Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.6.2009

In Zeiten von - gefühlt - vermehrten Insolvenzen mal eine andere Sicht: Nach vorläufigen Ergebnissen rechnet das Statistische Bundesamt (Destatis) im 1. Quartal 2009 mit knapp 42.000 Gründungen von Betrieben, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Die Zahl der Gründungen größerer Betriebe war damit um 3,7% höher als im 1. Quartal 2008!

Die Zahl der Gründungen von Kleinunternehmen hat allerdings - nach einem Rückgang im Jahr 2008 um 7% - im 1. Quartal 2009 um 0,5% weiter abgenommen. Dagegen stieg die Zahl der Gründungen von Betrieben, die im Nebenerwerb ausgeübt werden, um 3,8% auf rund 66.000 Betriebe. Die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen, die nicht nur bei Gründung eines Gewerbebetriebes erfolgen müssen, sondern auch bei Verlagerung, Umwandlung oder Übernahme, erhöhte sich im 1. Quartal 2009 um 1,8% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum auf knapp 223 000.

Im 1. Quartal 2009 wurden 37.000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung geschlossen. Das waren 7,7% mehr als im 1. Quartal 2008. Die Zahl der Kleinbetriebe, die im 1. Quartal 2009 schließen mussten, war etwa so hoch wie im Vorjahresquartal. Nebenerwerbsbetriebe wurden im 1. Quartal 2009 besonders häufig wieder aufgegeben (+15,8%). Insgesamt wurden bei den Gewerbeämtern im 1. Quartal 2009 mit rund 205.000 Fällen 5,2% mehr Gewerbeabmeldungen angezeigt. Dabei sind nicht nur Schließungen, sondern auch Betriebsübergaben und Fortzüge eingeschlossen. Fazit: Es wurden also offensichtlich mehr Firmen angemeldet, als dass Firmen baden gingen. ... Apropos "baden":
 

()  Freistehende Wanne ergänzt die Kollektion Axor Massaud
Jean-Marie Massaud sucht mit seinem Design- und Raumkonzept für Axor nach der elementaren Verbindung mit dem Natürlichen. Auch die freistehende, triangelförmige Axor Massaud Wanne, die die Kollektion jetzt ergänzt, ist dieser Leitidee - der Symbiose zwischen Mensch, Natur und Raum - verpflichtet.
 
() Wasser erleben mit der Großraumwanne BetteSpa
Luxuriöse Großzügigkeit liegt bei Badewannen im Trend. Auch die Großraumwanne BetteSpa des Designers Jochen Schmiddem will das Bad zu einem besonderen Lebens- und Erlebnisraum machen: Mit 170 cm Länge und 120 cm Breite bietet sie komfortablen Platz für das genussvolle Baden zu zweit - auch nebeneinander.
 
() Goldenes Ornament für Bade- und Duschwannen
Opulenz und Luxus demonstriert eine Lebensform in unserer Gesellschaft, die sich wegen ihrer exklusiven Merkmale vom normalen Leben abhebt und sich oft als Erfolgssymbol darstellt. Kein Material repräsentiert diese Begriffe so nachhaltig, wie Gold. Kaldewei lässt nun den einmaligen Glanz dieses edlen Materials mit außergewöhnlichen Goldornamenten in hochwertige Bäder Einzug halten.
 
() Unikat: Luxusbadewanne mit Kristallen und (Edel)Steinen verziert
Dem starken Trend zur individuellen Gestaltung von Produkten folgt Teuco mit der Präsentation der neuesten Linie von FEEL FWS, einer mit original Swarovski-Kristallen und Halbedelsteinen gestalteten, exklusiven Badewanne.
 
() Formvollendet (dank Wedi) entspannen auf Schloss Montabaur
Seit Mai 2008 steht den Gästen im Schloss Montabaur ein modernes und völlig neu gestaltetes Business-Spa zur Entspannung zur Verfügung. In nur drei Monaten Umbauzeit verwandelte sich das frühere "Schwimmbad-Sauna-Fitness"-Konzept der 80er Jahre in ein architektonisches Gesamtkunstwerk und in einen Spa-Bereich der Neuzeit.
 
() Umkleide-/Garderobenschränke aus HPL und Glas
Kemmlit bietet eine umfangreiche Produktpalette zur ganzheitlichen und optisch ansprechenden Raumgestaltung in Sanitär- und Nassbereichen. Das Schranksystem IXOS beispielsweise verbindet Türen aus u.a. Glas mit einem Schrankkorpus aus HPL.
 
() Filigrane Reihenwaschtische aus Miranit
Für Betreiber halböffentlicher Sanitäreinrichtungen z.B. in Hotels und Restaurants steht neben der Optik auch die optimale Raumnutzung im Mittelpunkt. In der Praxis bewährt haben sich für öffentliche und halböffentliche Sanitärräume Waschtisch-Kombinationen (hier Franke Aquarotter) in unterschiedlichen Längen mit mehreren Waschmulden.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE