Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.6.2012

Ein Jahr nach Fukushima wächst Japans Solarsektor

Gut ein Jahr nachdem Japan von einem schweren Erdbeben, einem Tsunami und einem verheerenden Atomunglück erschüttert wurde, steckt das Land mitten in der Energiewende. Aktuell sind nur zwei von ursprünglich 54 japanischen Atomreaktoren am Netz. Ihre Leistung deckte vor den Ereignissen in Fukushima rund 30 Prozent von Japans Energiebedarf. Um diesen Anteil heute auszugleichen, wird Solarstrom immer wichtiger

Trend zur Selbstversorgung in Japan

Wie bei Kyocera auf der Intersolar berichtet wurde, haben Ende März 2012 mehr als eine Million Haushalte in Japan ihren Strom aus ihren eigenen Solaranlagen bezogen. Der Trend gehe in Japan zur Selbstversorgung. Allein zwischen April 2011 und Januar 2012 sei die Zahl der Bewerbungen um häusliche Solarinstallationen auf 215.178 angesteigen, eine Steigerung um 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Experten erwarten auch in den kommenden Jahren einen Anstieg bei häuslichen Solarinstallationen um 12 Prozent pro Jahr. ... apropos Selbstversorgung ...
  

IBC Solar erweitert Lithium-Ionen- und Blei-Gel-Speicher-Portfolio 
Die IBC Solar AG erweitert ihr Portfolio an Solarspei­chern mit dem Lithium-Ionen-Speicher IBC SolStore 6.3 Li und dem Blei-Gel-Speicher IBC Solstore 8.0 Pb. Die Speichersysteme werden als Komplettsets mit der System­überwachung IBC SolGuard angeboten.

Modular aufgebauter Solarkauf-Energiespeicher powered by VARTA Storage 
Solarkauf hat auf der Intersolar den Energiespeicher luxra ES powered by VARTA Storage vorgestellt. Der Speicher nutzt ausschließlich Lithium-Ionen-Technologie, gilt damit als vergleichsweise wartungsfrei sowie platz­sparend und lässt eine Lebensdauer der Batterien/Akkus von 20 Jahren erwarten.

Lithium-Eisenphosphat-Solarstromspeicher von Juwi ab 9.900 Euro 
Juwi hat auf der Intersolar mit dem Juwi Home Power-Konzept einen Solarspeicher auf Lithi­um-Eisenphosphat-Basis vorgestellt, der in der Basis-Version 9.900 Euro kostet.

5 kWh Solarstromspeicher von HaWi für unter 10.000 Euro 
Mit dem HaWi PV-Manager S, einer kompakten All-in-One-Batterie-Lösung, will die HaWi Energietechnik AG die 24-Stunden-Eigennutzung des selbst erzeugten Solarstroms - bei überschaubaren Kosten - ermög­lichen.

Kyocera kombiniert Photovotaik mit Stromspeichern und Brennstoffzelle 
Das neue „All-in-One“-Konzept von Kyocera kombiniert Photovoltaik mit einer Lithium-Ionen-Batterie, einer Brennstoffzelle und einem Energie­management-System (EMS).

Schüco vernetzt PV mit Wärmepumpe fürs Heizen und Kühlen 
Im Bereich der dezentralen Energiegewinnung und Eigenenergieversorgung liegt großes Potenzial zum nachhaltigen und energieeffizienten Bauen. Damit im Neubau jederzeit so viel selbst gewonnene erneuerbare Energie wie möglich und so wenig externe Energie wie nötig eingesetzt werden kann, kombiniert Schüco seine Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Solarstrom von der PV-Anlage.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE