Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 8.6.2010

Wenn Sie diese Zeilen lesen, bin ich bereits auf der Intersolar in München. Möglicherweise drücke ich mich bereits auf einer Pressekonferenzen herum oder schlendere (selbstverständlich) zielorientiert durch die Messehallen. Ich will in jedem Fall versuchen, via IntersolarGeTwitter bzw. twitter.com/bautweet regelmäßig von der Messe zu berichten.

Wir verwenden auf der Intersolar den HashTag #intersolar (mittels HashTag können andere Twitter-Beiträge zum Thema gefunden werden - sofern die Autoren den gleichen HashTag verwenden). Wer wissen will, wer von wo aus mit dem HashTag #lb2010 twittert, dem hilft Twittermap weiter. Die Intersolar selber twittert unter @Intersolar ... aber es gibt ja noch anderes Themen:
  

()  "Horizonte" am "Tag der Architektur 2010" am 26. und 27. Juni
Das letzte Wochenende im Juni ist für Architekturbegeisterte inzwischen ein fester Veranstaltungstermin: In allen Bundesländern laden die Architektenkammern am 26. und am 27. Juni zum Tag der Architektur ein. Dann öffnen Bauherren die Türen und Pforten zu neuen Bauten und Umbauten, zu neugestalteten Freiräumen und Gärten – und auch zeitgenössische Innenarchitektur ist vielerorts zu besichtigen.
 
() Stahlbau-Förderpreis 2010 entschieden
Den 1. Preis beim "Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2010", der von >>bauforumstahl und dem Deutschen Stahlbau-Verband DSTV gemeinsam ausgelobt wurde, gewinnen in diesem Jahr fünf Studierende der Universität Stuttgart für ihre Semesterarbeit "BIOCLIMATICenter". Es sind Thomas Geiß, Christian Hahn, Claudia Kaufmann, Christopher Kieser und Michael Schnell, betreut vom Institut für Baukonstruktion 2.
 
() International VELUX Award 2010 verzeichnet Teilnehmer-Rekord
Architektur-Studenten aus aller Welt reichten insgesamt 696 Projekte beim diesjährigen "International VELUX Award 2010" ein und bescherten dem Nachwuchs-Wettbewerb einen neuen Teilnehmer-Rekord.
 
() KfW-Award 2010 "Mut zur Lücke!" entschieden
Die KfW Bankengruppe vergab zum achten Mal den jährlich ausgelobten KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen". Gesucht waren Bauvorhaben, die innerstädtische Baulücken architektonisch, energetisch und stadtplanerisch überzeugend ausfüllen. Die fünf besten der insgesamt 100 Wettbewerbsteilnehmer gewannen Geldpreise im Gesamtwert von 27.000 Euro.
 
() Noch bis zum 30.6. hohe KfW-Förderungen im Programm "Energieeffizient Sanieren"
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert das energieeffiziente Bauen und Sanieren für selbstgenutztes oder auch vermietetes Wohneigentum. Im Programm "Energieeffizient Sanieren" steht, neben zinsgünstigen Darlehen, für private Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen alternativ eine Zuschussvariante zur Verfügung. Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem erreichten Energiesparziel, definiert in den KfW-Effizienzhaus genannten Förderstufen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE