Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 24.6.2009

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gingen im April 2009 die AuftragseingĂ€nge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tĂ€tigen Personen) im Vergleich zum April 2008 preisbereinigt um 12,3% zurĂŒck. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 25,9% ab, wĂ€hrend sich im Tiefbau mit einer Zunahme um 4,1% eine positive Entwicklung zeigte.

In den ersten vier Monaten 2009 sind die AuftragseingĂ€nge des Bauhauptgewerbes preisbereinigt sogar um 15,2% gegenĂŒber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gesunken. Ende April 2009 waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 688.000 Personen tĂ€tig; das waren etwa 18.000 Personen weniger als vor einem Jahr (-2,5%). Der Gesamtumsatz belief sich im Berichtsmonat auf rund 6,5 Milliarden Euro (-6,4% gegenĂŒber April 2008).

Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes betrug in den ersten vier Monaten 2009 rund 19,8 Milliarden Euro und lag damit um 10,9% unter dem Niveau der ersten vier Monate 2008. ... Wer aufgrund dieser Zahlen nun eine GĂ€nsehaut bekommt imd fröstelt, dem kann sich am heutigen Bauletter erwĂ€rmen - u.a. hat Stiftung Warentest Holzpelletkessel getestet:
 

()  Kamtec LASW erhĂ€lt Zulassung fĂŒr Mehrfachbelegung
Nach ausfĂŒhrlicher PrĂŒfung durch das Fraunhofer-Institut fĂŒr Bauphysik (IBP) erwartet Wienerberger in KĂŒrze die Zulassung des Kamtec LASW fĂŒr die Mehrfachbelegung mit raumluftunabhĂ€ngigen Festbrennstoff-FeuerstĂ€tten durch das Deutsche Institut fĂŒr Bautechnik. Dabei dĂŒrfen bis zu drei raumluftunabhĂ€ngige FeuerstĂ€tten innerhalb einer Nutzungseinheit (Wohnung oder Einfamilienhaus) angeschlossen werden.
 
() Raab Alkon WPG - Abgasanlage fĂŒr pelletsbetriebene FeuerstĂ€tten
Abgasanlagen, die an eine pelletsbetriebene FeuerstĂ€tte angeschlossen werden, mĂŒssen den besonderen Betriebsbedingungen gerecht werden, die derartige WĂ€rmeerzeuger mit sich bringen. Die Joseph Raab GmbH & Cie.KG hat hierfĂŒr den Alkon WPG entwickelt. Die metallische Abgasleitung eignet sich fĂŒr niedrige Abgastemperaturen bzw. fĂŒr den kleinen Leistungsbereich, etwa bei modulierender Betriebsweise.
 
() SchrĂ€der entwickelt Filter fĂŒr HolzfeuerstĂ€tten
Feinstaub, der bei der Verbrennung von Biomasse entsteht - insbesondere Holzpellets und Hackschnitzel - soll nun mit dem neuartigen Filter AL-Top von SchrĂ€der wirksam aus dem Abgas entfernt werden können.
 
() Pellet-Einzelöfen werden noch bis zum 30.6.(!) mit 1.000 Euro bezuschusst
Der HKI weist aktuell darauf hin, dass die Anschaffung eines Pellet-Einzelofens noch bis zum 30. Juni 2009 mit einem Zuschuss des Bundesamtes fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) von mindestens 1.000 Euro gefördert wird. Danach reduziert sich der Fördersatz auf eine Pauschale von 500 Euro pro GerĂ€t.
 
() Test Holzpelletkessel: Nur zwei mit guter Heizeffizienz
Stiftung Warentest hat jetzt 10 Holzpelletkessel mit Preisen zwischen 11.100 und 12.600 Euro geprĂŒft und dabei insbesondere untersucht, wie effizient sie die im Holz enthaltene Energie nutzen können.
 
() Vitoligno 300-P: Neuer Pelletkessel von Viessmann
Mit einem Leistungsbereich von 4 bis 48 kW, aufgeteilt in sechs Leistungsstufen, und einem Modulationsgrad von 1:3 ist der Vitoligno 300-P von Viessmann fĂŒr die bedarfsgerechte WĂ€rmeversorgung von Ein- und MehrfamilienhĂ€usern sowie Gewerbebetrieben konzipiert.
 
() LinoStar: MHGs Premium-Pelletkessel in vier Leistungsvarianten
LinoStar, der Premium-Pelletsheizkessel von MHG Heiztechnik, ist speziell fĂŒr den Einsatz in Ein- und MehrfamilienhĂ€usern konzipiert. Das Zentralheizsystem aus deutscher Fertigung ist in vier verschiedenen Leistungsvarianten von 4 bis 12, 15, 20 und 27 kW lieferbar.
 
() Pellet-Spezialkessel von Hoval bis 160 kW
Hackschnitzelkessel mit grĂ¶ĂŸeren Leistungen, die fĂŒr den Einsatz von Pellets angepasst wurden, stehen schon seit einiger Zeit zur VerfĂŒgung. Der Markt fragt aber zunehmend nach Pellet-Spezialkesseln, deren Konstruktion konsequent und kompromisslos auf Pellets ausgelegt ist. Deshalb hat Hoval die BioLyt-Kessel weiterentwickelt und bietet nun Lösungen bis 160 kW an.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)