Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.8.2008

Die deutschen Hüttenwerke haben im Juli 2008 mit 2,37 Millionen Tonnen Roheisen und 3,77 Millionen Tonnen Rohstahl deutlich weniger hergestellt als im gleichen Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, produzierten sie 10,2% weniger Roheisen und 5,7% weniger Rohstahl als im Juli 2007. Gegenüber Juni 2008 ging die Produktion bei Roheisen um 9,2% zurück, bei Rohstahl waren es 10,0% weniger, kalender- und saisonbereinigt ergab sich bei der Rohstahlproduktion ein Rückgang um 2,5%. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2008 wurden 17,65 Millionen Tonnen Roheisen und 28,18 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ist die Roheisenproduktion um 2,5% und die von Rohstahl um 1,3% zurückgegangen. Ob sich das nun wohl auf die Stahlpreise auswirkt? ... Unsere heutigen Fenster-Beiträge werden wohl so oder so nur wenig davon betroffen sein:
 

()  Folierte Kunststofffenster in Holz- und Aluoptik
Die Nachfrage nach farbigen Fenstern wächst stetig. Der Kunststofffenster-Systemgeber Veka entspricht den Marktbedürfnissen mit einer großen Bandbreite an Farb- und Dekorfolien und neuen, trendigen Folienvarianten.
 
() Alufenster-System mit schlanker Optik und guten Dämmwerten
Bemerkenswerte Wärmedämmung verpackt in Aluminium verspricht das Finstral-Fenster- und Türensystem Young-line. Dreifach verglast, soll sich ein UW-Wert von 0,92 W/m²K erreichen lassen.
 
() Neue Parallelschiebetür von Kneer-Südfenster
Angepasst an die aktuellen Bedürfnisse des Marktes hat Kneer-Südfenster eine Variante zu der bei Bauherren beliebten Parallel-Schiebe-Kipp-Tür entwickelt. Zusätzlich zur klassischen "PSK" bietet der Fenster- und Haustürenhersteller nun auch eine Parallel-Schiebe-Tür an, bei der die Funktion "Kippen" entfällt.
 
() Neue Hebeschiebetür von Inoutic
Die neue Hebeschiebetür von Inoutic will Funktionalität und Design durch die Kombination leichter Bedienbarkeit und großflächiger Offenheit vereinen.
 
() Licht, Brillanz, Wärmedämmung: Internorm setzt auf 3fach-Weißglas
Normales Fensterglas besitzt eine leicht grünliche Eigenfarbe und lässt dadurch einen Teil der Sonnenstrahlen nicht in den Innenraum. Dieser Effekt wird noch verstärkt durch Dreifach-Verglasung. Internorm begegnet dem mit der Verwendung von Dreifach-Weißglas.
 
() Richtige Wintergarten-Planung optimiert solaren Energiegewinn
Ein Wintergarten ist für viele Hausbesitzer lang gehegter Wohntraum und zudem eine relativ preiswerte Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Gleichzeitig ist er ein dem Haus vorgelagerter Klima-Puffer, der sogar zur Einsparung von Heizenergie beitragen kann. Das setzt allerdings eine professionelle Planung voraus. Vor allem die Wahl der richtigen Glasprodukte für Sonnenschutz und Wärmedämmung, eine großzügige Belüftung und effektive Beschattung sind zu beachten.
 
() KlimaschutzGlas ab sofort im Internet
Ab sofort informiert der Flachglas MarkenKreis im Internet über sein Produktprogramm der Dreifachisoliergläser.
 
() KFP: Deutsche Fensternachfrage bricht um 9,4% ein
Auch wenn in Folge der Abschaffung der Eigenheimzulage und der Erhöhung der Mehrwertsteuer ein deutlicher Nachfragerückgang erwartet wurde, das Ausmaß im Fenstermarkt überrascht doch, analysieren Kreutzer Fischer & Partner  (KFP) in einer aktuellen Studie.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE