Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.11.2010

Kinder profitieren von Rauchverboten

Mit dem Rauchverbot an öffentlichen Orten und Arbeitsstätten ist in Schottland auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen von Kindern aufgrund von Asthmaerkrankungen zurückgegangen. Das berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie" unter Berufung auf Forscher der Universität Glasgow. Wer also auf den Glimmstängel verzichtet, tut nicht nur der eigenen Gesundheit Gutes. Und auch der Innenputz bleibt länger ansehnlich - womit wir bereits bei unserem ersten Beitrag angelangt sind:

 

Ausgezeichnete Putzarchitektur: ECOLA-Gewinner stehen fest
Die Sieger des internationalen ECOLA-Award 2010/11 stehen fest. Am 15. Oktober 2010 vergab das Preisgericht des Wettbewerbs zum Thema "Putz in der Architektur" unter dem Vorsitz von Prof. Michael Szyszkowitz zwei 1. Preise, zwei Lobende Erwähnungen sowie einen Sonderpreis für CO₂ -optimiertesBauen. Für den Wettbewerb waren 144 Projekte aus 11 Ländern nominiert worden.

Plagiatschutz durch unsichtbare Kennzeichnung in veredelten Oberflächen
Innovent e.V. hat ein Verfahren zum Plagiatschutz entwickelt und patentrechtlich geschützt, das aus einer transparenten Beschichtung mit typischen strukturellen Eigenschaften in Kombination mit Fluoreszenzeigenschaften besteht. Die spezielle Markierung kann durch flächige oder lokale Beschichtungen mittels Atmosphärendruckplasma erfolgen.

Fast 18.000 Besucher beim 13. Designers’ Saturday
Die 13. Edition des Designers’ Saturday lockte am ersten Novemberwochenende 2010 wieder tausende Interessierte nach Langenthal (siehe Google-Maps). Fast 18.000 Personen besuchten dem Veranstalter zufolge die verschiedenen Inszenierungen internationaler Aussteller an eindrucksvollen Standorten.

Ursachen für die Krise der (deutschen) Bauindustrie erforscht
Der aktuelle Fall der drohenden Übernahme eines großen deutschen Bauunternehmens bestätigt die Ergebnisse der Studie "Die deutschen Bauunternehmen - kein Hang zur Größe", die die Berliner Beuth Hochschule für Technik gemeinsam mit dem Münchner ifo-Institut erstellt hat.

Weniger wenig Städtebauförderung: 610 - 155 = 455
Zur Entscheidung des Haushaltsausschusses am 11.11., die finanziellen Kürzungen bei der Städtebauförderung geringer ausfallen zu lassen, als ursprünglich vorgesehen, sagte Bundesbauminister Peter Ramsauer: "Ich danke den Abgeordneten des Bundestages für ihre Unterstützung. ... Im nächsten Jahr können wir die Programme jetzt mit insgesamt 455 Millionen Euro fördern."

Bau- und Sanierungsberatung für Vermieter
Gesetzliche Verordnungen und hohe Energiepreise werden die Wohnungswirtschaft und private Vermieter in den nächsten Jahren vor eine große Herausforderung stellen - nämlich die energetische Sanierung ihres Wohnungsbestands. Bei vielen herrscht Unsicherheit über das richtige Vorgehen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE