Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.12.2008

Übrigens: Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Entfernungspauschale mitteilte, haben im Jahr 2004 - dem letztverfügbaren vollständigen Veranlagungsjahr - 15,0 Millionen Bundesbürger von der damaligen Entfernungspauschale, die keine Kilometerbeschränkung vorsah, über den Arbeitnehmerpauschbetrag hinaus profitiert. Dabei legten sie täglich durchschnittlich 26,0 Kilometer auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle zurück. 7,6 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben in ihren Einkommensteuererklärungen eine Entfernung zur Arbeitsstelle von mehr als 20 Kilometer geltend gemacht, bei 7,4 Millionen betrug die Entfernung bis zu 20 Kilometer. Insgesamt wurden 69,1 Milliarden Kilometer anerkannt. Drei Viertel davon entfielen auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit mehr als 20 Kilometer Entfernung zur Arbeitsstätte. Viel Energie und CO₂ wurden dabei verpulvert, so dass die heutigen Beiträge rund um erneuerbare Energie doch sehr passend sind:
 

()  Erneuerbare Energien trotz Finanzkrise auf dem Vormarsch
Gegen den aktuellen Trend in der Wirtschaft bleibt die dynamische Entwicklung der Erneuerbaren Energien ungebrochen: In Zeiten weltweiter Unsicherheit und als Folge des mittelfristig zu erwartenden Preisanstiegs bei fossilen Energieträgern werden Alternativen zur "old economy" der Energieerzeugung immer attraktiver.
 
() ISE-Feldtest belegt hohe Arbeitszahlen für Erdreichwärmepumpen
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE legt erste umfangreiche Auswertungen eines großen Feldtests von Wärmepumpen für neue Einfamilienhäuser vor. In Zusammenarbeit mit sieben Herstellern und zwei Energieversorgern werden Daten von zurzeit knapp 70 Anlagen erfasst. Weitere 40 Anlagen sollen bis Ende des Jahres messtechnisch ausgestattet werden.
 
() Neues Projektierungshandbuch für Dimplex Wärmepumpen
Glen Dimplex gibt SHK-Profis mit der überarbeiteten Neuauflage seines Projektierungshandbuchs "Heizen und Kühlen mit Wärmepumpen" ein aktuelles Planungsinstrument für den Arbeitsalltag an die Hand. Wie gewohnt finden sich in der beliebten Planungshilfe von A bis Z zahlreiche aktuellen Informationen zur Projektierung und Installation moderner Wärmepumpentechnologie beim Heiz- und Kühleinsatz in Gebäuden.
 
() Warmes Wasser aus der (Raum)Luft
Mit Außen- oder gar Raumluft das Trinkwasser erwärmen? Kein Problem für die Warmwasser-Wärmepumpe Supraeco W von Junkers. Sie nutzt die Wärme der Luft innerhalb oder außerhalb eines Wohngebäudes.
 
() Zwischenfazit: Verlängerte Garantiezeit bei Stiebel Eltron
"Die Nachfrage ist groß: Unser Angebot der Garantieverlängerung ist schon jetzt ein voller Erfolg", zieht Karlheinz Reitze, Geschäftsführer von Stiebel Eltron, ein erstes Zwischenfazit der Garantieoffensive. Die Möglichkeit der Garantieverlängerung für neue Wärmepumpenanlagen oder Lüftungsintegralgeräte bietet Stiebel Eltron seit einigen Monaten.
 
() Solardachpfannen führen Wärmepumpe und Solarthermie zusammen
Solarenergie nutzen, ohne die Dacharchitektur zu stören: Eine entsprechende technisch-architektonische Neuheit wollen die Dachziegelwerke Nelskamp und die Solardachpfannen GmbH auf der BAU präsentieren. Die neuen Solarthermie-Kollektoren aus eloxiertem Aluminium sind der Form eines Dachsteines angepasst und können sich so harmonisch in die Optik des Gebäudes einfügen.
 
() Solarthermische Großanlage mit Erdsonden-Wärmespeicher
Im neu entstandenem Stadtteil Hirtenwiesen im Westen von Crailsheim soll sich modernes, familienfreundliches Wohnen mit umweltbewusstem Leben verbinden. So wurde u.a. bei der Versorgung mit Heizwärme und Warmwasser statt auf fossile Brennstoffe auf die Nutzung regenerativer Energien gesetzt und mit etwa 10.000 Quadratmetern Kollektorfläche die bis dato größte thermische Solaranlage Deutschlands errichtet. Ergänzt wird die Anlage mit einem saisonalen Erdsonden-Wärmespeicher.
 
() BINE-Themeninfo über Solarwärme im großen Stil
Viele große Gebäude, wie Mietshäuser, Hotels, Wohnheime oder Krankenhäuser eignen sich für den Einsatz von Solarthermie. Bisher wird diese Chance allerdings selten genutzt. Das neue BINE-Themeninfo "Große Solarwärmeanlagen für Gebäude" (I/2008) informiert auf 20 Seiten über die Technik, ihre Anwendungsmöglichkeiten und Forschungsergebnisse dazu.
 
() Buchvorstellung: Photovoltaikanlagen professionell planen und installieren
Mit "Photovoltaikanlagen professionell planen und installieren" aus der Reihe Energietechnik des Franzis-Verlags bietet der Autor Jürgen Brück ein umfassendes und praxisnahes Nachschlagewerk für Einsteiger und Profis, für Privatleute und Unternehmen, für Grundlagen-Interessierte und Praktiker.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE