Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.7.2010

Ich war gerade 2 Tage in Berlin - u.a. bei einer Presseveranstaltung des Deutschen Pelletinstituts. Sie werden sich denken können, dass die Diskussion um das Marktanreizprogramm ein bestimmendes Thema der Veranstaltung war. Darum fangen wir auch sofort damit an, auch wenn soeben (am Freitag) die EEG-Novelle den Bundesrat passiert hat - aber auch dazu finden Sie etwas heute im Bauletter bzw. in Baulinks:
 

()  Fortsetzung des Marktanreizprogramms - nicht ohne Einschnitte
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 7. Juli 2010 die Aufhebung der Haushaltssperre beim Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP) beschlossen.
 
() Verbände kommentieren die Aufhebung der MAP-Haushaltssperre
Die Haushaltssperre beim Marktanreizprogramm wurde aufgehoben - da bleibt es nicht aus, dass betroffene Verbände dies kommentieren.
 
() BEE-Vorschlag zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmesektor
Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hat im Rahmen einer Presseveranstaltung des Deutschen Pelletinstituts ein Konzept zur haushaltsunabhängigen Mittelausstattung des Marktanreizprogrammes bzw. eine Alternative zum MAP vorgestellt.
 
() Preise für Pellets und Öl im Vergleich
Pellets sind als heimischer Energieträger aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz preisstabiler und günstiger als fossile Brennstoffe. Das macht der Kostenvergleich zwischen Öl und Pellets deutlich, der den direkten Preisvorteil beziffert.
 
() EEG-Novelle nun auch im Bundesrat beschlossen
Nach dem Kompromiss im Vermittlungsausschuss hat nun auch der Bundesrat der deutlich schnelleren Absenkung der Solarstromförderung zugestimmt. Die am 9.7. beschlossene EEG-Novelle sieht bis zum 1.1.2012 in vier Schritten eine Rückführung der Solarstromförderung um bis zu 50 Prozentpunkte vor.
 
() Tipp-Kick-Sonderedition gewinnen beim Deutschen Pelletinstitut
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika neigt sich bekannterweise dem Ende zu, doch Sie können in die Verlängerung gehen: Zusammen mit dem überzeugten Pelletheizer und Tipp-Kick Geschäftsführer Jochen Mieg verlost das Deutsche Pelletinstitut zehn Tipp-Kick Spiele aus der 85 Jahre-Sonderedition im Wert von 500 Euro. Damit können Fußballfans auch nach dem Schlusspfiff des Finales ihre eigene WM mit Familie, Freunden oder Kollegen spielen. Geben Sie einfach auf depi.de Ihren Tipp für den Weltmeister 2010 ab - bis zum 11.07.2010 um 20:30. Übrigens: Auf Deutschland und Uruguay sollte man nicht mehr setzen!

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE