Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.7.2009

Immer mehr Deutsche stufen Schwarzarbeit als kriminelles Vergehen ein, so das Ergebnis einer aktuellen Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW Bausparkasse.

Der Anteil der Befragten, die "unter der Hand" ausgeführte Arbeiten als Straftat ansehen, stieg von 36 Prozent in 2005 auf 45 Prozent in 2009. Immerhin 37 Prozent wollen die Beurteilung Straftat oder Kavaliersdelikt von der Auftragshöhe abhängig machen, nur zwölf Prozent bezeichnen Schwarzarbeit als Kavaliersdelikt.

2005 offenbarten noch 61 Prozent der Befragten eine unkritische Einstellung. Trotz der wachsenden Ablehnung ist Schwarzarbeit in der Praxis gerade bei Handwerkerleistungen gang und gäbe und nimmt erstmals seit drei Jahren wieder zu. Allein der volkswirtschaftliche Schaden (entgangene Steuern, Sozailabgaben,...) liegt laut Angaben der Bundesregierung bei jährlich 75 Milliarden Euro. Der Gesetzgeber zieht inzwischen mit Steuererleichterungen gegen die "Leistung gegen Barzahlung" zu Felde. Seit Januar 2009 sind Handwerkerrechnungen besser absetzbar. Private Haushalte können bis zu einem Höchstbetrag von 6.000 Euro 20 Prozent der Kosten - also bis zu 1.200 Euro - von der Steuer schuld abziehen - zur Erinnerung siehe auch Baulinks-Beitrag "Handwerkerbonus und haushaltsnahe Dienstleistungen" vom 15.3.2009.

Fast zwei Drittel (66 Prozent) aller Wohneigentümer und Mieter bestätigten übrigens in der BHW-Umfrage, die Steuervorteile seien für sie ein Anreiz, Arbeiten von einem Handwerksbetrieb durchführen zu lassen. … Hier und da schmutzig geht es im Bauletter zunächst weiter:
  

() DWA schult: Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen
Am 15. Mai 2009 wurde der Runderlass zu den "Anforderungen an die Sachkunde für die Durchführung der Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen gem. §61 a LWG in Nordrhein-Westfalen" veröffentlicht. In diesem Runderlass wird festgeschrieben, dass nur geschulte Sachkundige Dichtheitsprüfungen an privaten Abwasserleitungen vornehmen dürfen.
 
() Achtung Hochwasser - Schutz vor Rückstau
Auch wenn extreme Hochwasser und starke Niederschläge in ganz Europa zunehmen: Es muss gar nicht ein Jahrhundert-Hochwasser wie 2002 sein, um den Keller zu überfluten. Oft genügt ein normales Sommergewitter und schon steht das Wasser im Haus. Bei Hochwasser gibt es zwei grundsätzliche Faktoren: Wasser-Input und Fläche.
 
() Kessel startet Kunden-Offensive 2009
"Wir kümmern uns ...", unter dieses Motto hat der Entwässerungsspezialist Kessel seine Kunden-Offensive 2009 gestellt. Im Zuge dieser hat das Unternehmen seinen Innen- und Außendienst komplett neu organisiert.
 
() Einfacher Brandschutz-Filz für komplizierte Rohrleitungsführungen
Mit dem Ultimate U TFA 34 Brandschutz-Filz bietet Isover G+H eine neue R90/R120-Brandschutzlösung für Deckendurchführungen von Gussrohren. Besonders für komplizierte Rohrleitungsführungen wie Schrägeinbauten, Abzweige, Bögen, Sammelleitungen oder auch Übergänge auf brennbare und nichtbrennbare Rohre sei das flexible, alukaschierte Produkt geeignet.
 
() S 90-Kabel- und Rohrabschottung mit Null-Abstand
Die Conlit Kabelabschottung von Rockwool Technical Insulation (RTI) wurde für Praktiker entwickelt, die Kabel und Elektro-Leerrohre mit wenigen Handgriffen zuverlässig in S90-Qualität abschotten müssen. Das Mitte 2008 eingeführte System ermöglicht die brandschutztechnische Absicherung von Wand- und Deckendurchführungen mit einem Null-Abstand zwischen Kabel- und Rohrabschottungen.
 
() Grohe: Web-Site und Broschüre zum Konjunkturpaket II
Gerade jetzt, in den Sommerferien, gehen in vielen Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten und Hochschulen die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten richtig los. Die nötige Unterstützung dafür erhalten Architekten, Planer, Handel und Handwerk u.a. von Grohe. Und wer Grohe eines seiner neuen Projekte vorstellt, kann mit etwas Glück eine attraktive "Bildungs"-Reise nach Münster gewinnen.
 
() Wasser marsch für elektronisch gesteuerten Durchlauferhitzer
1987 brachte das Holzmindener Unternehmen Stiebel Eltron den ersten vollelektronischen Durchlauferhitzer der Welt - kurz DHE - auf den Markt. Er krempelte den bis dahin existierenden Warmwasser-Markt um: Mit seinem Mehr an Komfort und Sparsamkeit verdrängte er die bis dahin am Markt befindlichen thermischen Durchlauferhitzer. Jetzt soll auch die Zeit der hydraulischen Ausführungen zu Ende gehen.
 
() Automatisch kochendes Wasser
In unserer schnelllebigen Welt ist Zeit von zunehmender Bedeutung. Man erwartet effektive Arbeitsabläufe, verlangt z.B. schnell zubereitete Speisen und jederzeit sofort heißes Wasser am Wasserhahn. Dieses Problems hat sich bereits in den 70er Jahren der australische Hersteller Zip Heaters (Aust) Pty Ltd angenommen und ist heute wohl weltweit führend bei der Herstellung von effizienten Kochendwasserautomaten. Seit 2002 vertritt Clage die australische Marke exklusiv in Europa.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE