Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 24.6.2010

Aufträge im Bauhauptgewerbe im April 2010: real +1,3% zum Vorjahr

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) gerade mitgeteilt hat, sind im April 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum April 2009 preisbereinigt um 1,3% gestiegen. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 10,4% zu, im Tiefbau dagegen um 6,6% ab.

Der Gesamtumsatz ist im April 2010 gegenüber April 2009 um 2,7% auf rund 6,4 Milliarden Euro zurückgegangen. Ende April 2010 waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 694.000 Personen tätig; das waren etwa 11.000 Personen weniger als vor einem Jahr (-1,6%).

In den ersten vier Monaten 2010 sind die Auftragseingänge des Bauhauptgewerbes preisbereinigt um 7,5% gegenüber den ersten vier Monaten 2009 gestiegen. Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes betrug im Zeitraum Januar bis April 2010 insgesamt 17,6 Milliarden Euro und lag damit um 12,4% unter dem Niveau der ersten vier Monate 2009. Die durchschnittliche Zahl der tätigen Personen ist in diesem Zeitraum um 0,8% gesunken. ... Ganz ohne geistreiche Überleitung geht es heute direkt weiter zu den Baulinks-Beiträgen:

()  "Holzschutz im Bauwesen" neu aufgelegt
Die Deutsche Bauchemie e.V. hat ihre Informationsschrift "Holzschutz im Bauwesen" neu aufgelegt. Architekten, Bauherren und Planer, aber auch alle am Holzbau Interessierte finden hier auf über 30 Seiten Wissenswertes rund um die Themen Holzbau und Holzschutz.
 
() Brandschutz mit Einmann-Miprotecplatten für Trapezprofildächer
Trapezprofildächer sind eine weit verbreitete Dacheindeckung für große Gebäude, u.a. Hallen- und Lagerbauten. Das Material ist preiswert, schnell und einfach für große Flächen zu verarbeiten. Leider erfüllen Trapezprofildächer ohne zusätzliche Maßnahmen keinerlei Brandschutzanforderungen. Eine einfache und effiziente Methode, die häufig geforderte Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten zu erreichen, ist die Bekleidung mit Brandschutzplatten aus dem natürlichen Baustoff Vermiculit.
 
() Etwas Besonderes: Dachabdichtung für's VitraHaus
Der Vitra Campus in Weil am Rhein ist jüngst um ein Gebäude erweitert worden. Für die Konstruktion wurden zwölf Häuser auf fünf Ebenen übereinander gestapelt. Designbedingt sind die Dächer der einzelnen Häuser für Besucher gut sichtbar. Daher legte der Bauherr großen Wert darauf, diese optisch ansprechend zu gestalten. Die auf Flachdach-Abdichtungssysteme spezialisierte Vedag GmbH lieferte nicht nur die Abdichtungsmaterialien, sondern konnte durch eine Sonderproduktion von Bahnen und genau abgestimmter Planung der Verlegearbeiten auch den Anforderungen an die Optik gerecht werden.
 
() Gummigranulatplatte als Harte Bedachung
Kraiburg Relastec bietet mit seinen Kraitec step-Platten eine Alternative zu üblichen Harten Bedachungen. Kraitec step ist eine hochwertige, elastische Bodenplatte aus Recycling-Gummigranulat. Direkt auf alle Arten von Abdichtungen verlegt, schützt Kraitec step die Dachabdichtung vor Beschädigungen.
 
() Selbstschäumende PU-Klebstoffe für Flachdachdämmung und -bahnen
Zuviel Klebstoff durchtränkt das Vlies, zuwenig mindert die Lagesicherheit. Zu kalte Temperaturen verhindern, dass der Klebstoff aufschäumt, zu warme führen zu vorzeitiger Hautbildung. Bei Trockenheit schäumen übliche PU-Kleber nicht stark genug, bei Feuchtigkeit zu stark ... Laut Wolfin lauter gute Gründe für selbstschäumende PU-Klebstoffe der neuen Generation.
 
() Sanierungsgully trifft auf Flachdachsanierung
Flachdachsanierungen können zeitraubend und mühsam sein. Besonders dann, wenn auch alte Gullys ersetzt werden müssen. Als eine schnelle und kostengünstige Lösung in diesem Kontext hat beispielsweise Dallmer den Sanierungsgully 63 T im Programm - mit angeformten Dichtlippen und professioneller Ausstattung auch geeignet für die energetische Dach-Sanierungen im Rahmen des Konjunkturpakets II.
 
() FDT stolz auf ein Vierteljahrhundert VarioGully-Baukastensystem
Mit der Präsentation eines neuen Flachdachablaufsystems im April 1985 begann für den FDT VarioGully eine bislang 25-jährige Erfolgsgeschichte. Mehr als 500.000 Stück wurden seit der Einführung verbaut. Der (zunächst) nach DIN 19599 und (später nach) DIN EN 1253 geprüfte Flachdachablauf wird aus erhöht schlagzähem PVC-hart gefertigt. Damals wie heute setzt das mittlerweile erheblich erweiterte Programm durch das Baukastenprinzip.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE