Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.7.2009

Wie das Statistische Bundesamt gerade mitgeteilt hat, gingen im Mai 2009 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum Mai 2008 preisbereinigt um 4,6% zurück. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 6,8% und im Tiefbau um 2,6% ab. Einige sagen nun, das Glas sei um ein Zwanzigstel geleert; ich sage: das Glas ist noch fast voll ... es so zusehen fällt übrigens um so leichter, um so mehr man sich selber weiterentwickelt und nicht auf verstaubten Lorbeeren ausruht. Darum heute im Bauletter auch einige Beiträge aus Forschung, Entwicklung und Weiterbildung ((Aber ist nicht eigentlich jeder Bauletter ein Stück Weiterbildung!?)):
 

()  Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für Baustahl in Vorbereitung
Um die Nachhaltigkeit des Baustoffes Stahl zu dokumentieren und transparent zu machen hat Bauforumstahl eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD) für Baustahl beim Institut Bauen und Umwelt (IBU) in Auftrag gegeben. Die Mitgliedsurkunde wurde von Dipl.-Ing. Hans Peters, Geschäftsführer des IBU, am 24. Juni 2009 anlässlich des Kongresses Consense in Stuttgart überreicht.
 
() Energieerzeugender "LifeCycle Tower" aus Holz
Rhomberg Bau mit Sitz in Bregenz arbeitet an einem internationalen Leuchtturmprojekt für Holzbau, Energieeffizienz und Ressourcenschonung: Ein interdisziplinäres Forschungsteam hat sich bis Ende des Jahres zum Ziel gesetzt, die Entwicklung eines energieeffizienten Holzhochhauses in Systembauweise mit bis zu 20 Geschossen erfolgreich abzuschließen.
 
() Holz-Anhydrit-Verbund: Bestnoten in Sachen Nachhaltigkeit und Bauphysik
Forscher der Bauhaus-Universität Weimar suchten nach Wegen, um Decken- und Wandbauteile aus Holz und Beton nachhaltiger zu machen. Mit der Kombination aus Holzbrett-Stapeln und Anhydrit-Estrich haben sie offensichtlich nicht nur eine sehr ökologische und ökonomische Lösung gefunden. Die neuartigen hybriden Verbundelemente zeichnen sich wohl auch durch ihre sehr gute Tragfähigkeit und insbesondere durch hervorragende bauphysikalische Eigenschaften aus.
 
() Musterhaus aus ThermoPlan S9-Ziegeln im BRE-Innovation Park
Der "Building Research Establishment (BRE) Innovation Park" in Watford bei London existiert seit 2005 und ist als Ausstellung ökologischer Gebäude konzipiert. Jetzt hat Prinz Charles dort im Rahmen der Grundsteinlegung eines neuen Öko-Musterhauses einen ThermoPlan S9-Ziegel ins Mörtelbett einer Außenwand gesetzt.
 
() Wandlager für erhöhten Schallschutz mit Zulassung für Unipor-Ziegel
Als erster Mauerwerks-Hersteller in Deutschland hat die Unipor-Ziegel-Gruppe jetzt bauaufsichtliche Zulassungen für das Wandlager "Schöck Tromur" erhalten. Mit dem Bauteil kann eine deutliche Verbesserung des Schallschutzes erzielt werden, da es Wände und Decken schalltechnisch entkoppelt.
 
() Ratgeberportal und Broschüre zur (Mineralwolle-)Dämmung
Über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Mineralwolle vom Keller bis zum Dach informiert das neue Ratgeberportal der-daemmstoff.de des Fachverbandes Mineralwolleindustrie (FMI).
 
() Wärmebrückenreduzierte Stahlkassettenwände im Sinne der EnEV 2009
Das "Steelrock Plus" Dämmsystem von Rockwool verspricht die sichere Einhaltung der EnEV 2009 und minimiert dazu u.a. die Wärmebrücken. Zudem ist ab sofort das System als "Steelrock 035 Plus" mit der Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W/mK lieferbar.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE