Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 13.4.2009

Die EU-Kommission hat übrigens am 8. April 2009 einen Vorschlag zur Überarbeitung der Richtlinie zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs im Geschäftsverkehr vorgelegt. Künftig sollen demnach säumige Unternehmen und öffentliche Auftraggeber zusätzlich zu den Verzugszinsen auch die Kosten erstatten müssen, die den Unternehmen durch die Beitreibung entstanden sind wie beispielsweise Mahnkosten. Öffentliche Auftraggeber sollen künftig, wenn vertraglich nichts anderes vereinbart ist, genau wie Unternehmen in der Regel spätestens 30 Tage nach Rechnungseingang zahlen müssen. Eine Vertragsklausel, die die Zahlung von Verzugszinsen ausschließt, soll künftig als grob nachteilig gelten. Damit verbietet die Richtlinie die Möglichkeit, sich zusätzliche Liquidität auf Kosten des Gläubigers zu verschaffen. ... Mal sehen was daraus wird. Um Liquidität geht es jedenfalls auch im heutigen Bauletter:
  

()  Kurzarbeit auch für Ingenieur- und Architekturbüros interessant
Die gesetzlichen Neuregelungen zur Kurzarbeit machen das Instrument auch für Architektur- und Ingenieurbüros interessant. Ganz besonders gilt das für Büros, denen aufgrund der Konjunkturkrise Teilmärkte (zum Beispiel der Industrie- und Gewerbebau) weggebrochen sind. Darauf weist der "Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten" in seiner April-Ausgabe hin.
 
() Kautionsversicherung verspricht mehr Liquidität im Baugewerbe
Lange hat der Bauunternehmer um seinen Großauftrag gekämpft und zäh mit dem Auftraggeber verhandelt. Nun scheint alles perfekt - bis auf eine Kleinigkeit: Der Auftraggeber verlangt eine Bürgschaft als Sicherheit für die vollständige und mangelfreie Erfüllung des Auftrags. Derzeit werden rund 80 Prozent der benötigten Bürgschaften als Avalkredite über die Hausbanken abgedeckt. Einige Versicherer, wie zum Beispiel die Winterthur-Garantie, die zum AXA Konzern gehört, bieten alternativ Bürgschaften in Form von Kautions-Versicherungen an.
 
() Daikin Klimatechnik erhält BMU-Effizienzpreis "Kälte und Wärme"
Der Klimaanlagenhersteller Daikin Airconditioning GmbH wurde Ende März vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) mit dem Förderpreis "Kälte und Wärme" für das Conveni-Pack ausgezeichnet. 60% Energieersparnis haben die Jury überzeugt. Das Conveni-Pack bietet dem Lebensmitteleinzelhandel eine bemerkenswert energieeffiziente Komplettlösung: Kühlschrankkühlung, Tiefkühlung und Klimatisierung (Heizen/Kühlen).
 
() Bosch will Großkesselhersteller Loos übernehmen
Der Bosch-Geschäftsbereich Thermotechnik plant, die Loos Deutschland GmbH mit Sitz in Gunzenhausen sowie ihre ausländischen Tochtergesellschaften und Beteiligungen zu übernehmen. Der Vertrag zum Erwerb von 100 Prozent der Geschäftsanteile wurde am 7. April 2009 in Stuttgart unterzeichnet. Loos ist ein führender europäischer Anbieter von hocheffizienten Dampf- und Heißwasserkesseln im gewerblichen und industriellen Segment.
 
() Aus A·K·A Ziegelgruppe GmbH wurde CRH Clay Solutions GmbH
Die A·K·A-Ziegelgruppe, ein langjähriges Tochterunternehmen des irischen Baustoffkonzerns CRH, firmiert zukünftig als CRH Clay Solutions GmbH. Handel, Verarbeiter, Architekten und Endkunden sollen zugleich von der Erweiterung des Produktsortiments in den Bereichen Klinker, Dachziegel, Pflasterziegel profitieren.
 
() EXPO REAL: "Der deutsche Immobilienmarkt wird sich am schnellsten erholen"
Eine EXPO REAL Befragung zu den Aussichten für die Immobilienwirtschaft 2009 ergab, dass die Talsohle der Krise nach Meinung von Branchenkennern noch nicht erreicht ist, sich der deutsche Markt aber am schnellsten wieder erholen wird. Die Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien, die dieses Jahr vom 5. bis 7. Oktober 2009 zum zwölften Mal in München stattfinden wird, hatte dazu die auf der letzten EXPO REAL akkreditierten Fachjournalisten aus dem In- und Ausland sowie Branchenexperten befragt.
 
() BAU 2011: Weltleitmesse, neue Öffnungszeiten,...
Nach dem diesjährigen Besucherrekord will die BAU 2011 als "Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme" an den Start gehen. Vom 17. bis 22. Januar 2011 wird dann das "Who is Who" der Branche in München erwartet.
 
() 1. ift-Forschungstag 2009: Automatisierung von Fenstern und Fassaden
Am 13. und 14. Mai 2009 lädt das ift zum 1. ift-Forschungstag nach Rosenheim ein. Unter dem Motto "Automatisierung und Elektronik - Innovative Technik zur Gestaltung zukünftiger Anforderungen" ist ein anspruchsvolles Programm angekündigt. Ziel ist es, eine Plattform zu etablieren, die dem wissenschaftlichen Austausch, der Diskussion, der Weiterbildung sowie der aktiven Zukunftsgestaltung der Branche dient. Besonders angesprochen werden die Hersteller von Fenstern, Fassaden, Aktoren und Sensoren, die Zulieferindustrie sowie Fachplaner und Forschungsstellen.

 

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE