Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.3.2009

()  Eine skulpturale Waschtischarmatur für einen Vorhang aus Wasser
Mit der neuen skulpturalen Waschtischarmatur HansaLatrava setzt der Stuttgarter Armaturenhersteller Hansa im Jahr 2009 einen neuen Pflock ins Premium-Segment und treibt damit die eigene Philosophie "Wasser erleben" auf die (vorläufige) Spitze.
 
() Laufen by SimilorGroup bringt Armaturen fürs Komplett-Bad
Als Mitte 2007 der Schweizer Armaturenhersteller Similor AG zur Roca Gruppe stiess, eröffnete das ganz neue Perspektiven für Laufen. Denn wasserführende Armaturen in derselben Designsprache sollen das Portfolio des Schweizer Bad- und Keramikspezialisten Laufen ergänzen. Und da Laufen ebenfalls Teil der Roca Gruppe ist, konnten bereits Ende 2008 die beiden Unternehmen unter der Marke Laufen by SimilorGroup erste gemeinsame Lösungen präsentieren.
 
() Alle Dornbracht Armaturen ab sofort durchgängig mit Logo
In Design und Technik gehören Dornbracht-Armaturen zum Premium-Segment. Auch der Markenwert des Unternehmens aus Iserlohn weckt international Begehrlichkeit. Entsprechend häufig werden Markenprodukte illegal kopiert. Damit sich die Originale künftig schon auf den ersten Blick noch eindeutiger von minderwertigen Plagiaten abheben, kennzeichnet Dornbracht ab sofort alle Armaturen durchgängig mit dem Firmen-Logo.
 
() Easy-Box für Unterputz-Armaturen in zwei Installationsabschnitten
Mit dem neuen Unterputz-Bausatz Easy-Box präsentierte Ideal Standard auf der ISH ein neues Konzept für Brause- und Badarmaturen sowie für Einzelthermostate. Die neue, gemeinsam mit einer Expertenrunde aus Sanitär-Fachhandwerkern entwickelte Technologie soll nicht nur die Planung für den Installateur erleichtern, sondern versteht sich auch für ziemlich viele Situationen als ideale Komplettlösung.
 
() Power für Shower verspricht Kludi A-QAs
Für die Brausengeneration Kludi A-QA gibt es nun eine weitere Handbrause mit 3 einstellbaren Strahlarten. Mit ihr lassen sich Smooth-, Volumen- oder Boosterstrahl ganz nach den persönlichen Vorlieben nutzen.
 
() Icon, Solo, Eco läuten bei Grohe neue Brause-Geration ein
Sie folgen der neuen Designsprache bei Grohe und sollen Trends setzen. Ihre Formen basieren auf der kürzlich definierten "Grohe Design DNA": dem Ring, dem Winkel von sieben Grad und dem Rundoval - siehe dazu auch Beitrag "Daran sollt Ihr sie erkennen: O 7° 0" vom 4.2.2009. Und das Design ist auf jeden Fall das Erste, was bei den drei neuen Rainshower-Brausen ins Auge springt.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE