Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.8.2011

Wissensübertragung per Chip?

Ein fantastisch anmutendes Experiment haben US-Wissenschaftler der Wake Forest University durchgeführt. Wie das Magazin GEO in seiner September-Ausgabe berichtet, ist es ihnen gelungen, die Erfahrung einer Ratte auf eine andere zu übertragen - per Computerchip. Das Team um Theodore Berger und Sam Deadwyler hatte mehrere Tiere darauf abgerichtet, zwei Hebel zu drücken, um dafür eine Belohnung zu erhalten. Dabei zeichneten die Forscher jeweils die Hirnströme der Ratten auf und speicherten sie im Rechner. Anschließend setzten sie einer anderen Ratte einen Chip ins Gehirn ein und sendeten damit genau jene Signale aus, die zuvor in der Apparatur gespeichert worden waren. Zur Überraschung der Wissenschaftler meisterte die Ratte die Lernaufgabe deutlich schneller als ihre unpräparierten Vorgänger - fast so, als sei ihr das Wissen von dem Chip "eingetrichtert" worden. Womöglich könnte auf diesem Wege auch einmal komplexeres Wissen von einem Menschen auf einen anderen übertragen werden; zunächst wollen die Forscher ihre Studien an Affen fortsetzen, deren Hirn im Aufbau dem menschlichen ähnlicher ist als jenes von Ratten. ... Mit Fortbildungsveranstaltungen der klassischen Art beginnt dagegen unser heutiger Bauletter:
  

"Asphaltanwendungen in der Praxis" wird im Oktober fortgesetzt (21.8.2011)
Der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. setzt im Oktober seine Informationsveranstaltungsreihe für Vertreter von Ingenieurbüros, Kommunen und Gemeinden fort. Wie schon bei den vorangegangenen Staffeln stehen die Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen unter dem Motto „Asphaltanwendungen in der Praxis“. Ziel ist es mit aktuellen Themen über Asphaltbauweisen zu informieren.

3. Betonfachtagung Nord am 29.und 30.9.: Die Dauerhaftigkeit von Betonbauwerken (21.8.2011)
Die Bemessung von Stahlbetonbauteilen nach EC2, Bauten für die Wasserversorgung und -entsorgung und Betonrecycling sind nur einige Themen der 3. Betonfachtagung Nord am 29. und 30. September 2011 in Braunschweig. Leitgedanke aller Beiträge ist die Dauerhaftigkeit von Stahlbetonbauwerken.

Fachtagungsreihe Sichtbeton startet im September (21.8.2011)
Das Bauen mit Sichtbeton liegt voll im Trend und erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Die Fachtagungsreihe „Sichtbeton“ der BetonMarketing Ost informiert über vielfältige Einsatzmöglichkeiten dieses Baustoffs.

Deloitte-Ranking 2010 der europäischen Baukonzerne (21.8.2011)
Laut Deloitte-Report "European Powers of Construction 2010" war Vinci aus Frankreich - gemessen am Umsatz - 2010 Europas größtes Bauunternehmen, gefolgt von der ebenfalls französischen Bouygues sowie der deutschen Hochtief und der spanischen ACS.

FNR-Broschüre über das eigene nachhaltige Bürogebäude (21.8.2011)
Der Neubau der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (siehe Google-Maps) kombiniert den Einsatz zahlreicher Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen mit einem effizienten Energiekonzept und der Nutzung regenerativer Energien.

... und noch zwei Broschüren, die sich eher an private Bauherren und Hausbesitzer wenden ... als denn an Planer und Bauprofis. (Aber vielleicht wollen die wiederum wissen, wie die Baulaien informiert werden?)

IVPU-Broschüre "Der grüne Leitfaden für Bauherren und Sanierer" (21.8.2011)
Aufgabe des nachhaltigen Bauens ist es, Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu entlasten, die Qualität und den Wert von Gebäuden zu sichern sowie Bauwerke mit einem hohen sozialen Nutzen zu schaffen. Das Thema „Energie“ spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Baumit-Broschüre "Zwölf Schritte zum Energiekostensparen" (21.8.2011)
Was tun, um das Problem der kontinuierlich steigenden Heizkosten in den Griff zu bekommen? Eine Antwort gibt die von der Baumit GmbH gemeinsam mit Baustoffhändlern, Fachhandwerkern und Architekten herausgegebene Broschüre "Zwölf Schritte zum Energiekostensparen" als Leitfaden für Haus- und Wohnungsbesitzer.

  

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE