Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.2.2009

()  Innovation versus Imitation - Plagiarius-Verleihung 2009
Der "Plagiarius" wurde am 13. Februar 2009 auf der Frankfurter Konsumgütermesse "Ambiente" bereits zum 33. Mal verliehen. Mit dem gefürchteten Negativpreis werden jährlich Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen ausgezeichnet und im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz bekannt gegeben. Trophäe ist der schwarze Zwerg mit der goldenen Nase - als Symbol für die immensen Gewinne, die die Produktpiraten sprichwörtlich auf Kosten innovativer Unternehmen erwirtschaften.
 
() Weltverband prämiert Betonbohr- und -sägeleistung in Las Vegas
Mit der fachgerechten Zerlegung des 39 Tonnen schweren Dampftrockners eines Kernkraftwerkes (KKW) gewann die Norbert Braun GmbH den DiamondAward 2009. Mit dieser Auszeichnung würdigte der Internationale Verband der Betonbohr- und Sägeunternehmungen (IVBS) Anfang Februar in Las Vegas komplexe und innovative Projekte des kontrollierten Rückbaus aus aller Welt.
 
() 53. BetonTage: Verleihung des Innovationspreises Betonbauteile
Bereits zum siebten Mal lobte der Veranstalter der BetonTage, die FBF Betondienst GmbH, gemeinsam mit der Fachzeitschrift BFT International den Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile aus. Die Preisverleihung fand am 10. Februar 2009 im Rahmen der Eröffnung der 53. BetonTage im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm statt. Die Jury vergab insgesamt zwei Preise.
 
() Schöck Bau-Innovationspreis 2009 verliehen
Auch 2009 konnte die Eberhard-Schoeck-Stiftung mit Unterstützung der Schöck Bauteile GmbH den Schöck Bau-Innovationspreis vergeben. Die Preisverleihung fand am 9. Februar 2009 (am Vortag der BetonTage) im Rahmen des Schöck Branchenforums in Ulm statt. Mit dem Preis werden herausragende Diplomarbeiten ausgezeichnet, die sich um innovative Lösungen im Bereich Massivbau bemühen.
 
() Bauen 2009: Neue Gesetze haben Einfluss auf die Planung
In der Krise gilt es, Chancen zu Nutzen. Chancen, die sich aus der Notwendigkeit des Wandels eröffnen. In vielen Ländern u.a. auch in Deutschland wird dieser Zusammenhang von den Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft gesehen. Die Handlungsfelder sind vielfältig. Von neuen Gesetzen über Marktanreize wie Fördermittel- und Investitionsprogramme bis hin zu neuen, innovativen Produkten - Gestaltungsmöglichkeiten bestehen in allen Bereichen.
 
() Roadmap Energiepolitik 2020
Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Matthias Machnig hat am 12.2 ein Gesamtkonzept zur Energiepolitik bis zum Jahr 2020 vorgestellt. "Die Roadmap ist eine seriös durchgerechnete Handlungsanweisung, mit der wir die vor uns liegenden Herausforderungen meistern können. Wir zeigen damit, wie wir Klimaschutz, Versorgungssicherheit und bezahlbare Energiepreise zusammenbringen", sagte Machnig bei einer Veranstaltung in Berlin.
 
() "Woche der Sonne" eröffnet die Solarsaison in Deutschland
Der Bundesverband Solarwirtschaft ruft zu Beginn der Solarsaison zum dritten Mal zu bundesweiten Aktionen zum Thema Solarenergie in der Woche vom 9.-17.Mai auf. Während der "Woche der Sonne" werden bundesweit in vielen tausend Städten und Kommunen Informationsveranstaltungen zur Solarenergie stattfinden.
 
() Baugewerbe sieht sich nicht vor neuer Rezession
Die Bauinvestitionen erreichten in 2008 ein reales Volumen von ca. 219 Mrd. Euro. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 2,7%. Dabei haben alle Bausparten zugelegt, vor allem aber der Wirtschaftsbau: Der Wirtschaftsbau legte real über 7% auf 69 Mrd. Euro zu. Deutlich verhaltener verlief der öffentliche Bau mit einer Steigerung um 2,2% auf 27 Mrd. Euro. Vergleichbar reserviert zeigte sich der Wohnungsbau, wo die Bauinvestitionen nur um 0,7% auf 123 Mrd. Euro gestiegen sind.
 
() Nur "Normaler" Immobilienumsatz im Jahr 2008
Der Immobilienumsatz ist 2008 in Deutschland deutlich zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der IVD-Marktforschung auf Basis des vom Bundesministerium der Finanzen erhobenen Grunderwerbsteueraufkommmens. Insgesamt sind Immobiliengeschäfte von über 160 Milliarden Euro umgesetzt worden.
 
() Schlechte Konjunkturzahlen lassen Zinsen sinken
Überaus schlechte Konjunkturzahlen in Europa und die steigende Unsicherheit über die Durchschlagskraft der neuen US-Regierung haben in der abgelaufenen 7. Woche zu einem Kursrückgang bei Aktien und zu Umschichtungen in Staatsanleihen geführt. Damit sind die Renditen bei den längeren Laufzeiten am Anleihemarkt überraschend gesunken.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE