Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.+16.5.2009

Richtig gute Pressefotos gibt es gefühlt immer weniger. Dabei spreche ich noch nicht einmal von Handyfotos (auf der Baustelle aus der Hüfte geschossen) oder anderen hoch komprimierten Farbklecksen, die als 300dpi-JPEGs ins Haus kommen und eigentlich nur dazu dienen können, das Problem der "JPEG-Artefakte" im Rahmen der JPEG-Komprimierung zu erklären. Es geht mir heute auch nicht um technische Unzulänglichkeiten bei Belichtung, Kontrast oder Schärfe. Heute hab' ich's mal mit den Inhalten. Auslöser sind diese drei Bilder: Bild 1, Bild 2 und Bild 3 aus dem heutigen Beitrag "Moralt Glastürenserie Art Line: Kunst oder Design?". Was glauben Sie, worum geht es hier? Etwa um Möbelklassiker? Unbestritten, die Bilder sind aufwendig: Die Arrangements waren bestimmt zeitintensiv, die Belichtung ist einwandfrei, keine Bildverzerrungen, gute Schärfe, ... Aber warum wenden sich die Sessel von den Türen, um die es hier eigentlich geht, ab; lassen sie gleichsam hinter sich? Also mir würden die Bilder viel besser gefallen, wenn die Sessel die Türen "anschauen" würden, sich zu ihnen hinwenden würden ...
  

()  Wicona-Test Centre verspricht Qualitätsvorsprung für Kunden
Die Sapa Building Systems GmbH hat ihr Serviceangebot für Wicona-Kunden erheblich erweitert: am Standort Bellenberg ging jetzt das neue Test Centre in Betrieb. Insgesamt rund 3,5 Mio. Euro investierte das Ulmer Aluminiumsystemhaus in den Neubau; zugleich wurde das benachbarte Wicona-Schulungszentrum modernisiert und mit multifunktionellen TEmotion-Fassaden ausgestattet.
 
() Liverpool von Hoppe für Profiltüren
Speziell für Profiltüren hat Hoppe die variantenreiche Serie Liverpool entwickelt. Von Schutzbeschlägen und Schutzrosetten über Bügelgriffe und Profiltür-Garnituren bis hin zum Ergänzungs-Programm und Montage-Zubehör sollte es für jede Außentür die passende Produkt-Lösung geben.
 
() Pickingschutz serienmäßig bei Winkhaus
Schlagpicking ist vielen durch Medienberichte ein Begriff. Bei dieser Methode wird versucht, mit einem so genannten Picking-Schlüssel durch Schlageinwirkung die Kern- und Gehäusestifte im Zylinder in Öffnungsposition zu bringen. Vom Picking betroffen sind mechanische Schließzylinder. Darum hat Winkhaus in die Schließzylinderbaureihen X-pert, AZ, VS, VS6 und Titan serienmäßig einen verbesserter Pickingschutz integriert.
 
() Neue Automatik-Mehrfachverriegelungen von Fuhr
Fuhr hat aufbauend auf dem Automatikschloss 833 eine Reihe neuer Automatik-Mehrfachverriegelungen mit gegebenenfalls motorischer Öffnung und/oder zusätzlicher Panik-Ausstattung entwickelt.
 
() Mehrfachverriegelung Genius bekommt verdeckt liegenden Kabelübergang
Der verdeckt liegende Kabelübergang für die mechatronische Mehrfachverriegelung Genius von KFV ist laut Hersteller  "bis ins Detail durchdacht - sowohl aus Verarbeiter- als auch aus Endverbrauchersicht". Als Kompletteinheit geliefert, soll der Kabelübergang den Aufwand in der Fertigung auf ein Minimum reduzieren und zur spürbaren Verkürzung der Montagezeiten beitragen.
 
() "CES vario": das passende Schloss stets griffbereit
Kleine Änderung mit großer Wirkung: CESlocks hat Schlosskörper und Stulp getrennt und bietet mit "CES vario" dem Anwender jetzt ein flexibles Baukastensystem mit vielfältigem Nutzen. Abgestimmt auf das Türprofil lässt sich hier der Schlosskörper ganz einfach mit dem passenden Stulp kombinieren.
 
() Konsequent: flächenbündige Türdrücker für flächenbündige Türen
Wandbündige, unsichtbare Türzargen, flächenbündige Türblätter, flächenbündige Rosetten, warum dann nicht gleich auch flächenbündige Türdrücker? Eber Designtüren hat nun umgesetzt, was einfach nur konsequent ist.
 
() red dot für das Ganzglas-Schiebetürsystem von GEZE
Mit dem neuen Ganzglas-Schiebetürsystem Vetroslide hat GEZE die Ganzglas-Laufschiene "auf den Punkt" gebracht. Die bisher übliche Edelstahl-Führungsschiene besteht nun aus einem punktgehaltenen "Glasschwert", das ein Maximum an Transparenz ermöglicht.
 
() Moralt Glastürenserie Art Line: Kunst oder Design?
Kunst oder Design? Dass die Grenzen hier fließend sind, zeigt die neue Glastürenserie Art Line von Moralt. Bei diesen Türen sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt, denn schließlich sollen sie vor allem eines sein: individuell.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE