Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 5.12.2010

Am 8.12.! Infoveranstaltung "Nachhaltiges Bauen - Planung und Praxisumsetzung"
Nachhaltiges Bauen strebt fĂŒr alle Phasen des Lebenszyklus' von GebĂ€uden eine Minimierung des Verbrauchs von Energie und Rohstoffen an. Dies gilt fĂŒr die Planung, die Erstellung und die Nutzung von GebĂ€uden ebenso wie fĂŒr deren RĂŒckbau. Ziele sind ein effizienter Umgang mit Ressourcen und eine möglichst geringe Belastung des Naturhaushalts. Vor diesem Hintergrund findet am Mittwoch, 8. Dezember 2010 in Kassel  eine Infoveranstaltung zum Thema "Nachhaltiges Bauen - Planung und Praxisumsetzung" statt.

Deutscher Verzinkerpreis 2011 ausgelobt: Preisgeld auf 15.000 Euro erhöht
Der 12. Deutsche Verzinkerpreis wird differenzierter: Erstmals in seiner mehr als zwanzigjĂ€hrigen Geschichte vergibt der Industrieverband Feuerverzinken den "Verzinkerpreis fĂŒr Architektur und Metallgestaltung", wie seine komplette Bezeichnung lautet, in zwei getrennten Kategorien und mit erhöhtem Preisgeld.

SchĂŒco Green Building Award im Rahmen des Success for Future Awards
Der von BT Germany und der SchĂŒco International KG initiierte "Success for Future Award - Leben mit Weitsicht" wird erstmals im April 2011 verliehen. In sechs Kategorien werden Menschen und Projekte ausgezeichnet, die sich nachhaltig um die Welt von morgen verdient gemacht haben. SchĂŒco schreibt dabei den SchĂŒco Green Building Award aus und fordert Architekten und Architekturstudenten zur Teilnahme auf.

Zum ersten Mal: Braas Dachkongress im Februar 2011
Braas lĂ€dt zum 1. Braas Dachkongress 2011 ein. Die im Februar 2011 stattfindende Veranstaltung soll praxisnahe Anwendungsbeispiele mit VortrĂ€gen zu neuesten Trends und Entwicklungen im Dachbereich verknĂŒpfen. Der Braas Dachkongress, der in Potsdam, Köln und Hamburg stattfindet, richtet sich vor allem an GeschĂ€ftsfĂŒhrer, Inhaber und Handwerksmeister.

Initiative photoaktive Baustoffe gegrĂŒndet
Braas, Keimfarben und FC NĂŒdling haben sich zur Initiative photoaktive Baustoffe zusammengeschlossen. Die Unternehmen wollen ihre AktivitĂ€ten fĂŒr Boden-, Wand- und Dachbaustoffe mit photoaktiver OberflĂ€che mit dem Ziel bĂŒndeln, die umweltentlastende Wirkung dieser Baustoffe transparenter zu machen.

Bericht von der Holzschutztagung 2010
Eine FĂŒlle aktueller Themen rund um den Holzschutz stand im Mittelpunkt der Holzschutztagung 2010 der Deutschen Bauchemie, die Mitte November in Bad Kissingen stattfand. Die Themen der eintĂ€gigen Veranstaltung reichten von Fragen der europĂ€ischen Biozidgesetzgebung bis hin zur Klimarelevanz der Nutzung langlebiger Holzprodukte. AusfĂŒhrlich gewĂŒrdigt wurde auch das RAL-GĂŒtezeichen Holzschutzmittel, das in diesem Jahr auf eine 25jĂ€hrige Geschichte zurĂŒckblicken kann.

Profi-Ratgeber "Klebstoffe perfekt auswÀhlen"
Die unterschiedlichen Leistungsprofile von Klebstoffen sind Thema des OTTO Profi-Ratgebers "Klebstoffe perfekt auswĂ€hlen". Die 40-seitige BroschĂŒre im DIN A5-Format beschreibt die spezifischen Eigenschaften der vier gĂ€ngigen Klebstoffgruppen Silicone, Hybride (auf Basis MS oder silanterminierter Polymere), Dispersionsacrylate und Polyurethane (PU) - unter besonderer BerĂŒcksichtigung der PU-Klebstoffe, die infolge einer verschĂ€rften Kennzeichnung seit dem 1. Dezember 2010 in Deutschland unter die Vorgaben der Chemikalienverbotsverordnung fallen.

Aktualisierte BroschĂŒren zur Beratungs-UnterstĂŒtzung im Bereich Energiesparen
Baumit hat die BroschĂŒre "16 Schritte zum Verkaufs-Erfolg" zur Beratungs-UnterstĂŒtzung im Bereich Energiesparen aktualisiert. Die 3. aktualisierte und erweiterte Ausgabe ist ab sofort erhĂ€ltlich.

Energieausweis 2.0: Energieberater fĂŒr Weiterentwicklung des Energieausweises
Die Mehrheit der Energieberater plĂ€diert fĂŒr ErgĂ€nzungen am Energieausweis, um stĂ€rkere Anreize zur energetischen Sanierung von GebĂ€uden zu geben. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage unter 550 Energieberatern, die die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) gemeinsam mit dem Fachmagazin "Der GebĂ€ude-Energieberater" durchgefĂŒhrt hat. So fordern rund 60 Prozent der Befragten Energieberater eine Darstellung der langfristigen Energiekosteneinsparung im Energieausweis. Auch die Modernisierungsempfehlungen sollten mit Grafiken, Bildern oder Piktogrammen verstĂ€ndlicher dargestellt werden.

"Climate for Culture": Auswirkungen des Klimawandels auf historische Bauten
In den kommenden 90 Jahren rechnen Wissenschaftler mit einem Temperaturanstieg um bis zu sechs Grad Celsius. Hinzu kommt, dass das Klima zunehmend feuchter wird. Gerade bei historischen GebĂ€uden, wie beispielsweise Schloss Linderhof, können sich diese VerĂ€nderungen negativ auf die Bausubstanz auswirken und betrĂ€chtlichen Schaden anrichten. Um die Wirkungen des Klimawandels auf historische Bauten genauer vorhersagen und entsprechende Maßnahmen zur ihrer Erhaltung einleiten zu können, wurde das EU-Forschungsprojekt "Climate for Culture" ins Leben gerufen.

SchutzlĂŒcken im Übernahmerecht zu schließen, fordert die Bauindustrie
"Wir brauchen ein Übernahmerecht, das uns hilft, Know-how und damit auch ArbeitsplĂ€tze in Deutschland zu halten. Deswegen sollte ergebnisoffen geprĂŒft werden, ob Anpassungen im Übernahmerecht erforderlich sind, etwa durch die Aufnahme einer 'Creeping-In-Regel'." Diese Auffassung vertrat RA Michael Knipper, HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, vor der Expertenanhörung zum Übernahmerecht im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)