Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 9.5.2012

Kaffee offenbar gesünder als gedacht: Alte Vorurteile halten neuen Studien nicht stand

Wer gerne Kaffee trinkt, kann das ohne schlechtes Gewissen tun, berichtet die "Apotheken Umschau". Neue Ergebnisse der EPIC-Deutschland-Studie mit mehr als 42.600 Personen zeigten offenbar, dass Kaffee das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebs-Krankheiten nicht erhöht. Wer viel Kaffee trinkt habe vielmehr sogar ein geringeres Risiko, Diabetes vom Typ 2 zu entwickeln, der weitaus häufigsten Form der Zuckerkrankheit. ... Steht also nun eine Tasse heißen, wohl duftenden, nicht-entkoffeinierten Kaffees vor Ihnen (mmhhhh!), dann nehmen Sie also guten Gewissens noch einmal einen großen Schluck und geben dem Aroma dann Zeit, sich in Ihrem Mund voll zu entfalten, bevor es hier im Bauletter weitergeht. Herzlich willkommen sind selbstverständlich auch Tee-, Milch-, Cola- oder Wassertrinker, denn die meisten Beiträge heute gehören eher zur trockenen Sorte.
  

Siemens garantiert FAZ-Verlag 20 Prozent Energieeinsparung 
Die Siemens-Division Building Technologies berät das Verlagshaus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) bei der energetischen Sanierung seiner Hei­zungs- und Klimatechnik. Im Rahmen eines Energiespar-Contractings sichert Siemens dem Verlagshaus eine Einspargarantie von 20 Prozent zu.

Neue Desigo-Generation bezieht Betreiber und Nutzer ins Energiemanagement mit ein 
Die Siemens-Division Building Technologies hat in Frankfurt die neue Version 5 ihres Gebäu­deautomationssystems Desigo vorgestellt. Mit den darin ent­haltenen Produkten wie Total Room Automation sowie Effi­zienzfunktionen wie RoomOptiControl und Eco Monitoring wer­den Betreiber und Nutzer eines Gebäudes aktiv in dessen Ener­giemanagement einbezogen.

Neuer Hauptdarsteller in der Sparte „Gateway“ für's smarte Haus 
Gateways sammeln, verarbeiten und kommunizieren Daten aller angeschlossenen Geräte. Mit dem „Smart Gateway“ hat die E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH während der „Light+Building“ eine multifunktionale und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösung für ein integriertes Energiemanagement vorgestellt.

Drei Marktführer entscheiden sich für EEBus als einheitliches Technologie-Konzept 
Im Bereich der Gebäude-Automation soll der Informationsaustausch zur Höhe des Energieangebots sowie des -verbrauchs künftig einheitlich über das offene Vernetzungskonzept EEBus laufen. Die Kommunikation soll dabei sowohl zwischen den technischen Verbrauchsgeräten als auch mit der Energiewirtschaft erfolgen.

Smart Energy-Studie von Busch-Jaeger für das intelligente Haus 
Mit einer neuen, zur Light+Building vorgestellten Studie zeigt Busch-Jaeger auf, wie der elektrische Energieverbrauch kostengünstig dank Smart Energy-Technologien über die bestehende Infrastruktur(!) visualisiert werden kann. Dies gilt für den Verbrauch im und ums Haus.

Fachbuch zur ganzheitlichen Konzeption und Integrationsplanung zeitgemäßer Gebäude 
Hohe Funktionalität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit – diese Eigen­schaften zeichnen zeitgemäße Gebäude aus. Die richtige Kombination aus Bauwerk und Technischer Gebäudeausrüstung spielt dabei eine entschei­dende Rolle. Vor allem die Raumautomation bestimmt die im Gebäude stattfindenden Wertschöpfungsprozesse wesentlich.

GFR-Fachseminare: Energiemanagement in Gebäuden und Industrie 
Die Novellierung der Steuer- und Energiegesetzgebung macht für viele Unternehmen ein zertifiziertes Energiemanagement nach ISO 50001 notwendig und attraktiv. Hierbei ist ein ausgereiftes Messkonzept ebenso von Bedeutung, wie die Integration eines Facility-Management-Systems.

VDE-Studie: Deutschland spitze in Smart-Grid-Technologie 
Nur 20% der VDE-Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik glauben an die Durchdringung Deutschlands mit Smart Grids bis 2020, die Mehrheit (53%) erwartet die Realisierung erst bis 2025 und 27% sehen eine noch spätere Umsetzung - dieses ist ein Ergebnisse des aktuellen VDE-Trendreports.

VDE-Kongress 2012: Smart Grid - Intelligente Energieversorgung der Zukunft 
Einer der bedeutendsten Zukunftsmärkte für die IT-, Elektro- und Energiebranche steht vom 5. bis 6. Novem­ber 2012 in Stuttgart im Fokus des VDE-Kongresses „Smart Grid - Intelligente Energieversorgung der Zukunft".

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE