Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.+3.9.2008

Wundern Sie sich bitte nicht, wenn in den nächsten Wochen der Bauletter nicht immer regelmäßig bei Ihnen eintrudelt. Ich bin nämlich bis Mitte Oktober immer mal wieder unterwegs - natürlich nur für Sie (wie man so schön sagt). Am Montag und Dienstag war ich beispielsweise in Bochum, wo das GeothermieZentrum Bochum und Vaillant ein neues, offensichtlich sehr effizientes Bohrverfahren für Erdwärmepumpen vorgestellt haben - siehe dazu letzter Beitrag in diesem Bauletter:
 

()  Produktionskapazität wächst: 2,6 Mio. Tonnen Holzpellets in Deutschland
In Deutschland gibt es immer mehr Hersteller für Holzpellets: Nach aktuellen Erhebungen der Solar Promotion GmbH produzieren in diesem Jahr 48 Unternehmen an 55 Standorten den modernen Brennstoff Holzpellets. Die Produktionskapazität aller Werke soll insgesamt 2,6 Millionen Tonnen pro Jahr betragen. Schätzungen der Pelletshersteller zufolge werden in diesem Jahr rund 2,2 Millionen Tonnen Holzpellets produziert.
 
() BDH setzt auf attraktive Förderung von Holz-Zentralheizungen
"Weit über 100.000 Holz-Zentralheizungen liefern in Deutschland bereits Wärme", so der Hauptgeschäftsführer des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH), Andreas Lücke. "Mit moderner Technik arbeiten solche Heizungsanlagen zuverlässig, komfortabel und effizient“, betont Lücke weiter.
 
() Großes Interesse am "Industrial Heat Pump Village"
Das „Industrial Heat Pump Village“, das während der drei Messetage der Chillventa 2008 vom 15. bis 17. Oktober stattfindet, stößt offensichtlich auf großes Interesse: Namhafte Unternehmen wie Alpha-InnoTec, Glen Dimplex, IDM-Energiesysteme, Johnson Controls Systems, KWT, Ochsner, Rheingas und Stiebel Eltron haben sich bereits angemeldet.
 
() Wärmepumpenanlagen: Jahresarbeitszahl mit Kurzverfahren berechnen
Die Richtlinie VDI 4650 Blatt 1 unterstützt Unternehmen, die Elektro-Wärmepumpen planen und herstellen sowie Behörden, Förderungsinstitutionen, Energieberater und Fachausbilder. Mit der neuen Richtlinie lässt sich auf verhältnismäßig einfache Art die Jahresarbeitszahl berechnen, die den Ausgangswert zum Ermitteln des Energieverbrauchs und der Heizkosten von Wärmepumpenanlagen bildet.
 
() Mit 1.000 bar: Vaillant präsentiert neues Bohrverfahren für Wärmepumpen
Vaillant hat am 2.9. in Bochum ein weltweit neues, hocheffizientes Bohrverfahren namens "geoJETTING" zur Erschließung von Erdwärme präsentiert. Gleichzeitig wurde in Bochum die Gründung der Servicegesellschaft Vaillant geoSYSTEME GmbH gefeiert, die das neue Verfahren europaweit vermarkten wird.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE