Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.12.2010

 

Positives Stagnationsverhalten bei solarthermischen Großanlagen
Bei solarthermischen Großanlagen mit einer Bruttokollektorfläche von über 20 m² ist das Stagnationsverhalten der Kollektoren besonders wichtig. Sinkt etwa der Energiebedarf für warmes Wasser in einem Mehrfamilienhaus während der Ferienzeit im Sommer, können die Kollektoren ab einer bestimmten Temperatur keine Solarenergie mehr an die voll geladenen Speicher abgeben. Die Anlage stagniert, und das als Wärmeträgerfluid dienende Glykol-Wasser-Gemisch beginnt, bei Temperaturen zwischen 130° und 150° Celsius zu verdampfen. Jetzt ist es entscheidend, dass sich das Kollektorfeld vollständig entleert.

Solarthermische Großanlage von Buderus für 3 bis 20 Wohneinheiten
Das neue solarthermische System Logasol SAT-FS von Buderus ist speziell auf die solare Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung in Mehrfamilienhäusern mit 3 bis 20 Wohneinheiten, Pflegeheimen, kleineren Hotels und ähnlichen Objekten zugeschnitten. Logasol SAT-FS steht für solare Anlagentechnik (SAT) mit integrierter Frischwasserstation (FS).

Vaillants allSTOR Multi-Funktionsspeicher jetzt in sechs Größen verfügbar
Vaillant bietet seinen Multi-Funktionsspeicher allSTOR ab sofort in sechs Leistungsgrößen von 300 bis 2.000 Litern Fassungsvermögen an. Alle sechs Versionen bieten die Einbindung aller derzeit bekannten erneuerbaren Energieträger in Kombination mit konventionellen Wärmeerzeugern.

Neue Brauchwasserwärmepumpe von Daikin Altherma
Für die Entkopplung von Warmwasserbereitung und Heizung hat Daikin die autarke Altherma-Brauchwasserwärmepumpe konzipiert. Im Sommer bereitet sie warmes Wasser auf, so dass der Wärmeerzeuger für die Raumheizung (z.B. der Brennwertheizkessel) gänzlich abgestellt werden kann. Im Winter lassen sich höhere Jahresarbeitszahlen realisieren, denn z.B. eine Wärmepumpe, die nur für den Heizbetrieb ausgelegt ist, arbeitet in einem niedrigeren Temperaturniveau.

Neue Siemens-Sole/Wasser-Wärmepumpen mit COPs bis 4,7
Die effizienten Siemens-Wärmezentralen von Novelan sind ab sofort in der zweiten Generation erhältlich und haben einen angegebenen COP*) von bis zu 4,7. Die Geräte können heizen, Warmwasser bereiten und - dank des optional erhältlichen Kühlpakets - auch über eine Flächenheizung kühlen. Erhältlich sind die Sole/Wasser-Wärmepumpen mit 6, 8 oder 10 kW Heizleistung.

Neue Dimplex-Wärmepumpe mit Abwärmenutzung im Kühlbetrieb
Dimplex hat mit der neuen reversiblen SI 130TUR+ eine Wärmepumpe mit Abwärmenutzung im Kühlbetrieb vorgestellt. Nach den Modellen SI 30TER+ und SI 75TER+ baut Dimplex somit sein Portfolio an leistungsstarken Sole/Wasser-Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen aus.

Sportlich: 13 Luft-Wasser-Wärmepumpen in Kaskade
"Heute die Trends von morgen zu erkennen ist wichtig, um für die Zukunft gerüstet zu sein" - so lautet das Motto von Dirk Bosselmann, dem Geschäftsführer des Impulsiv-Freizeitcenters in Lörrach an der Schweizer Grenze. Um auch wärmetechnisch für die Zukunft gerüstet zu sein, übernehmen 13 Luft-Wasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron in Kaskade die Beheizung der neuen Socceranlage, des Hotels sowie des Fitness- und Saunabereichs incl. der Umkleideräume. Außerdem sind die Wärmepumpen für die Warmwasserbereitung des gesamten Komplexes verantwortlich - ständig werden 5.000 Liter warmes Wasser vorgehalten.

Erste Unternehmen mit RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden
Anlässlich der Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Geothermische Anlagen wurden in Berlin die ersten 5 Unternehmen mit dem RAL-Gütezeichen Erdwärmesonden ausgezeichnet.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE