Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.3.2012

7,1 % mehr Umsatz im Handwerk im Jahr 2011

Im Jahr 2011 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk gegenüber dem Jahr 2010 um 7,1%. Dies hat das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen anlässlich der vom 14. bis 20. März 2012 stattfindenden Internationalen Handwerksmesse mitgeteilt. Zugleich waren im zulassungspflichtigen Handwerk 0,6 % mehr Personen tätig als 2010.

Die Umsätze waren 2011 in allen sieben Gewerbegruppen des zulassungspflichtigen Handwerks höher als im Jahr 2010. Den stärksten Umsatzanstieg erzielten die Handwerke für den gewerblichen Bedarf mit einem Plus von 12,7%. Zu dieser Gewerbegruppe gehören industrienahe Gewerbezweige wie beispielsweise Feinwerkmechaniker. Auch das Bauhauptgewerbe (+10,3%) erwirtschaftete zweistellige Umsatzanstiege. Neben der allgemein guten Konjunktur wirkte sich bei der Entwicklung im Bauhauptgewerbe auch die im Vergleich zum Vorjahresquartal relativ milde Witterung im vierten Quartal 2011 umsatzsteigernd aus.

In fünf der sieben Gewerbegruppen stiegen die Beschäftigtenzahlen im Jahr 2011 gegenüber 2010. In den Handwerken für den gewerblichen Bedarf nahm die Beschäftigung mit +2,0% am stärksten zu. Gesunken ist die Zahl der Beschäftigten in den Handwerken für den privaten Bedarf (-2,8%) und im Lebensmittelgewerbe (-1,0%). ... Tastaturhandwerklich haben wir heute im Bauletter Baulinks-typische Wochenend-Beiträge:  

„Software im Bau” von der Fraunhofer-Allianz Bau 
Zu Beginn des 21.Jahrhunderts steht die Bauindustrie vor großen Herausforderungen. Durch die stetig steigenden Ansprüche bei Sicherheit und Nachhaltigkeit und die rasanten technologischen Entwicklungen in der Bauwirtschaft, ist ein effizientes Reagieren auf diese Anforderungen ohne intelligente Softwaresysteme nicht mehr möglich.

Katalog zum Europan 11-Ideenwettbewerb 
Europan ist der größte europäische Ideenwettbewerb mit Realisierungs­absicht für junge Architekten und Planer bis 40 Jahre. 2011 wurde der Wettbewerb zum elften Mal veranstaltet, an 49 Standorten in 17 Ländern. Der vorliegende Katalog zeigt die prämierten deutschen und polnischen Entwürfe.

Cemex Förderpreis Beton 2012 ausgelobt 
Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, die Umsetzung komplizierter planerischer Vorgaben - die Anforderungen an Betonprodukte und -konzepte sind vielfältig und nehmen ständig zu. Die kluge Weiterentwicklung des Baustoffs Beton und der Betontechnologie will Cemex mit der Ausschreibung des Cemex Förderpreis Beton vorantreiben.

Rückmeldungen zur Bauma übertreffen Erwartungen 
Ein durchschnittliches jährliches Wachstum der Bauwirtschaft von über vier Prozent weltweit bis 2015 soll für eine dauerhafte Nachfrage nach Maschinen und Anlagen sorgen - ein Trend, der bereits jetzt bei den Anmeldungen zur Bauma 2013 spürbar ist.

Arbeitskreis Energie im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie konstituiert 
“Die Energiewende ist ohne das technische Know-how der deutschen Bau­industrie nicht umzusetzen. Jetzt gilt es, die Innovationskraft der Branche darzustellen, die technisch-politischen Belange zu formulieren und die Akti­vitäten zu bündeln“ - dies erklärte Dr.-Ing. Roland Gärber, Vorsitzender des im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie gegründeten Arbeits­kreises Energie nach der konstituierenden Sitzung in Berlin.

Koalition legt Gesetzentwurf zur Kürzung der Solarstromförderung vor 
Die Vergütung von Strom aus Solaranlagen soll weiter gekürzt werden. CDU/CSU und FDP haben dazu einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt. Damit soll der Rechtsrahmen für „Strom aus solarer Strahlungsenergie“ sowie für weitere erneuerbare Energien geändert werden.

Photovoltaik-Großanlagen im Fokus der Intersolar Europe 2012 
Die neu installierte Photovoltaik-Leistung erreichte 2011 weltweit neue Höchstwerte. PV-Anlagen mit einer Spit­zenleistung von mehr als 200 Kilowatt (kWp) haben einen stark wachsenden Anteil am Zubau. Europa liegt dabei international an erster Stelle.

Consense 2012 als Dreh- und Angelpunkt nachhaltigen Bauens und Betreibens 
Ein exzellent besetzter Kongress, eine gut bestellte Fachmesse und internationales Publikum - die Consense 2012 sieht sich in ihrem fünften Jahr gut aufgestellt. Der interdisziplinäre Blick über den Tellerrand und das ganze Spektrum „grüner Gebäude“ stehen bei der Internationalen Fachmesse und dem Kongress im Zentrum.

Facility Management-Messe wächst zweistellig 
Mehr als 5.000 Fachbesucher zählten die Veranstalter der Facility Management 2012; das waren 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Der FM-Kongress hat wohl ebenfalls alle Erwartungen übertroffen. 498 Teilnehmer (Vorjahr: 344) informierten sich in Frankfurt.

Sachverständige: „Richter“ im Bauprozess? 
Immer häufiger machen die Parteien eines Bauprozesses die Erfahrung: Je komplexer die Sachverhalte, desto größer der Einfluss von Sachverstän­digen. So entpuppt sich die Hoffnung der Parteien, ihr Rechtsstreit würde durch einen Richter entschieden, in vielen Fällen als reine Illusion. Dies ist die Erkenntnis des Baurechtsspezialisten Dr. Andreas Koenen.

„Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten“ neu mit exklusiven Download-Angeboten 
Der „Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten“ goes online. Vor wenigen Tagen ist die neue Website live geschaltet worden. Planungsbüros finden dort tagesaktuell Fachbeiträge und Praxisempfehlungen zur Honorarab­rechnung, zur Vertragsgestaltung, zum Architekten- und Ingenieurrecht, zur VOB und zur Unternehmensführung im Planungsbüro.

Kulturpolitiker gegen Mehrwertsteuer-Erhöhung bei Kunstgegenständen 
Der Kulturausschuss hat sich Mittwoch Nachmittag überfraktionell gegen die von der EU-Kommission geforderte Erhöhung des ermäßigten Mehrwertsteuersat­zes von derzeit sieben Prozent auf den üblichen Satz von 19 Prozent ausgesprochen. Die Kommission sieht in dem ermäßigten Steuersatz einen Verstoß gegen geltendes EU-Recht.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE