Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 31.8.2008

()  Bauen Mit Stahl und DSTV gründen "Initiative Nachhaltiger Stahlbau"
Die Anforderungen für nachhaltiges Bauen reichen weit über energetische Fragestellungen hinaus, die bisher im Vordergrund standen. Alle Baustoffe sind aufgerufen, ihren Beitrag hierzu zu leisten. Deshalb haben Bauen Mit Stahl und der Deutsche Stahlbau-Verband DSTV jetzt die "Initiative Nachhaltiger Stahlbau" (INS) gestartet.
 
() Elevated City: Straßen statt Dächer in der Stadt der Zukunft
Der ständig wachsende Verkehr in den Großstädten der Welt führt nicht nur zu immer längeren Staus, sondern auch zu entsprechend hoher Schadstoffbelastung. Die meisten Stadtplaner versuchen, das Problem durch LKW-Fahrverbote, Umweltplaketten oder die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs einzudämmen. Ein völlig anderes Konzept verfolgt demgegenüber die internationale Assoziation StrassenHaus: In der El(evated)City sollen die Straßen anstelle von Dächern kreuzungsfrei über den Häusern verlaufen.
 
() Haus & Grund und ZDB bieten kostenlose Vertragsmuster für Bauverträge
Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) und die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund haben gemeinsam zwei Bauvertragsmuster entwickelt, die ab sofort kostenlos bei ZDB-Meisterbetrieben, in Haus & Grund-Ortsvereinen und im Internet zu erhalten sind.
 
() Buchvorstellung: Wegweiser Gebäudeenergieausweis
Informationen zur Energieeffizienzklasse von Elektrogeräten oder zum Spritverbrauch von Autos zur Verfügung zu haben und in die Kaufentscheidung einbeziehen zu können, ist seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. Demgegenüber stehen Energiebedarfswerte für Häuser erst mit der schrittweisen Einführung des Gebäudeenergieausweises zur Verfügung.
 
() EnEV kompakt - 100 Antworten auf die wichtigsten Fragen
Was bringt die Wärmedämmung einer Außenwand konkret in Zahlen? Wieviel Energie wird durch ungedämmte Leitungen im Keller verschwendet? Muss bei einer Nutzungsänderung ein neuer Energieausweis erstellt werden? Wer darf welchen Energieausweis ausstellen?
 
() www.baulinks.de/webplugin/2008/1499.php4
Über 50 Prozent der Deutschen sind laut Umfrage der BHW Bausparkasse dafür, dass sich Mieter und Vermieter die Kosten für energieeffiziente Modernisierungen teilen. Schließlich profitieren beide Parteien von niedrigen Wohnnebenkosten und dem Klimaschutz. Unklar ist noch, wie das Kostenteilungsmodell funktionieren soll. Eine Reform des Mietrechts würde helfen.
 
() Bauingenieurlücke wird größer
Die Zahl der Absolventen im Studiengang Bauingenieurwesen ist erneut zurückgegangen. Wie der aktuellen Studierendenstatistik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie zu entnehmen ist, haben 2007 nur noch rund 3.080 Nachwuchsingenieure die Hochschulen verlassen.
 
() Kurz gecheckt: Wie innovativ ist Ihr Unternehmen?
Spitzenreiter oder Schlusslicht in Sachen Innovation? Auf der Top100-Website gibt ein kostenloser Schnelltest erste Antworten auf diese Frage.
Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE