zusätzlich Brandschutz- und Fluchttüren.
 
() Neues mechatronisches Schließsystem SE von Gretsch-Unitas
Das Bedürfnis nach erhöhter Gebäudesicherheit und flexibler Raumnutzung wächst und damit auch das Interesse an elektronischen Schließanlagen. Meist stehen bei der Planung neuer Objekte die Nutzer jedoch noch gar nicht fest und nicht immer müssen alle Türen im Gebäude mit einer elektronischen Lösung ausgestattet werden.
 
() GEZE komplettiert automatische Türsysteme und Türtechnik
Die Komplettierung der Schiebetür-Produktfamilie mit einem variantenreichen "Power"-Antrieb, unsichtbare Sicherheit für Komfort und Eleganz bei integrierten Türschließern und Bodentürschließern, kleine kompakte Designs bei obenliegenden Türschließern und erweiterte Funktionalitäten sind die von GEZE hervorgehobenen Merkmale der neuen Produkte.
 
() Anforderungen ändern sich - Luftschleieranlagen auch
Eine offene und einladende Fassade ist für den Handel nach wie vor eine der wichtigsten Vorraussetzungen um Kunden zu gewinnen. Türluftschleier spielen in diesem Konzept eine wichtige Rolle. Der Trend zu immer größeren Öffnungen und schöneren Eingangsbereichen setzt die Messlatte immer wieder aufs Neue hoch.
 
() Neue Einfahrtstorantriebe auf 230-Volt-Basis von Berner
Die Berner Torantriebe KG bringt ein neues Programm für Dreh- und Schiebetorantriebe für den privaten und gewerblichen Einsatz auf den Markt. In technischer, optischer und preislicher Hinsicht verstehen sich die Antriebe als eine interessante Alternative zu herkömmlichen Produkten.
 
() weitere Tore nach der EM: Effertz Planungshandbuch 2008 erschienen
Zur Jahresmitte 2008 bringt die Effertz Tore GmbH aus Mönchengladbach ihr neuestes Planungshandbuch heraus. Es richtet sich an Architekten, Planer und Kunden und enthält auf 128 Seiten im DIN A4-Format alles Wissenswerte zu Effertz Feuerschutz-, Rauchschutz- und Schallschutz-Toren sowie textilen Rauch- und Feuerschutz-Vorhängen.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE