Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.6.2009

Forscher am amerikanischen National Institute of Standards and Technology (NIST) haben ein Laser-Entfernungsmesssystem (light detection and ranging, LIDAR) entwickelt, das eine Nanometer-Genauigkeit auf Entfernungen von bis zu 100 Kilometern verspricht. Dazu kombiniert das System zwei unterschiedliche Messansätze, um die jeweiligen Vorteile auszunutzen. Das neuartige LIDAR kann die Entfernung zu mehreren Objekten gleichzeitig messen und ist den Wissenschaftlern zufolge dazu geeignet, mit einer Gruppe von Satelliten eine präzise Formation aufrechtzuerhalten. Das wiederum könnte beispielsweise die Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems vorantreiben - ist also nichts für das Aufmaß von Gebäuden und anderen Bauwerken!! Aber wie wäre es mit diesen Themen:
  

()  Standortsuche und Bauanträge zukünftig übers Internet
Bislang müssen Unternehmer monatelang von Behörde zu Behörde ziehen, um die notwendigen Informationen zu potenziellen Baugrundstücken zusammenzutragen. Das kann durchaus ein halbes Jahr dauern - pro Standort. Das soll sich nun deutlich einfacher werden, denn Deutschland will Geodaten, also alle Daten, die sich auf Standorte beziehen, für jedermann zugänglich im Internet verfügbar machen.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0083.php4)
 
() Schadstoffregister PRTR-Deutschland online (war schon 'mal Thema im Bauletter Editorial)
Wie viel Kohlendioxid bläst der Industriebetrieb in der Nachbarschaft in die Luft? Welche Schwermetalle leitet er in Flüsse ein? Und in welche Länder exportiert der Betrieb seine Abfälle? Wer aus privatem oder beruflichem Interesse Informationen über Freisetzungen von Schadstoffen sucht, findet diese ab sofort im neuen Schadstoffregister PRTR-Deutschland.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0082.php4)
 
() Ego-Exploring: Neuer Präsentationsstandard mit dem Graphisoft VBE
Mit dem Virtual Building Explorer (VBE) hat Graphisoft  ein neues, interaktives 3D-Präsentationswerkzeug entwickelt, das nach Ansicht von Graphisoft  "vollkommen neue Standards in der Projektpräsentation setzt".
(http://www.aecweb.de/news/2009/0081.php4)
 
() Autodesk sponsert den Hamburger Architektur Sommer 2009
Von Juni bis September 2009 findet der 6. Hamburger Architektur Sommer statt. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet "Raum in der Zeit - Hamburg im Fluss". Als offizieller Hauptsponsor unterstützt Autodesk den Hamburger Architektur Sommer und will das Bewusstsein für Baukunst in Deutschland schärfen.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0080.php4)
 
() Palladio X BIM kostenfrei?
acadGraph Palladio X BIM ist eine Zusatzapplikation und erweitert Revit Architecture 2010 um einige zusätzliche Befehle.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0079.php4)
 
() Kostenloses 2D CAD-System: DoubleCAD XT
DoubleCAD XT stellt sich als ein kostenloses, voll funktionsfähiges 2D CAD-Programm zum Zeichnen und Detaillieren vor und kann in Deutschland exklusiv über die DataCAD Software & Services GmbH bezogen werden.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0078.php4)
 
() Stadt Göttingen setzt auf elektronische Vergabe
Im Frühjahr dieses Jahres ist die Stadt Göttingen vom klassischen Vergabeverfahren auf die e-Vergabe umgestiegen. Die Universitätsstadt in Niedersachsen nutzt dafür die E-Business Plattform ARRIBA net der Stuttgarter RIB Software AG, die sich bereits bei öffentlichen sowie privatwirtschaftlichen Auftraggebern überall in Deutschland etabliert hat.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0077.php4)
 
() Stadt Frankfurt nutzt Projektraum Awaro zum dritten Mal
Immer mehr öffentliche Auftraggeber setzen moderne Projektraumtechnologie zur Abwicklung ihrer Bauprojekte ein. So nutzt die Stadt Frankfurt den Projektraum Awaro des Geschäftsbereichs Collaboration Solutions der AirITSystems GmbH inzwischen zum dritten Mal.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0076.php4)
 
() "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung" erschienen
Für alle, die sich für die  langfristige Bewahrung ihrer digitalen Projektdaten interessieren, war das 2007 online gestellte Nestor-Handbuch bereits eine wichtige Erkenntnisquelle. Jetzt ist die "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung" in der Version 2.0 erschienen.
(http://www.aecweb.de/news/2009/0075.php4)

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE