Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.2.2009

Es gibt Firmen, die haben laut ihren Pressemitteilungen keine "Sektionaltore" sondern "Sectionaltore". Allerdings fragt man sich als Online-Publizist natürlich, wonach denn der Normalo im Web überhaupt sucht. Auskunft kann Google - Insights for Search geben. Und da stellt man dann fest, dass die Mehrzahl offensichtlich nach "Sektionaltor" und "Sektionaltore" sucht ... wenngleich auch die "c"-Version nicht außer Acht gelassen werden darf! BTW: Untersuchen wir doch auch einmal die Sache mit den "Raffstores" oder "Raffstoren" mittels Google-Insights.

Zurück zu den Toren: Spannend ist auch, dass man offensichtlich nur in NRW, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg nach Sectionaltoren sucht, wogegen Sektionaltore fast im ganzen Westen sowie in Sachsen gefragt sind - wechseln Sie dazu im Feld "Regional interest" den Suchbegriff. Dass diese regionale Verteilung nicht zwingend an der mangelnden Bevölkerungsdichte im Osten liegen muß, kann u.a. die Google-Insights-Recherche nach "Wärmepumpen" aufzeigen: hier ist aktuell eindeutig das kleine Thüringen der Sieger. ... Aber eigentlich geht es heute ja um Türen:
 

()  Dana Türen setzen auf viel flächenbündiges Design
Die österreichische Türenmarke DANA hat sich innerhalb der Jeld-Wen-Gruppe als Qualitätsmarke positioniert. Auf dem neuen Messestand zur BAU bildeten Design-Neuheiten wie Magic Wave, ein neues Beschlags-System und ein Soft-Schließ-System die Highlights.
 
() Herholz verändert sich ... mit Planungshandbuch und "Herbert"
Das ist neu, das wird anders, das bleibt bestehen. Pünktlich zur BAU 2009 präsentierte sich der Ahauser Türenhersteller Herholz unter dem Motto "Neue Räume eröffnen" in neuem Gewand. Herholz hat seinen Unternehmensauftritt den Ansprüchen des Marktes angepasst und zeigte sich designorientiert und geradlinig. Zugleich soll das Fachhandels- und Objektgeschäft sowie der Kontakt zu Architekten ausgebaut werden.
 
() Broschüre erklärt Garants Designverbund bei Innentüren
Eine einheitliche Gestaltung des Wohnraums, ohne auf Abwechslung verzichten zu müssen - das wollen die Türen aus dem Designverbund der Garant Türen und Zargen GmbH ermöglichen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine entsprechende Auswahl an Türen mit geschlossenen Türblättern, verschiedenen Lichtausschnittvarianten und Oberflächen sowie Ganzglastüren an.
 
() Was ist DIN links? Kilsgaards Türen-Guide antwortet
Klein, handlich und kompakt kommt ein sinnvolles Informationsmedium für Innentüren daher: der Kilsgaard Türen-Guide erklärt so manch Nützliches rund um das Thema Innentüren. Gerade Laien, die vor einer Kaufentscheidung mehr über Aufbau, Anforderungen und Möglichkeiten von Innentüren erfahren wollen, liefert der Türen-Guide grundlegende Informationen.
 
() Ganzglas-Schiebetüren neu von Wirus
Die Marke Wirus Türen aus dem Hause Jeld-Wen präsentierte im Juli 2008 ein neues Segment Ganzglastüren. Zu BAU nun wurde es um Schiebetüren nebst passender Beschläge erweitert.
 
() Flächenbündig: Neue Alu-Rahmentür mit Alu/Holz-Zarge
Türelemente sind bei der Raumgestaltung ein prägender Faktor. Aber nicht nur Türen aus Holz oder Kunststoff sind gefragt; zunehmend werden Alukonstruktionen verlangt. Westag & Getalit reagiert auf diesen Trend mit der neuen AluStyle-Rahmentür für den Wohn- und Objektbereich.
 
() Nachschub für Finstrals Aluminium-"Architect"-Haustüren
Die Haustür-Modellreihe "Architect" von Finstral setzt auf markante, klare Formen ohne üppige Dekorationen. Nun wird die Aluminium-Reihe um zwölf neue Modelle erweitert.
 
() "Tor und Haustür des Jahres" für Modernisierer
Im Jahr 2009 wird der private Neubau-Markt voraussichtlich weiter zurückgehen. Dagegen erwarten Experten bei Modernisierungen eine stabile Entwicklung. Vor diesem Hintergrund hat Hörmann die Aktion "Tor und Haustür des Jahres" gestartet. Angesprochen werden vor allem Modernisierer.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE