Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 6.12.2010

trendwatching.com: 11 Verbrauchertrends für 2011

Eines der laut eigenen Angaben führenden Trendforschungs-Unternehmen der Welt, trendwatching.com, deckt weltweit die neusten Verbrauchertrends, Entdeckungen und damit verbundenen Geschäftsideen auf. Der kostenlose monatliche Trend-Newsletter des Unternehmens wird an mehr als 160.000 Geschäftsleute in mehr als 180 Ländern versandt. Aktuell hier im Bauletter eine kurze Zusammenfassung der womöglich 11 wichtigsten Trends:

1) Spontane Freundlichkeiten: In 2011 werden die Unternehmen die Stimmungslage der Verbraucher genau beobachten und mit spontanen Freundlichkeiten reagieren.

2) Urbane Theorie: Sind Ideen oder Produkte so ausgereift, dass viele Millionen von experimentierfreudigen und erfahrenen urbanen Konsumenten weltweit sie akzeptieren werden?

3) Wechselndes Preisspektrum: Blitz-Angebote, Gruppenkauf, GPS-gesteuerte Geschäftsabwicklung: Preisgestaltung im Jahre 2011 wird so flexibel wie noch nie zuvor  werden.

4) "Made for China" (neue Ausrichtung Auf Schwellenmärkte): 2011 werden westliche Unternehmen in zunehmendem Umfang neue Produkte oder sogar Marken anbieten, die speziell auf die Verbraucher in den aufstrebenden Schwellenmärkten ausgerichtet sind.

5) Online Status Symbole: Marken-Symbole sind unabkömmlich, sowohl virtuell als auch im wirklichen Leben, damit die Kunden ihrer Umwelt Erfindungen, Kreationen oder Präferenzen online vermitteln können.

6) Wellness: 2011 wird die Nachfrage nach Gesundheitsprodukten und Serviceleistungen weiter ansteigen, denn die Verbraucher wollen für ihre Gesundheit vorsorgen und ihre Lebensqualität verbessern und nicht nur Krankheiten und Schmerzen behandeln ...

7) Viele Kleine Macher: Beobachten Sie, wie der Verbraucher zum Macher wird: Broadcast, Programmzusammenstellungen, Kommentare, Datenaustausch und Empfehlungen von Inhalten, Produkten, Angeboten und Erlebnissen sowohl an Freunde als auch an ein weiteres Publikum.

8) Wachsende Großzügigkeit: 2011 wird von Unternehmen und reichen Individuen auf Wachstumsmärkten mehr und mehr erwartet, dass sie auch spenden und für das Gemeinwohl sorgen und nicht nur verkaufen und Gewinne einstreichen ...

9) Geplante Spontaneität: Für networkende und Freizeit liebende Verbraucher in den Großstädten, die sich ungerne festlegen (oder an feste Pläne halten), ist in 2011 Geplante Spontanität das große Schlagwort.

10) Öko-Überlegenheit: In Sachen "grüner Konsum" geht es in 2011 nicht nur um umweltfreundliche Produkte schlechthin, sondern nach Möglichkeit wollen die Verbraucher umweltverschmutzende Produkte ersetzen.

11) Nicht selber besitzen: 2011 könnte das Jahr werden, in dem sich Teilen und Mieten von Produkten in den Köpfen der Durchschnittsverbraucher richtig durchsetzt, denn Unternehmen und Regierungen setzen auf diese neue kulturelle Entwicklung.

Eine vollständige Beschreibung dieser Trends, inklusive Beispiele von Marken aus der ganzen Welt, die sich diese Trends bereits zunutze machen, finden Sie auf: trendwatching.com/briefing. Vielleicht nicht immer trendig, dafür aber solide: unser Bauletter vom Nikolaustag:

 

unsichtbar: Revox Lautsprecher unter Putz, Farbe und Tapete
Scheinbar aus dem Nichts füllt natürlicher Klang den Raum - keine Lautsprecher sind sichtbar, keine Verkabelung. Die neuen Lautsprecher der Re:sound I invisible Serie von Revox ermöglichen absolute Gestaltungsfreiheit: Denn die nur wenige Millimeter starken Flächenlautsprecher lassen sich unsichtbar hinter Putz, Farbe oder Tapete verbauen und verwandeln Wand oder Decke in eigene Klangquellen.

Alarmgesteuerte neue Secvest-Funksteckdose schaltet Lampen & Co.
Mit der neuen Secvest Funksteckdose von ABUS Security-Center steuert die Alarmzentrale elektrische Geräte im Haus. Lampen und andere Verbraucher werden im Alarmfall oder nach Zeitplan aktiviert und schrecken so Einbrecher ab. Die Secvest Funksteckdose ist kompatibel mit der Secvest 2WAY Funkalarmzentrale, dem IP-Alarmmodul und der neuen Secvest IP Funkalarmzentrale.

Accenture-Studie: Verbraucher wissen wenig über intelligente Stromnetze
Zwar trauen sich vier von fünf Energieverbrauchern in Deutschland die Optimierung des eigenen Stromverbrauchs zu. Aber nur ein Drittel der Verbraucher ist sich der Vielfalt an neuen Stromprodukten und Tarifen bewusst, die der Ausbau eines intelligenten Stromnetzes zukünftig ermöglichen soll. Auch gegenüber den ab 2011 verfügbaren ersten zeitvariablen Tarifmodellen ist die Skepsis noch groß.

Two in One: Sockelleistensystem von Rehau für Heizungs- und Elektroleitungen
Speziell für die Sanierung von Wohn- und Gewerberäumen, bei der eine Unterputzverlegung häufig nicht in Frage kommt, bietet Rehau das Sockelleistensystem Rauduo an. Bei diesem kompakten "Two in One"-System werden Heizungsrohre und Elektro- oder Datenleitungen in einem gemeinsamen Sockelleistenkanal geführt.

Gutachterliche Stellungnahme für ZZ-Platte als Vorschott
Die bewährte "ZZ-Platte BDS-N" des Brandschutzspezialisten Zapp-Zimmermann dient der permanenten Brandabschottung von Elektrokabeln und -leitungen aller Art und Durchmesser sowie der Abschottung von brennbaren und nichtbrennbaren Rohren. Gemäß einer neuen gutachterlichen Stellungnahme der MPA Braunschweig kann die Platte in zwei Konstruktionsvarianten auch als Vorschott eingesetzt werden.

Blitzschutz: Neuartiges Fang- und Ableitungssystem im Dienste der Architektur
Barrierefreie Räume, Edelstahlblechdach, Solaranlage und die klare Formensprache moderner Architektur: Für ein neues Designer-Mehrfamilienhaus am Gähkopf in Stuttgart wurden alle Register aktueller Wohnkultur gezogen - nur der Blitzschutz blieb lange Randthema. Ableiter und Fangsysteme sollten erst kurz vor Fertigstellung des Baus installiert werden, dabei legte die Bauherrin jedoch besonderen Wert darauf, dass die Schutztechnik die Außenansicht nicht störte. Die Alfred Riepl Blitzschutz-Systemhaus GmbH setzte daher auf eine alternative Lösung nach der Collection Volume Methode (CVM). Ein einziges Dynasphere-System der Leutron GmbH soll das gesamte Gebäude schützen können - fast unsichtbar und sogar eine Blitzschutzklasse höher als gefordert.

Klaus Multiparking hat das Parksystem Trendvario ausbaufähiger gemacht
Nimm zwei - mach eins: Nach diesem Motto hat die Klaus Multiparking GmbH aus Aitrach (Baden-Württemberg) ihre Baureihe Trendvario optimiert. Dazu lässt sich die Variante Trendvario 4000 mit dem Trendvario 4100, 4200 sowie dem Trendvario 4300 verquicken. Außerdem versprechen die neuen Varianten eine bessere Bedienbarkeit: berührungslos und mit mehrsprachiger Klartextanzeige.

TÜV Nord bestätigt elektr. Steam Mission-Leistung bei der Abdampfnutzung
Der TÜV Nord hat im Auftrag der UTB Umwelttechnik Brandenburg GmbH bei den Stadtwerken Lünen eine Reihe von Abnahmemessungen durchgeführt. Diese Abnahmemessungen dienten zur Bestimmung der elektrischen Leistung eines im Dauerbetrieb befindlichen Steam Mission-Energiemoduls, das von der Aqua Society GmbH entwickelt wurde und dort Anfang des Jahres in Betrieb gegangen ist.

2010 ist/war Jahr des günstigen Hauskaufs
In Deutschland finden die Menschen derzeit beste Bedingungen für den Erwerb eigener vier Wände vor. Nach den Berechnungen von LBS Research mussten Familien mit einem Kind für eine typische Finanzierung im Herbst 2010 nur noch 13 Prozent ihrer durchschnittlichen Einkommen aufwenden - nach 38 Prozent im Jahre 1994 und immerhin 21 Prozent vor acht Jahren.

Hochtief wehrt sicht gegen ACS mit neuem Großaktionär
Die Hochtief Aktiengesellschaft hat im Abwehrkampf um eine Übernahme durch den spanischen Rivalen ACS die Qatar Holding als neuen Großaktionär gewonnen: Hochtief wird das Grundkapital der Gesellschaft um rund zehn Prozent unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre, zu denen auch ACS gehört, erhöhen.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE