Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 5.12.2009

()  Beton unter Strom für eine heimelige Schalung bei -15°C
Die KKK Ltd. aus Karaganda bekam den Auftrag, ein großes Autohaus während des kasachischen Winters zu errichten. Obwohl die zweitwichtigste Industriestadt Kasachstans etwa auf der geografischen Breite von Frankfurt/Main liegt, herrscht dort sehr kontinentales Klima - das heißt konkret neun Monate Winter.
 
() Forschungsbericht: Nachträgliche Abdichtung gegen drückendes Grundwasser mit Textilbeton
In vielen Regionen Deutschlands sind steigende Grundwasserspiegel zu verzeichnen. Hierdurch ändert sich der Belastungszustand betroffener Gebäude vom Lastfall "nicht drückendes Wasser" zum Lastfall "drückendes Wasser". Bestehende Gebäude, die nicht für diesen Belastungsfall ausgelegt sind, müssen demnach mit einem tragfähigen, nachträglichen Abdichtungssystem ertüchtigt werden.
 
() Neues Abdichtungssystem schützt Stahlbeton-Brücken
Der ständig steigende Schwerlastverkehr macht Brücken zunehmend schadenanfälliger, Tausalze nagen am Bewehrungsstahl. Um Betonbrücken vor diesen Belastungen dauerhaft zu schützen, hat StoCretec ein neues, geprüftes Abdichtungssystem entwickelt- bestehend aus StoPox BV 100 und StoMonoflexbahn 100.
 
() Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau gegründet
Am 12. November haben renommierte Holzbau-Unternehmen und Ingenieurbüros, die seit vielen Jahren oder Jahrzehnten Holzbrücken bauen und planen, die Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau (QHB) gegründet.
 
() Elegante Brücke aus Stahl und glasfaserverstärktem Kunststoff
Durchdachtes Design und weitgehende Instandhaltungsfreiheit sind die herausragenden Eigenschaften der "Holländerbrücke", deren Montage am 18. November in Reinbeck bei Hamburg glatt über die Bühne ging. Deutschlands erste Brücke mit einer neuartigen Kombination aus Stahl und GFK wurde unter Verwendung des Fahrbahnplattenprofils FBD 300 vom dänischen GFK-Profilspezialisten Fiberline Composites konstruiert.
 
() Neue DASt-Richtlinie 022 zum Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen
Mit der DASt-Richtlinie 022 "Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen" gibt es ein neues Regelwerk zum Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen im Bauwesen, das voraussichtlich ab Januar 2010 in die Bauregelliste A aufgenommen wird und ab diesem Zeitpunkt verbindlich anzuwenden ist. Dies bedeutet, dass Ausschreiber, Planer, Konstrukteure und Fertigungsbetriebe die Richtlinie für Bauteile im Bauwesen zukünftig berücksichtigen müssen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE