Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 24.2.2009

Aus dem Leben eines Redakteurs: Mitte Dezember hatte ich eine E-Mail erhalten, in der ein regional t√§tiges Unternehmen aus dem norddeutschen Raum zum 1.1.2009 eine Umfirmierung ank√ľndigte. Dazu gab es ein paar hingeworfene Brocken mit Textbausteinen - ich kann mich dumpf erinnern. Am Faschingsdienstag nun habe ich von besagtem Unternehmen eine ziemlich motzige E-Mail erhalten, warum ich die Unfirmierung zusammen mit den Zusatzinfos denn noch nicht ver√∂ffentlich h√§tte; man h√§tt' jetzt lang genug gewartet, es sei doch ganz wichtig.... Ich hab' von der Firma noch nie zuvor etwas geh√∂rt, und man hat es dort bislang selber nicht f√ľr n√∂tig gehalten, das Impressum der eigenen Homepage umzustellten ... Sorry, liebe Leut': Ein bisschen mehr M√ľhe sollte man sich schon geben! Jede Pressemitteilung ist mit ihrer Aufmachung sowie ihrer Text- und Bild(er)-Qualit√§t auch immer ein Spiegelbild der eigenen Ernsthaftigkeit, mit der man dem Markt gegen√ľber tritt. By the way: Dazu geh√∂rt √ľbrigens auch, dass √úbertreibungen, √úberheblichkeiten und Superlative in einer Pressemitteilung nichts zu suchen haben. Zumal Bismarck schon wu√üte, dass nun mal jeder Superlativ zum Widerspruch reizt.

Andererseits gibt es auch ganz nette Kontakte im Laufe eines Tages; u.a. am Ende des gestrigen mit Neapel. Man wolle in Deutschland auf die EngeryMed Ende M√§rz aufmerksam machen und h√§tte ausf√ľhrliches Pressematerial, ob ich nicht ....  Na denn man tau, bzw. allora avanti:
  

()  EnergyMed: Internationale Fachmesse f√ľr erneuerbare Energien in Neapel
Vom 26. bis 28. M√§rz 2009 findet die 3. Auflage der Internationale Fachmesse f√ľr erneuerbare Energien und Energieeffizienz EnergyMed in Neapel statt. Durch den strategisch vorteilhaften Veranstaltungsort in der s√ľditalienischen Metropole z√§hlt die Messe zu einer der wichtigsten Kontakt- und Informationsb√∂rsen im gesamten Mittelmeerraum.
 
() Deutsches Pelletinstitut nimmt Arbeit auf
Bei der Interpellets im Oktober 2008 in Stuttgart hat sich das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) der √Ėffentlichkeit vorgestellt. Die Einrichtung b√ľndelt ab sofort die Bereiche Kommunikation, Information, PR und Marketing rund um das Thema Heizen mit Holzpellets. Auf diese Weise soll das Tochterunternehmen des Deutschen Energie-Pellet-Verbands (DEPV) zum weiteren Wachstum der Branche im hart umk√§mpften W√§rmemarkt beitragen.
 
() Keine Waldgefährdung durch Pelletheizungen
Mit teilweise unrichtigen Argumenten werden Holzpelletheizungen in verschiedenen Medien derzeit in ein schlechtes Licht ger√ľckt. So wurde die Pelletherstellung unter anderem mit einer nicht fachgerechten Forstwirtschaft und Praktiken wie Wurzelrodung in Verbindung gebracht. Dem widerspricht das Deutsches Pelletinstitut.
 
() Holz effizient verbrennen
Festbrennstoffkessel sind umweltschonende W√§rmeerzeuger, die in der Regel mit Holz betrieben werden. Die Effizienz der Anlage h√§ngt nicht alleine von der Holzqualit√§t, sondern auch von der richtigen Luftzufuhr ab. Je nach Abbrandart und spezifischer Kesselkonstruktion wird die Verbrennungsluft unterschiedlich zugef√ľhrt. Bei Kesseln von Buderus erfolgt die Verbrennung im unteren Bereich.
 
() Schicke Pellet Primärofen-Technik auch raumluftunabhängig
Seit seiner Markteinf√ľhrung erhielt der Wodtke ivo.tec nicht nur begehrte Auszeichnungen. Der Pellet Prim√§rofen steht auch f√ľr eine effiziente und umweltschonende Energieversorgung und kann als integraler Bestandteil moderner Heiztechnik angesehen werden.
 
() Ofenregelung f√ľr Heizkomfort und gegen Schadstoffaussto√ü
Immer mehr Haushalte installieren Kamin- und Kachel√∂fen, die l√§ngst nicht mehr nur zu den √úbergangszeiten im Herbst und Fr√ľhjahr f√ľr angenehme W√§rme sorgen m√ľssen. Um die wirtschaftlichen und √∂kologischen Vorteile des nachwachsenden Brennstoffes auf sichere Weise nutzen zu k√∂nnen, entwickelte Schmid eine neuartige Ofenregelung.
 
() √úbergangsfristen f√ľr bestehende Einzelraum-Feuerst√§tten
Immer wieder wird in den Medien √ľber die geplante Neuregelung der 1. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (BImSchV) f√ľr h√§usliche Feuerst√§tten - dazu z√§hlen Kamin√∂fen, Kachel√∂fen und Heizkamine sowie Pellet-Einzel√∂fen - berichtet. Leider geschieht dies oft ungenau oder unvollst√§ndig. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und K√ľchentechnik hin.
 
() Silbermedaille f√ľr T√ľrluftschleier-W√§rmepumpensystem
Die Kooperationspartner Thermoscreens und Mitsubishi Electric haben mit ihrem neuen Komplettsystem bestehend aus Luftschleier und einer Luft/Luft-Wärmepumpe, die Silbermedaille im handelsjournal-Wettbewerb "Top Produkt Handel 2009" in der Kategorie Umweltfreundlichkeit gewonnen.
 
() Neue Luftschleieranlagen versprechen bis zu 80% Energieeinsparung
Bei vielen Einkaufszentren, Bahnh√∂fen oder Flugh√§fen sind der Energieverschwendung im wahrsten Sinne T√ľr und Tor ge√∂ffnet. F√ľr solche F√§lle gibt es beispielsweise von Teddington Luftschleieranlagen mit Druckkammerd√ľsen. Sie haben das Potential f√ľr eine Energieeinsparung von bis zu 80% gegen√ľber ungesch√ľtzten Eing√§ngen.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)