Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 29.3.2009

Ich find's ja schon schizophren: Da werden die "besten Architekten aus dem deutschsprachigen Raum" gesucht - und der Award heißt in bestem Englisch "best architects". Und wenn man dann ausgezeichnet bzw. prämiert wird, bekommt man kein Preisgeld, sondern muß selber 1.400 Euro zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer für 4 Seiten in der Dokumentation zum Award bezahlen (siehe auch best-architects-Publikationen der vergangenen Jahre). ... Aber wahrscheinlich verstehe ich nur einfach nichts vom Award. und Printgeschäft, denn immerhin werden die "best architects" bereits zum vierten Mal gesucht. Nur ob man so tatsächlich die besten Architekten findet?! Mehr dazu, zu einigen weiteren Wettbewerben und noch anderen bauwirtschaftlichen Themen heute im Bauletter.

()  HOAI 2009 - Honorarerhöhung in Verträgen jetzt schon berücksichtigen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat seinen Entwurf für die Neufassung der Verordnung über Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) vorgelegt. Damit ist das Ministerium im Zeitplan, um das Ziel zu erreichen, die HOAI noch vor den Bundestagsneuwahlen im Herbst zu verabschieden.
 
() Deutscher Wohnungsbau seit fünf Jahren Schlusslicht in Europa
Seit 2005 hat sich der deutsche Wohnungsneubau im europäischen Vergleich auf dem letzten Platz festgesetzt. Wie LBS Research auf der Grundlage aktueller statistischer Daten sowie der Prognose von Euroconstruct mitteilt, entstehen beim Spitzenreiter des Jahres 2009, in Spanien, mit 6,5 Einheiten pro 1.000 Einwohner immer noch gut dreimal so viele Wohnungen in Neubauten wie in Deutschland mit 2,0.
 
() Aktuelle Studie zur Energieeffizienz
Mit dem "Energiesparkompass 2009" hat der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme am 26.3. eine umfassende Datensammlung zur Energieeffizienz im Gebäudebereich vorgestellt. Sie belegt: Die Regierung ist weit von ihren Zielen entfernt, weil viele Menschen kaum über Sparpotenziale informiert sind und nur zögerlich handeln.
 
() "Effizienzhaus" - Neues Qualitätssiegel für Wohngebäude
Energieeffiziente Häuser soll man in Zukunft auf einen Blick erkennen können - am neuen Qualitätssiegel "Effizienzhaus“. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat das Qualitätszeichen zusammen mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und der KfW entwickelt.
 
() "Abreißen und neu bauen kann hohe Sanierungskosten verhindern"
Anfangs ist die Freude über ein geerbtes Haus zumeist groß. Genauso groß können aber die Sanierungskosten werden, die sich hinter den massiven Mauern des neuen Familiendomizils verstecken. "Als Lösung bei aussichtslosen Fällen bietet sich der Abriss des alten Gemäuers und der Neubau eines zeitgemäßen Effizienzhauses ... an“, so Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher BDF), in trauter Einigkeit mit beispielsweise auch der Mauerwerksindustrie.
 
() Anmeldeschluss für KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen"
Zur Erinnerung: Die Anmeldefrist für die Ausschreibung des siebten KfW-Awards unter dem diesjährigen Motto "Fitnessprogramm für die eigenen vier Wände - Wohneigentum energetisch sanieren und ästhetisch bewahren" läuft noch bis einschließlich 9. April 2009.
 
() Energie + Architektur: Neuer Architekturpreis von ZVSHK + BDA
Gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) hat der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) den „Europäischen Architekturpreis 2009 Energie + Architektur“ ausgeschrieben. Gesucht werden preiswürdige Beispiele energieeffizienter Architektur, die nach dem 1. Januar 2006 errichtet wurden.
 
() Auslobung "best architects 10"
"best architects 10" zeichnet zum vierten Mal Architekten aus dem deutschsprachigen Raum aus. Zu diesem Anlass werden Architekten bzw. Architekturbüros aufgefordert, interessante Projekte zum Wettbewerb "best architects" einzureichen.
 
() Tageslicht-Award für Karl Lenhardt
Isolierverglasungen als Standardprodukte am Bau - daran hat der deutsche Ingenieur und Unternehmer Karl Lenhardt einen maßgeblichen Anteil. Dafür wurde er jetzt von der Villum Kann Rasmussen Stiftung und der Velux Stiftung mit dem "Daylight and Building Component Award” ausgezeichnet. Der Preis ehrt Personen, die sich in besonderer Weise um Tageslicht verdient machen.

 

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE