Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 31.3.2011

  Neu entwickelte Holzvergaser- und Pellet-Heizkessel von Buderus
Holz als Rohstoff zur Wärmeerzeugung spielte auch auf der diesjährigen ISH wieder eine große Rolle. Buderus stellte gleich drei Neuheiten in diesem Bereich vor: die beiden Holzvergaser-Heizkessel Logano S161 (18 und 24 kW) und Logano S261 (18, 20, 30, 40 kW) sowie den Pellet-Heizkessel Logano SP261 in den neuen Leistungsgrößen 65, 99 und 101 kW. Da die BAFA Biomassekessel bis 100 kW fördert und die KfW-Förderung Kessel ab 100 kW berücksichtigt, bietet Buderus für den Leistungsbereich 100 kW zwei Kesselgrößen.

  Pellet- und Hackschnitzelkessel für unterschiedliche Brennstoff-Qualitäten
Holzbrennstoffe unterschiedlichster Qualität soll der neue Vitoligno 300-H effizient und umweltschonend in Wärme umwandeln können. Der von dem Holzfeuerungsspezialisten Köb entwickelte Heizkessel kann demnach neben Pellets auch Hackschnitzel bis zur Größenklasse G50 (nach ÖNorm M 7133) und mit einem Wassergehalt bis 35 Prozent (W35) problemlos verbrennen.

  XL: Neuer Windhager-Pelletkessel für den großen Wärmebedarf
Niedrige Heizkosten, hohe Sicherheit und überschaubarer Betreuungsaufwand - diese Aspekte beeinflussen sehr stark die Gestaltung der Wärmeversorgung größerer Objekte. Vor diesem Hintergrund hat Windhager die BioWIN-Serie ausgebaut: Der neue BioWIN XL bietet sich für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern, öffentlichen Gebäuden oder z.B. Pensionen an. Ab April gibt es ihn in drei Leistungsstufen: 35, 45 und 60 kW.

  XS: Mikrobrenner macht Pelletkessel für Niedrigenergiehäuser attraktiv
Windhager hat auf der ISH einen Mikrobrenner für Pelletkessel vorgestellt, der offenbar als derzeit einziger ein Modulationsspektrum von 1,6 bis 6 kW bietet. Zugleich soll er die vorgegebenen Emissionsrichtlinien aller relevanten Umweltzeichen unterschreiten können.

  Smart: Neues kompaktes Pellets-Solar-System von ÖkoFEN
Mit dem neuen Heizsystem Pellematic Smart hat ÖkoFEN auf der ISH eine Pelletsheizung vorgestellt, welche Pelletsbrennwerttechnik, Solarthermie und Heizungshydraulik auf engem Raum zusammenführt und hohe Wirkungsgrade sowie niedrige Emissionswerte erreichen soll.

  ÖkoFEN-Gewebetank für Pellets mit 60% mehr Volumen
Die Neuerung in Sachen Pelletslagerung heißt bei ÖkoFEN in diesem Jahr FleXILO Compact. Durch ein neuartiges und patentiertes Funktionskonzept soll es mit dieser neuen Gewebetank-Generation möglich sein, auf der gleichen Fläche 60 Prozent mehr Brennstoff aufzubewahren als in bisherigen flexiblen Pelletsilos.

Stabiler Pelletpreis angesichts international stark verunsicherter Energiemärkte
Der Pelletpreis ist im März im Vergleich zum Vormonat konstant geblieben. Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV): "Im Gegensatz zu den Öl- und Strompreisen, die internationalen Krisen und Katastrophen ausgesetzt sind, basiert der Pelletpreis auf regionalen Produktions- und Handelsstrukturen. Er bildet daher einen transparenten, nicht von globalen Krisen beeinflussten Markt ab." Holzpellets kosten im März in Deutschland durchschnittlich 242,56 Euro/t. Betreiber von Pelletheizungen genießen damit aktuell einen Preisvorteil von knapp 40 Prozent im Vergleich zu Heizöl.

Tarifrunde 2011: Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe gescheitert
Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe sind in der dritten Runde nach knapp 17-stündigen Verhandlungen gescheitert. In freien Verhandlungen konnten sich die Tarifvertragsparteien in der Nacht nicht auf eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für die rund 700.000 Beschäftigten des Bauhauptgewerbes einigen. Auch bei der Angleichung der Mindestlöhne in Ost und West konnte keine Annäherung erreicht werden.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE