Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.6.2009

Rachsucht macht unzufrieden! Auge um Auge, Zahn um Zahn scheint kein gutes Lebensmotto zu sein. Menschen, die erlittene Unbill mit gleicher Münze heimzahlen, sind häufiger arbeitslos, unzufriedener mit ihrem Dasein und haben weniger Freunde, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Die Aussagen beruhen auf einer Umfrage deutscher und belgischer Wissenschaftler unter rund 20.000 Bundesbürgern ... und ich wünsche Ihnen frohen Herzens eine gute neue Woche, möglicherweise fahren Sie auch bald in Urlaub ... wir halten jedenfalls ohne Zorn die Stellung:
  

()  13 Unternehmen aus der Baubranche unter den "Top 100"
13 Unternehmen aus der Baubranche zählen in diesem Jahr zu den 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand. Das hat die aktuelle Untersuchung im Rahmen des bundesweiten, branchenübergreifenden Unternehmensvergleichs "Top 100" ergeben.
 
() Consense: Nachhaltiges Bauen zieht an
Die Consense hat offensichtlich den Durchbruch geschafft: Der internationale Kongress mit Fachausstellung für Nachhaltiges Bauen, der am 23. und 24. Juni 2009 zum zweiten Mal auf der Messe Stuttgart stattfand, zog an beiden Veranstaltungstagen 1650 Teilnehmer aus 16 Nationen an.
 
() Ingenieurmangel auch im Technischen Gebäudemanagement
Schon jetzt, so vermeldet der Fachbereich Bauwesen der Hochschule Zittau/Görlitz, können Anfragen aus der Praxis nach Absolventen des Studienganges Technisches Gebäudemanagement nicht befriedigt werden. Dabei sei das ein Studiengang mit Zukunft.
 
() Bauwirtschaft legt Forderungskatalog für kommende Legislaturperiode vor
Im Mittelpunkt eines umfangreichen Forderungskataloges, den die mittelständische Bauwirtschaft, repräsentiert durch die Bundesvereinigung Bauwirtschaft, den Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel sowie die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau, für die kommende Legislaturperiode vorlegt, steht die Forderung nach einer klaren mittelstandsorientierten Politik als bester Wirtschafts- und Ordnungspolitik.
 
() ZDB: "Baugenehmigungen stehen Schlange vor Auftragseingängen"
"Auch die deutsche Bauwirtschaft bewegt sich deutlich in negativen Regionen. Dabei zeigen die Daten für den öffentlichen Bau, dass die Aufträge aus den Konjunkturpaketen insgesamt noch nicht am Markt bei den Unternehmen angekommen sind. Nachdem die Baugenehmigungen per März 2009 schon mit 55% über dem Vorjahr lagen, stieg dieser Wert per April auf 63% an. Damit stehen die Baugenehmigungen Schlange vor den Auftragseingängen und warten auf ihre Realisierung." Dieses erklärte der ZDB-Hauptgeschäftsführer.
 
() 12,3% weniger Aufträge im Bauhauptgewerbe im April 2009
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gingen im April 2009 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum April 2008 preisbereinigt um 12,3% zurück. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 25,9% ab, während sich im Tiefbau mit einer Zunahme um 4,1% eine positive Entwicklung zeigte.
 
() KfW-Award 2009 "Fitnessprogramm für die eigenen vier Wände" entschieden
Die KfW Bankengruppe hat am 25.6. in Berlin zum siebten Mal den KfW-Award vergeben, mit dem innovative und zukunftsweisende Projekte von privaten Bauherren und Eigentümern ausgezeichnet werden.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE