Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 27.11.2011

Spielen wir Gott? Die Eier legenden Wollmilchsau wird Realität.

Biologen und Gentechniker basteln offenbar weltweit in geheimen Labors an Lebensformen, die für den Menschen von Vorteil sein können. Wie die Zeitschrift WUNDERWELT WISSEN in der Ausgabe 12/2011 berichtet, ist der Traum von der Eier legenden Wollmilchsau in absehbarer Zukunft erfüllbar. Es werden die Gene von Tieren, Pflanzen und Bakterien als Bausteine genutzt, um neue Organismen zu schaffen. Dazu stehen in den Labors der Universitäten modernste Computer und Hightech-Geräte wie Pipettierroboter, PCR-Automaten oder DNA-Sequenzer zur Verfügung. Das Ziel: die Erfindung künstlichen Lebens. Diese so genannte Synthetische Biologie bringt Biologen, Chemiker, Biotechnologen, Gentechniker, Informatiker und Ingenieure im Labor zusammen.

Erste Experimente lassen die unbegrenzten Möglichkeiten in der Zukunft erahnen. So gelang dem Molekularbiologen Randy Lewis von der Universität Wyoming die Schaffung einer Mix-Kreatur, die man vor einigen Jahren noch ins Reich der Phantasie verwiesen hätte: Lewis kreuzte Spinnen mit Ziegen - herauskamen die "Spider Goats". Sie sehen aus wie ganz normale Ziegen, aber durch Genveränderung können sie zur Gewinnung von Seide eingesetzt werden. Spinnenseide ist zum Beispiel als Ersatz für ein gerissenes Kreuzband, zum Nähen von komplizierten Wunden oder bei Kieferoperationen verwendbar. Auch lassen sich aus Spinnenseide besonders leichte kugelsichere Westen und verbesserte Airbags für Autos herstellen ... und vielleicht fällt ja auch etwas für die Sanierung von Rissen ab - laut erstem Beitrag lassen sie sich zumindest schon mal mit recht einfachen Mitteln überwachen:
  

Einfache Messlehren für ein zuverlässiges Rissmonitoring 
Risse können äußere Anzeichen für eine gefährdete Stabilität und Sicherheit von Bauwerken sein. Die Rissüberwachung und Analyse der Rissbewegungen ist somit eine unumgängliche Vorbedingung für jede Entscheidung, die in Hinblick auf die notwendigen Instandsetzungsarbeiten und Sanierungen zu treffen ist.

Publikation zum "best architects 12"-Award erschienen 
Die Publikation zu dem jährlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgeschriebenen Architektur Award ist erschienen. Sehr aufwendig wurde in diesem Jahr das Cover des Buches produziert. Mit einem Laser wurden hunderte von kleinen Rauten in unterschiedlicher Größe aus dem Papier herausgeschnitten.

Weber vergibt Innendämmpreis 2012 
Mit dem neu ins Leben gerufenen Innendämmpreis 2012 möchte Saint-Gobain Weber allen Interessierten Mut machen, das große Potenzial dieser Form der Gebäudedämmung verstärkt zu nutzen.

Veröffentlichung: Neue Stadtquartiere als "Schaufenster des Städtischen" 
„Stadtentwicklung und Image“ lautet der Titel einer Studie, deren Ergebnisse das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in der Reihe „Forschungen“ veröffentlicht hat. Das Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung GEWOS hat gemeinsam mit der Hafencity Universität Hamburg im Auftrag des BMVBS zehn nationale städtebauliche Großprojekte und acht im europäischen Ausland untersucht.

Studie von Autodesk zum Thema "Nachhaltige Städte" 
Die Studie „Nachhaltige Städte“, die von Autodesk beim Online-Forschungsunternehmen OnePoll in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass bei der Mehrheit der deutschen Haushalte ein deutliches Interesse an Nachhaltigkeit besteht. Fast 70 Prozent von ihnen sind bereit, in energieeffizientere Gebäude zu investieren. 

Das kleine "Helferlein" für Wärmepumpen-Einsteiger 
Wie funktioniert eigentlich eine Wärmepumpe? Was für verschiedene Arten gibt es, und wann verwendet man welche? Welche Wärmequellen werden genutzt? Und was muss bei der Auslegung beachtet werden? Diesen und weitere Fragen geht das neue Buch „Wärmepumpenanlagen: Das kleine Helferlein für Einsteiger“ auf den Grund.

Kostenloses TÜV SÜD-Webinar am 6.12. zur Bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV) 
Eine aktuelle Entwicklung im Photovoltaik-Markt ist Building Integrated PV (BIPV). Dabei handelt es sich um PV-Segmente, die einzelne Gebäudeteile ergänzen oder ersetzen können - beispielsweise BIPV-Dachziegel, BIPV-Fenster oder BIPV-Fassaden.

Viertes OTTI-Anwenderforum "Bauwerkintegrierte Photovoltaik" am 28.2.2012 
Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) bedeutet, photovoltaische Bauelemente in Bauwerke zu integrieren - in die Gebäudehülle als Dach und Außenwand, aber auch in Bauwerke wie Überdachungen, Carports oder Schallschutz­wände. Die photovoltaischen Bauelemente übernehmen dabei weitere Funktionen, für welche sonst konventionelle Bauelemente eingesetzt werden müssten.

WindEnergy Hamburg hat im September 2014 Premiere - zeitgleich zur HUSUM WindEnergy 
Als "neue internationale Windleitmesse" soll die WindEnergy Hamburg erstmals vom 23. bis 26. September 2014 in der norddeutschen Metropole veranstaltet werden - parallel zur zeitgleich geplanten HUSUM WindEnergy. Das hat der Messefachbeirat entschieden, der sich jetzt konstituiert hat.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE