Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.10.2011

Stiebel Eltron muss sein Werk in Thailand evakuieren

Und schon ist die Flutkatastrophe in Thailand nicht mehr so ganz weit weg: Stiebel Eltron muss seine Produktionsstätte in Ayutthaya / Thailand vorübergehend schließen. Die Hochwasserkatastrophe rund um Bangkok hat dazu geführt, dass das Werk für Shower Units und Kleindurchlauferhitzer - Produkte, die speziell für den asiatischen Markt gebaut werden - am Wochenende unverzüglich evakuiert werden musste. Mittlerweile stehe das Wasser über einen Meter hoch in den Werkhallen. Obwohl das Werk bei der Errichtung bewusst auf einer Anhöhe gebaut wurde, konnte bei der Planung wohl niemand von einer solchen Jahrhundertflut ausgehen. ... Unsere heutigen Bauletter/Baulinks-Beiträge:
  

Kunst am alltäglichen Bau mit einer Gewebefassadenkonstruktion
Im Rahmen der Neugestaltung des Einkaufszentrums „Heuwegcenter“ in Weißenfels hat das Klever Stahlbauunternehmen HVS GmbH eine Gewebefassadenkonstruktion gefertigt und montiert, die historische Ansichten des Ortes gewissermaßen an die Fassade des Einkaufscenters projiziert.

Achten Sie bei dem folgenden Text mal auf das zoombare Bild. So etwas gibt es ja nicht zum ersten mal bei einem Baulinks-Beitrag; neu sind aber das Übersichtsfenster und der letzte Button in der Steuerzeile: mit ihm kann in den "Full Screen View" umgeschaltet werden, was bei einem richtig großen Monitor richtig viel Spaß macht, denn es kann die volle Bildauflösung von 3567 mal 1984 Pixeln genutzt werden:

Sonnenschutz mit perforiertem Titanzink 
Titanzink ist ein langlebiger und widerstandfähiger Werkstoff, der zumeist als Dach- oder Fassadenverkleidung verwendet wird. Eher ungewöhnlich ist die Verwendung im Rahmen von Sonnenschutzmaßnahmen: Aber perforierte Elemente können sehr wohl Gebäude und Nutzer vor Blendeffekten, Reflexionen und Überhitzung durch Sonneneinstrahlung schützen; zugleich kann ein hoher Grad an Transparenz und Sichtverbindung nach außen erhalten bleiben.

Lochblech für die luftig lichte Objektfassade oder auch als Sonnenschutz 
Ästhetisch, funktional und sicher: Die Ansprüche an die Gebäudehülle sind vielfältig ... und lassen sich u.a. mit Lochblech erfüllen. Zu Paneelen zusammengesetzt werden die profilierten Bleche entweder auf der Gebäudewand angebracht oder statt derer montiert.

Neue kombinierbare Alu-Paneele von Laukien für die Fassade 
Mit einem neuen Zackenpaneel und einem neuen Wellenpaneel erweitert Laukien sein Produktprogramm im Bereich der kombinierbaren Paneele. Die beiden Fassadenprofile sind sowohl untereinander als auch mit Planpaneel, Lamellenpaneel, verschiedenen Rechteckpaneelen sowie einem weiteren Wellen- und Zackenpaneel kombinierbar.

Graitec erwirbt Trepcad 
Graitec GmbH, Entwickler von CAD- und Statik-Software für das Bauwesen, hat die Trepcad GmbH gekauft. Ziel beider Firmen ist die Anbindung der Treppenbau-Software Trepcad an Graitec Advance Steel, die 3D-CAD-Software für den Stahlbau, und die weltweite Erschließung das Marktsegments Treppen.

Nemetschek-Vorstand steht für Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung 
Ernst Homolka, Alleinvorstand des Softwareherstellers Nemetschek AG, hat am 17.10.2011 dem Aufsichtsrat der Gesellschaft mitgeteilt, dass er für eine Verlängerung seines bis zum 31. Dezember 2012 laufenden Vorstandvertrages nicht zur Verfügung steht.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE